Wo kann ich Bitcoins mit PayPal kaufen?

Bitcoin kaufen PayPal

In dieser Schritt – für – Schritt Anleitung lernst du, wo du am besten Bitcoins mit PayPal kaufen kannst und wie das schnell und einfach funktioniert.

Außerdem erfährst du, ob ein Krypto-Broker oder eine Börse die richtige Wahl für dein Investment ist und wie du dieses absicherst.

Der Handel mit Kryptowährungen

In nur einem Jahrzehnt hat sich der Krypto-Markt rasant entwickelt. Mittlerweile erobern diese die Finanzwelt und sind nicht mehr wegzudenken.

Deshalb ist es nur logisch, dass auch du Bitcoins mit PayPal kaufen oder verkaufen möchtest. Wie das funktioniert, zeige ich dir in diesem Beitrag.

Schnellanleitung für die Investition in Bitcoin per PayPal

  1. Wähle einen regulierten Anbieter, der PayPal als Zahlungsmethode anbietet
  2. Registriere dich und legitimiere deine Daten, um ein Konto zu eröffnen
  3. Zahle deinen Wunschbetrag bequem per PayPal ein
  4. Investiere mit deiner Währung (Euro) in Bitcoin oder andere Kryptowährungen
  5. Zahle deine Coins auf ein sicheres Wallet aus (Trezor oder Ledger)

Logo von eToro

Einlagenschutz & Staatliche Regulierung

Kauf von echten Kryptowährungen

Eigenes eToro Wallet

PayPal als Zahlungsmethode

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Außerdem weißt du nach diesem Beitrag:

  • Welcher der beste Anbieter für dich ist
  • Ob du echte Coins oder Krypto-CFDs handeln solltest
  • Wie du deine Kryptos sicher aufbewahrst
  • Welcher Anbieter überzogene Gebühren verlangt

Zu Beginn musst du aber noch eine Sache wissen, um einfach in Bitcoin zu investieren.

Was ist der Unterschied zwischen Krypto-Broker und Bitcoin-Börse?

Eine Bitcoin-Börse lässt dich echte Kryptowährungen einkaufen. Damit hältst du die zugrundeliegende Anlage. Ein Krypto-Broker bietet dir CFDs (Differenzkontrakte) an, mit denen du auf fallende oder steigende Kurse (Long- oder Short-Selling) von Kryptowährungen spekulierst.

Deshalb spricht man bei Börsen davon, dass man echte Bitcoins erwirbt und bei Brokern davon, dass man einen CFD oder manchmal ein Zertifikat handelt.

Wie immer hat beides Vor- und Nachteile.

Echte Kryptowährungen

Vorteile:

  • Du besitzt die echte Kryptowährung
  • Auszahlung auf deinen Wallet möglich
  • Das Risiko ist niedriger als mit einem Hebel
  • Tieferes Verständnis für digitale Währungen
  • Aktive Teilnahme am Netzwerk der Währung
  • Weltweite Transfers sind mit niedrigen Gebühren möglich

Nachteile:

  • Du bist für die Sicherheit deiner Coins verantwortlich
  • Technisches Verständnis ist dafür notwendig (außer es wird ein sicherer Anbieter gewählt)
  • Für Trader: eingeschränkte Handelsmöglichkeiten (Hebel, Long/Short, usw.)

CFDs (Differenzkontrakte)

Vorteile:

  • Keine selbstständige Verwahrung der Kryptowährung notwendig
  • Viele Handelsinstrumente stehen zur Verfügung
  • Größere Profite (aber auch Verluste) möglich

Nachteile:

  • Du besitzt die Kryptowährung nicht
  • Größeres Risiko durch einen Hebel
  • Höhere Verluste (aber auch Gewinne) möglich
  • Nur die bekanntesten Kryptowährungen werden angeboten

Sowohl Krypto-Broker als auch Bitcoin-Börsen haben ihre Vor- und Nachteile. Du musst für dich entscheiden, ob du lieber Krypto-CFDs oder echte Coins handeln möchtest.

Klicke auf die nachfolgenden Buttons, um zu deiner Anleitung zu gelangen!

Wie kann ich echte Bitcoins mit PayPal kaufen? [Anleitung]

Für den Einkauf von echten Kryptowährungen mit PayPal kannst du unseren Testsieger eToro nutzen.

Bei diesem ist es heutzutage möglich, physische und damit echte Kryptowährungen zu erwerben. Bis 2018 war eToro lediglich ein CFD-Broker.

Zudem veröffentlichte eToro Ende 2018 das eToro – Wallet, mit dem du deine Kryptowährungen auf deinen Wallet auszahlen kannst.

Mittlerweile kannst du deine Kryptowährungen auch auszahlen, wenn du die Coins vorher mit PayPal erworben hast. Vorher war das nur möglich, wenn die Einzahlung per Banküberweisung erfolgte.

Die Plattform eToro gehört mittlerweile zu den führenden Social-Trading-Brokern weltweit.

Das Unternehmen wurde im Jahr 2007 gründet und hat Standorte in London, Zypern, Australien und Israel. eToro hat damit eine geltende Lizenz für den europäischen Raum und die Einlagensicherung sowie der Anlegerschutz wird eingehalten.

Im Gegensatz zu anderen Plattformen wird eToro von verschiedenen Behörden weltweit reguliert (wie z.B. der CySEC, FCA und MiFID). Zudem sind die Commerzbank AG und die Sberbank Anteilseigner an dem Unternehmen.

Schritt 1

Konto eröffnen

Zunächst musst du dich auf der Plattform eToro registrieren*. Über unseren Link gelangst du zur Plattform.

eToro Kontoerstellung
Dieses Bild zeigt die Konto-Eröffnung auf eToro.

Anschließend musst du deine Daten angeben:

  • Vor- und Nachname
  • Benutzername
  • E-Mail
  • Deine Handynummer
  • Passwort festlegen

Für die erfolgreiche Konto-Eröffnung musst du abschließend die Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie akzeptieren.

Schritt 2

Guthaben per PayPal einzahlen

Für die Einzahlung musst du auf den Button „Geld einzahlen“ in der unteren linken Ecke klicken.

Guthaben per PayPal einzahlen
Über den blauen Button „Geld einzahlen“ kannst du Guthaben per PayPal einzahlen.

Im Anschluss erscheint die Einzahlungsübersicht. Wähle an dieser Stelle PayPal als Zahlungsmethode aus.

Trage den gewünschten Einzahlungsbetrag, mit dem du Kryptowährungen kaufen möchtest, in das vorgesehene Feld ein.

mit paypal geld bei etoro einzahlen
Im Pop-Up-Fenster kannst du bei eToro Geld mit PayPal einzahlen. Wähle dafür den Geldbetrag in Euro aus, den du investieren möchtest und anschließend die Zahlungsmethode PayPal.

Über den Button „Senden“ gelangst du anschließend zu PayPal. Hier füllst du alles wie gewohnt aus, um die Einzahlung abzuschließen.

Falls es jedoch deine erste Einzahlung bei eToro ist, gelangst du nicht sofort zu PayPal. Dir wird zuerst ein Fragebogen angezeigt.

Fülle diesen Fragebogen sorgfältig aus, um die Einzahlungsbeschränkung aufzuheben. Danach gelangst du wie gewohnt zu PayPal.

Dir wird sofort das Geld auf deinem eToro-Konto angezeigt. Eine Bestätigung der Transaktion wird dir ebenfalls angezeigt.

Schritt 3

Bitcoins kaufen

Nach der erfolgreichen Einzahlung kannst du dein (erstes) Krypto-Investment tätigen. Dein Guthaben wird in US-Dollar angezeigt.

Navigiere jetzt zu der Kryptowährung Bitcoin. Wähle dafür entweder Märkte und „Crypto“ aus oder nutze die Suchleiste, um Bitcoin auszuwählen.

bei etoro bitcoin auswählen
Im Screenshot siehst du, wie du die digitale Währung Bitcoin bei eToro über die Suchleiste auswählen kannst.

An dieser Stelle wird dir der News Feed angezeigt. Außerdem kannst du Statistiken, Charts und weitere Informationen einsehen.

Im Rahmen der Statistiken und Charts können Prognosen für die weitere Entwicklung der Kryptowährung getroffen werden.

Und über den Trade – Button in der rechten oberen Ecke gelangst du zur Kauf-Übersicht von Bitcoin.

marktübersicht bitcoin bei etoro
Der Bitcoin Markt bei eToro im Überblick. Über „Traden“ gelangst du zum Einkauf der Kryptowährung Bitcoin.

Trage den gewünschten Betrag ein, mit dem du Bitcoins kaufen möchtest und bestätige die Eingabe mit dem Button „Trade eröffnen“.

Bitcoin Kauf bei eToro
Der Einkauf von Bitcoin bei eToro. Geldbetrag in US-Dollar auswählen, Hebel auf X1 stellen um echte Bitcoins zu kaufen oder X2 um einen Bitcoin CFD einzukaufen. Über „Trade eröffnen“ wird die Kryptowährung erworben.

Du hast nun erfolgreich echte Bitcoins mit PayPal eingekauft!

Zur Erklärung:

  • Trade: Du erwirbst die Kryptowährung zum aktuellen Marktpreis
  • Auftrag: Du kannst den Einstiegspreis selbst bestimmen
  • Verkaufen: Du eröffnest eine Short-Selling-Position (und verkaufst keine digitale Währung)
  • Hebel: Mit einem X1-Hebel erwirbst du die Kryptowährung, mit einem X2-Hebel führst du einen Margen-Trade aus

Der neue eToro Wallet erlaubt es Benutzern, die Kryptowährungen auf einen eigenen Wallet zu transferieren. Bei dem Wallet handelt es sich um eine Smartphone-Applikation.

So kannst du Krypto-CFDs mit PayPal handeln [Anleitung]

Plus500 ist der größte CFD-Anbieter in Deutschland und auch international weltweit führend. Du kannst bei diesem Bitcoin und andere Krypto CFDs kaufen und verkaufen.

Neben den größten Kryptowährungen wie IOTA, Ripple, Ethereum, NEO oder EOS findest du außerdem Rohstoffe, Aktien und mehr im Portfolio des Brokers.

Die Plus500 Limited hat den Sitz in London. Das Unternehmen wurde 2008 gegründet und die britische Finanzaufsichtsbehörde Financial Conduct Authority beaufsichtigt sie.

Die Gebühren des Brokers sind konkurrenzlos. Es fallen nur 0,37 Prozent für den Handel an (Spread). Und natürlich steht die Zahlungsmethode PayPal zur Verfügung.


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von marketools.plus500.com zu laden.

Inhalt laden


Schritt 1

Konto erstellen auf Plus500

Besuche zuerst die Website des Brokers* und erstelle ein Konto auf Plus500.

Du kannst entweder ein Demokonto oder ein Realgeldkonto auswählen.

Mit dem Demokonto erhältst du virtuelles Geld, mit dem du handeln kannst. Ein Demokonto ist eine gute Möglichkeit, um Erfahrungen zu sammeln und um Strategien zu testen.

Für die Investition ist ein Realgeldkonto notwendig.

Wähle deshalb die Option „Reales Geld“ und melde dich mit deiner E-Mail-Adresse und einem starken Passwort an.

Schritt 2

Verifizierung / Legitimation

Als EU-regulierter Broker muss Plus500 die Verifizierung der Benutzer verlangen.

Deshalb musst du als Benutzer deine Daten angeben und später legitimieren.

Über den Menüpunkt „Geldmittel“ und „Konto bestätigen“ findest du das erforderliche Formular.

Trage deine Daten ein und starte den Verifikationsprozess bei dem Broker.

Plus500 Verifizierung
Über Geldmittel und Konto bestätigen gelangt man zur Legitimation auf Plus500.

Schritt 3

Guthaben per PayPal einzahlen

Über den Menüpunkt „Einzahlung“ kannst du Guthaben per PayPal einzahlen.

Plus500 PayPal Einzahlung
Über Geldmittel und Einzahlung kann Guthaben per PayPal eingezahlt werden.

Hier findest du verschiedene Zahlungsmethoden, darunter auch PayPal. Wähle PayPal aus und trage den gewünschten Einzahlungsbetrag (mindestens 100 €) ein.

Anschließend wirst du wie gewohnt zu PayPal weitergeleitet, um die Einzahlung abzuschließen.

Schritt 4

Mit dem PayPal Guthaben Bitcoin handeln

Für den Bitcoin CFD Handel musst du jetzt zu dem Menüpunkt „Handel“ navigieren und die Kryptowährung Bitcoin auswählen.

Plus500 Bitcoin

Unterhalb wird dir eine kleine Übersicht gezeigt mit dem aktuellen Bitcoin-Trend.

Und über die Buttons „Verkaufen“ und „Kaufen“ kannst du den Bitcoin CFD handeln.

Schritt 5

Bitcoin CFD kaufen oder verkaufen

Um den Bitcoin CFD an dieser Stelle zu handeln, musst du auf den Menüpunkt „Kaufen“ klicken und deinen gewünschten Investitionsbetrag eingeben.

Alternativ kannst du den Menüpunkt „Verkaufen“ auswählen, um eine Short-Selling-Position zu erstellen.

Sobald du eine erfolgreiche Order platziert hast, erhältst du eine kurze Bestätigungsmeldung. Und anschließend kannst du deine Kryptowährung erneut aktiv handeln.

Vorsicht: Wie hoch sind die Gebühren mit PayPal?

Sowohl eToro* als auch Plus500* verlangen Gebühren in Form von Spreads. Das bedeutet, dass beide als Market Maker auftreten und anhand der Differenz zwischen Einkaufs- und Verkaufspreis verdienen.

Andere Broker oder Börsen verlangen eventuell geringere Spreads, dafür aber höhere Gebühren für jeden Handel. Es ist keine Seltenheit, dass insgesamt zehn bis 15 Prozent Gebühren pro Trade anfallen.

Das beste Beispiel dafür war VirWox. Es wurde kein Spread verlangt, dafür aber eine Handelsgebühr für jede Umwandlung und weitere Prozente für die Einzahlung.

Man könnte deshalb sagen, dass Benutzer um Bitcoins betrogen werden – wenn die Gebühren zu hoch sind.

Ein weiterer Marktplatz, bei dem die Gebühren erschreckend sind, ist Paxful. Das liegt daran, dass Benutzer den Preis selbst festlegen können. Bitcoinbasis.de hat in einer Anleitung, noch weitere Informationen zu diesem Anbieter bereitgestellt.

Das günstigste Angebot für den PayPal-BTC-Kauf liegt 1.400 Euro über dem aktuellen Marktwert.

Achte deshalb immer darauf, professionelle und regulierte Plattformen auszuwählen, die geringe Gebühren verlangen.

Wieso steht der Dienst von VirWox nicht mehr zur Verfügung?

Die Second Life Entwickler zwangen Benutzer, die Spielewährung SLL (Second Life Lindens – Linden Dollar) auf der eigenen Börse zu erwerben. Dadurch konnte VirWox die Währung nicht mehr für den Handel anbieten. Daher war es nur eine Frage der Zeit, bis die Plattform Virwox seinen Service einstellt und seit dem 06.01.2020 ist die Plattform offline.

VirWoX war die erste Plattform, die Paypal als Zahlungsmethode anbot. Virwox gibt es bereits seit dem Jahr 2007, die hauptsächlich als virtuelle Exchange für Online-Spiele wie Second Life verwendet wurde.

Im Jahr 2011 entschied sich das Unternehmen dazu, den Handel mit Kryptowährungen zu ermöglichen, sodass es möglich war, SLL in Bitcoin umzutauschen. Der User musste mit seiner Einzahlung via Paypal die Linden Dollar kaufen und diese im Anschluss in Bitcoin umwandeln.

Ich war nie ein Fan von Virwox, da diese recht unübersichtlich für Einsteiger war und man nur über Umwege Bitcoin mit Paypal kaufen konnte. Zudem waren die Gebühren überteuert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Video: Wie Du Bitcoins mit PayPal erwerben kannst

FAQ – Häufige Fragen und Antworten

Kann ich Bitcoins über PayPal kaufen?

Es ist leider nicht möglich, direkt per PayPal Bitcoins zu erwerben. Dennoch gibt es einige seriöse Anbieter, die eine Investition via PayPal ermöglichen. Achte dabei vor allem auf die Gebühren.

Ist PayPal eine Kryptowährung?

Nein, PayPal ist keine Kryptowährung. Möglicherweise bietet PayPal in Zukunft eine eigene digitale Währung an, doch zum jetzigen Zeitpunkt ist das Unternehmen ein Zahlungsdienstleister.

Wo kann ich Bitcoins mit PayPal einkaufen?

Viele Anbieter bieten eine Investition in die Kryptowährung an. Dennoch empfehlen wir lediglich zwei Anbieter für den Erwerb echter Coins und für Krypto CFDs. Einige Anbieter überteuern das Angebot, wodurch der Nutzer weniger Bitcoins als möglich erhält.

Kann ich meine Bitcoins auf PayPal einzahlen?

Das ist leider nicht möglich. PayPal besitzt keinen eigenen Bitcoin Wallet, weshalb eine Einzahlung nicht funktioniert. Alternativ bietet sich der Anbieter eToro mit einem eigenen Wallet an.

Ist es möglich, mit PayPal ohne Verifizierung in Bitcoin zu investieren?

Ein anonymer BTC-Einkauf ist nicht möglich. Sowohl PayPal als auch der Broker verlangen Daten zur Legitimation.

Bieten andere Anbieter, wie z.B. Coinbase, PayPal als Zahlungsmethode an?

Nein. Lediglich die hier vorgestellten (seriösen) Handelsplattformen bieten PayPal als Zahlungsmethode für das Krypto-Investment an.

Das könnte dich auch interessieren...