Bitcoin kaufen mit Paypal: So geht´s

Bitcoin kaufen PayPal

Bitcoin kaufen mit PayPal: Das geht bei diesen Anbietern

Echte Kryptos
Bei Bitvavo kannst du echte Coins kaufen und auszahlen.
Krypto CFD
Bei eToro handelst du einen Krypto-CFD und kaufst keine echten Coins.
76 % der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld.
Echte Kryptos
Bei Bitpanda kannst du echte Coins kaufen und auszahlen.
Weitere Anbieter werden geladen
Bitcoin-Kurs
(BTC)
#1
57.548,64
0.43% (letzte 24h)
Marktkap. 1,13 T
Allzeithoch: 63.632,15
Volumen (24h): $ 22.912.809.216

PayPal ist weltweit eine der beliebtesten und am häufigsten genutzten Online-Zahlungsmethoden. Während PayPal von nahezu jedem Shop weltweit als Zahlungsmethode angeboten wird, ist die Auswahl bei Krypto-Börsen und -Brokern begrenzt. Deshalb zeige ich dir in diesem Guide, wie und wo du Bitcoin mit PayPal kaufen kannst.

So funktioniert der Kauf von Bitcoin mit PayPal

Schritt 1: Registrierung

Um Bitcoin (BTC) mit PayPal zu kaufen, benötigst du zuerst die richtige BTC-Handelsplattform. In unserer Übersicht findest du die Anbieter, um Bitcoin per PayPal zu kaufen.

Sobald du dich für einen Anbieter entschieden hast, folgt die Kontoeröffnung. Aufgrund europäischer Richtlinien zur Geldwäschebekämpfung ist eine Verifizierung notwendig.

Schritt 2: Einzahlung mit PayPal

Klicke auf den Button „Einzahlung“ und wähle die Zahlungsmethode PayPal aus. Gebe den Einzahlungsbetrag in Euro ein, mit dem du später Bitcoin (BTC) kaufen möchtest.

Falls eine Einzahlung mit PayPal nicht zur Verfügung steht, ist PayPal erst ab der zweiten Einzahlung auswählbar.

Du wirst zu PayPal weitergeleitet. Bestätige die Einzahlung anschließend. Das Geld ist bei deinem BTC-Anbieter sofort verfügbar.

Schritt 3: Bitcoin kaufen (mit PayPal)

Nach der erfolgreichen Einzahlung folgt der Kauf von Bitcoin. Wähle die Kryptowährung Bitcoin (BTC) aus und öffne das Handelsfenster. Wähle den Betrag und das Limit aus, um in Bitcoin zu investieren. Bestätige den Einkauf von Bitcoin (BTC) abschließend. Deine Bitcoin befinden sich jetzt in deinem Portfolio.

Warum sollte ich Bitcoin mit PayPal kaufen?

Gemäß Statista zählt der Zahlungsdienstleister PayPal über 433 Millionen Nutzer weltweit und ist bekannt für eine schnelle und sichere Abwicklung.

Sicherheit: Gerade bei PayPal ist die Sicherheit im Fokus. Nutzer haben die Möglichkeit, über den PayPal-Käuferschutz eine Transaktion bis zur Klärung aufzuhalten. Praktisch bei Bitcoin-Plattformen! Zusätzlich benachrichtigt PayPal den Benutzer über jede Transaktion was für zusätzliche Sicherheit sorgt. PayPal bietet beim Bitcoin-Kauf mitunter das höchste Maß an Sicherheit die Bitcoin-Investoren bei einer Zahlungsmethode erhalten können.

Schnelligkeit: Transaktionen mit PayPal sind instant abgeschlossen. Das gleiche gilt auch beim Kauf von Bitcoin mit PayPal. Während eine Einzahlung per Banküberweisung mehrere Tage benötigt, erfolgt die PayPal-Zahlung und der Bitcoin (BTC) – Kauf innerhalb weniger Sekunden. Gerade der volatile Bitcoin-Markt erfordert eine schnelle Einzahlung, da der Bitcoin – Kurs innerhalb von Minuten erheblich schwanken kann.

Einfachheit: PayPal hat sich als zweitbeliebteste Zahlungsmethode im Internet (hinter Rechnung) etabliert. Mit über 32 Millionen PayPal-Konten nutzt mehr als jeder dritte Einwohner in Deutschland die Zahlungsmethode. Mit wenigen Klicks können Investoren Bitcoin mit PayPal kaufen. Die Plattform ist bekannt und bequem.

Allerdings muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass die Plattformen, die den Kauf von Bitcoin mit PayPal ermöglichen, begrenzt sind.

Kann ich nicht bei PayPal direkt Bitcoin kaufen?

Seit Anfang 2021 können amerikanische Kunden Kryptowährungen direkt über den Zahlungsdienstleister kaufen. Obwohl das Unternehmen angekündigt hat, diesen Service auch in Europa auszurollen, ist das bisher nicht der Fall. Die Auswahl an Kryptowährungen, die über PayPal angeboten werden, ist stark limitiert. Daher ist es nach wie vor der bessere Weg, eine PayPal-Bitcoin-Plattform zu wählen.

Bitcoin CFD oder doch lieber echte Bitcoin?

Bei einem Bitcoin-CFD-Broker (Contracts for Difference – Differenkontrakte) kaufst du keinen echten Bitcoin, sondern handelst ein BTC-Derivat. Du spekulierst auf steigende und fallende Bitcoin Kurse, meist mit einem Hebel (Leverage). Der CFD-Handel mit Bitcoin ist riskant und sollte nur von erfahrenen Tradern ausgeübt werden.

Vorteile und Nachteile vom Kauf von echten Bitcoin mit PayPal

Echte Coins

+ tatsächlich im Besitz der Bitcoin
+ Steuerfrei nach einem Jahr Haltefrist
+ 100 % Verfügbarkeit
+ Aufbau eines Krypto-Portfolios


– Eigenverantwortung bei der Verwahrung
– Versteuerung mit Einkommenssteuersatz (Verkauf < 1 Jahr)
– Auswahl an Anbietern ist stark limitiert
– evtl. Gebühr für die Einzahlung mit PayPal

CFD

+ keine Wallet notwendig
+ Einzahlung ist kostenlos
+ Short oder Long-Position möglich
+ Steuerbegünstigt (25 % Kapitalertragssteuer auf Gewinne)


– keine echten Bitcoin
– Übernachtgebühren bei einigen Anbietern

Coin-Update empfiehlt die Eigenverwahrung der Coins, um am Netzwerk teilzunehmen und mehr über das Bitcoin-Netzwerk zu erfahren. Zudem ist Verkauf nach der Haltefrist nach Angaben der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen steuerfrei.

Welchen Einfluss hat Bitcoin auf PayPal?

Als führendes Zahlungsunternehmen hat PayPal einen starken Einfluss auf den Bitcoin-Kurs. Mit 416 Millionen Kunden weltweit kann der Zahlungsdienstleister einen großen Kundenstamm aufweisen. Wird für diese die Investition in Bitcoin eröffnet, kann die Nachfrage erhöht werden. Dadurch kann ein höherer Bitcoin Kurs erreicht werden.

PayPal

2020 integrierte PayPal Bitcoin und andere Kryptowährungen in ihr Angebot. Dieser Schritt sollte weitreichende Folgen haben. Die erhöhte Akzeptanz und Legitimierung durch einen Zahlungsdienstleister wie PayPal machte Bitcoin einem weiten Publikum zugänglich. Dadurch steigt die Liquidität und das Vertrauen steigt weiter an. Eine weltweit anerkannte Plattform stärkt das Vertrauen.

Ist es sinnvoll, 2023 & 2024 Bitcoin mit PayPal zu kaufen?

Beim Kauf von Bitcoin mit PayPal im Jahr 2023 und 2024 stellen sich viele Anleger die Frage, ob es sich lohnt. Bitcoin steht schon lange an der Spitze der Kryptowährungen und wird oft als vielversprechende Investition angepriesen. Aber ist eine Investition in Bitcoin jetzt noch sinnvoll, oder ist der Zug schon abgefahren?

2024 steht das Bitcoin-Halving an. Historisch gesehen hat das Halving oft zu einem erheblichen Preisanstieg geführt und den nächsten Bullenmarkt eingeleitet.

Zudem ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis ein Bitcoin-ETF genehmigt wird. Eine Falschmeldung zu einer Genehmigung führte zu einem drastischen Anstieg des Bitcoin-Preises. Die allgemeine Stimmung bis ins Jahr 2025 ist bullisch. Es wird ein Bitcoin-Kurs bis zu 100.000 US-Dollar bis ins Jahr 2025 erwartet.

Gebühren für den Handel mit PayPal bei den Handelsplattformen

Einzahlung
PayPal
Mindesteinzahlung Gebühren Benutzerfreundlichkeit
eToro 0 $ 50 variabel zahlreiche Tools und Features,
super für Anfänger und Fortgeschrittene
Bitvavo 2 % € 1 0,25 % einfach und übersichtlich, gut für Anfänger
Plus 500
(CFD)
0 € 100 variabel zahlreiche Tools und Features,
super für Fortgeschrittene
Libertex
(CFD)
0 € 100 variabel zahlreiche Tools und Features,
super für Fortgeschrittene

Die besten Anbieter: Bitcoin kaufen mit PayPal

Bitvavo

Bitvavo ist unserer Meinung nach die beste Krypto Börse, um Bitcoin mit Paypal zu kaufen. Im Gegensatz zu einem Krypto-Broker ist die Benutzeroberfläche bei Krypto-Börsen oft wesentlich komplizierter gestaltet. Dafür profitieren Nutzer von geringeren Gebühren.

Bitvavo bietet allerdings sowohl eine übersichtliche Benutzeroberfläche als auch sehr vernünftige Gebühren. Diese betragen für den Handel mit Kryptowährungen nämlich lediglich zwischen 0,15 und 0,25%. Im Gegensatz zu eToro sind Einzahlungen per Paypal allerdings nicht kostenlos, sondern kosten 2%.

Dafür bietet Bitvavo neben Bitcoin auch über 180 andere Kryptowährungen zum Handel an. Wenn du also ein breit gefächertes Portfolio an Krypto Coins aufbauen willst, dann wirst du hier mit Sicherheit fündig.

Ein weiterer großer Vorteil dieses Anbieters ist, dass sich dessen Sitz in Holland und damit ebenfalls in Europa befindet. Damit ist auch diese Börse in Europa reguliert und lizenziert, womit sich Nutzer aus dem DACH-Raum hier sicher und wohlfühlen können.

eToro

eToro ist unser Favorit und Testsieger, um CFD Bitcoin mit Paypal zu kaufen. Dies ist ein Online Broker, der 2007 in Israel gegründet worden ist. Genau genommen handelt es sich dabei eigentlich um einen Multi Asset Broker, denn eToro bietet nicht nur Kryptowährungen, sondern auch Tausende von Aktien, ETFs, Devisen, Rohstoffe etc. an.

Unterdessen verfügt eToro über zahlreiche Niederlassungen weltweit, unter anderem auch in Zypern. Dadurch untersteht der Broker der zypriotischen Aufsichtsbehörde CySEC und ist daher in Europa reguliert und lizenziert. Inzwischen besteht mit der eToro Germany GmbH sogar eine Vertretung in Deutschland. So wird hier die bestmögliche Sicherheit für Nutzer aus dem DACH-Raum gewährleistet.

Der Hauptgrund, wieso eToro allerdings unser Testsieger für Bitcoin-Transaktionen mit Paypal ist, sind die optimalen Konditionen. So kannst du hier nämlich kostenlos Bitcoin CFDs mit Paypal kaufen. eToro ist damit der einzige Anbieter, auf welchem man Bitcoin CFDs kostenlos mit Paypal kaufen kann. Und selbst die danach anfallenden Handelsgebühren liegen mit 1% im guten Mittelfeld.

Darüber hinaus ist die Benutzeroberfläche simpel und übersichtlich gestaltet, sodass sich auch Einsteiger problemlos darauf zurechtfinden.

Plus500

Plus500 ist der erste CFD Broker in unserer Liste bei dem du mit Paypal Bitcoin kaufen und verkaufen kannst. Genau genommen handelst du hier allerdings gar keine Bitcoins, sondern du erwirbst ein Bitcoin CFD. Dies gilt auf jeden Fall, wenn du auf eine steigende Kursentwicklung spekulierst. Du kannst aber auch Bitcoin CFDs „verkaufen“, wenn du auf fallende Preise hoffst.

In beiden Fällen musst du für den Vertragsabschluss allerdings Geld auf dein Konto einzahlen. Dies ist die Marge, mit welcher du dann einen entsprechenden Hebel nutzen kannst. Dies kannst du hier eben auch problemlos mit Paypal tun.

Für den Handel selbst sind je nach Asset die Plus500 Gebühren variabel. Dabei bedient man sich auch einem Spread. Ein Spread ist die Differenz zwischen dem Kauf- und Verkaufspreis und wird von Plus500 direkt in den Angebotspreis eingerechnet. Leider wird die Höhe der jeweiligen Spreads allerdings nicht deklariert, sondern lediglich beim Vertragsschluss angezeigt.

Auch Plus500 verfügt über eine Niederlassung in Zypern und bietet daher die gleiche Sicherheit wie eToro.

Libertex

Auch Libertex ist ein Broker für den CFD Handel und ermöglicht den Kauf und Verkauf von Bitcoin CFDs mit Paypal. Die Handelsplattform ist renommiert und seit 1997 in der Finanzbranche tätig. Mit dieser Erfahrung konnte sich Libertex einen Namen machen und wird heutzutage als vertrauenswürdiger Broker angesehen. Kryptowährungen-CFDs werden für den Kauf mit PayPal angeboten.

Auch hier werden grundsätzlich keine Handelsgebühren verrechnet, sondern ein Spread einkalkuliert. Dessen Höhe ist aber auch bei diesem Anbieter und Marktlage variabel. Nach unserer Erfahrung sind die Spreads allerdings generell sehr eng. Dafür kannst du auch hier kostenlos Geld per Paypal einzahlen und damit Bitcoin kaufen.

Vorteile von Libertex:

  • Libertex bietet die nahtlose PayPal-Integration an, was den CFD-Kaufprozess von Bitcoin deutlich erleichtert.
  • Transparente Gebühren sind bei Libertex vorzufinden.
  • Die Plattform ist benutzerfreundlich und für Einsteiger nachvollziehbar.

Anleitung: CFD Bitcoin kaufen mit Paypal auf eToro

Wenn du dich entschieden hast, deine Bitcoin-CFDs auf eToro mit Paypal zu kaufen, dann zeigen wir dir nun in dieser Kaufanleitung, wie du dafür vorgehen musst.

Konto eröffnen

Als Erstes musst du natürlich ein Konto auf eToro eröffnen. Wenn du bereits bei eToro registriert bist, dann kannst du diesen Schritt auch überspringen und gleich zu Schritt 2 oder 3 übergehen. Ansonsten klicke auf den nachfolgenden Button, der dich direkt zur Registrierung leitet.

Dort kannst du dich mit deiner E-Mail-Adresse und einem Passwort registrieren. Nachdem du deine E-Mail-Adresse bestätigt hast, kannst du dich schon einloggen und bist bereits registriert. Das Ganze dauert also ca. 2 Minuten.

eToro bietet dir auch gleich zu Beginn einen kostenlosen Demoaccount. Wenn du dir die Plattform also zuerst einmal in Ruhe anschauen willst, dann kannst du unten links auf „zu virtuell wechseln“ klicken.

Wenn du allerdings gleich weitermachen und Bitcoin mit Paypal kaufen möchtest, dann musst du dein Konto noch verifizieren. Dafür musst du deinen Personalausweis hochladen und einige Fragen beantworten. Zum Schluss wird in einem Videocall überprüft, dass du auch wirklich eine echte Person mit ehrlichen Absichten bist.

Erste Überweisung

Sobald die Verifizierung abgeschlossen ist, kannst du nun mit der ersten Überweisung starten. Diese kann leider noch nicht mit Paypal erfolgen, diese Zahlungsmethode ist erst ab der zweiten Einzahlung möglich.

Für die erste Einzahlung wählst du am besten entweder die Kreditkarte oder die Sofortüberweisung, da das Geld damit innerhalb von wenigen Sekunden auf deinem Konto ankommen sollte. Bedenke, dass dieser Betrag mindestens $50 hoch sein muss.

Klicke dafür im Menü unten links auf „Geld einzahlen“ und wähle die gewünschte Zahlungsmethode aus. Klicke danach einfach auf „Einzahlung“ und das war’s schon.

Geld mit Paypal einzahlen

Nachdem die erste Einzahlung angekommen ist, kannst du bei der zweiten Einzahlung nun Paypal verwenden. Dafür kannst du genau gleich vorgehen, wie bei der ersten Zahlung. Dieses Mal wählst du aber bei der Zahlungsmethode „Paypal“ aus.

Auch hier musst du wiederum einen Mindestbetrag von $50 einzahlen. Ansonsten musst du aber nichts weiter beachten und das Geld sollte ebenfalls wiederum nach einigen Minuten in deinem Portfolio ersichtlich sein.

Bitcoin kaufen und verkaufen

So, jetzt bist du endlich bereit, um Bitcoin CFDs zu kaufen. Dafür kannst du das zuvor per Paypal eingezahlte Geld verwenden. Natürlich kannst du aber auch das Geld aus der ersten Zahlung dazunehmen.

Für diesen Schritt musst du einfach „Bitcoin“ oder „BTC“ oben in der Suchleiste eingeben und dann rechts neben Bitcoin auf „traden“ klicken.

Im nächsten Fenster kannst du nun entweder den maximal verfügbaren Betrag auswählen. Dies würde dann das Geld auch der ersten Einzahlung ebenfalls dazunehmen. Oder aber du wählst nur genau den Betrag aus, welchen du zuvor mit Paypal eingezahlt hast.

Wenn du vermutest, dass der Bitcoin Kurs in nächster Zeit eher noch ein wenig fallen wird, dann kannst du stattdessen auch einen Auftrag platzieren, indem du oben rechts statt „Trade“ „Auftrag“ wählst. So kannst du einen Kaufpreis auswählen und eToro löst dann automatisch den Kauf aus, wenn Bitcoin den entsprechenden Preis erreicht hat.

Anschließend musst du unten auf „Trade eröffnen“ oder „Auftrag platzieren“ klicken und damit hast du deine Bitcoins schon mit Paypal gekauft.

Bitcoin Performance tracken

Nachdem du Bitcoin gekauft hast, möchtest du gelegentlich wahrscheinlich auch wissen, wie sich die Kryptowährung entwickelt. Um die Bitcoin Performance zu sehen, kannst du in dein Portfolio schauen, welches du links im Menü findest. Dort siehst du alle offenen Positionen und der Gewinn oder Verlust wird dir auch gleich pro Position angezeigt.

Um genauere Infos zu erhalten, kannst du auf Bitcoin klicken. Falls du mehrmals Bitcoins gekauft hast, siehst du hier jeden Kauf als einzelne Position aufgelistet. Nun kannst du eine Position anklicken, um alle Details dazu zu sehen.

Bitcoin kaufen mit PayPal bei eToro

Wenn du die allgemeine preisliche Entwicklung von Bitcoin anschauen willst, kannst du oben auf das Bitcoin-Logo klicken. Hier siehst du allgemeine Performance über einen gewissen Zeitraum. Diese Entwicklung kannst du dir auch im Chart anschauen und es stehen dir zudem auch Analysen und Statistiken zur Verfügung.

Markt BTC bei eToro - PayPal Anleitung

Bitcoin mit Paypal verkaufen

Wenn du zu einem späteren Zeitpunkt deine Bitcoins auch wieder mit Paypal verkaufen möchtest, dann kannst du dies ebenfalls schnell und unkompliziert auf eToro tun. Zu beachten ist hier allerdings, dass du nur Geld auf Paypal auszahlen kannst, wenn du dieses auch mit Paypal eingezahlt hast.

Für den Verkauf musst du wiederum in dein Portfolio und die Bitcoin-Position anklicken. Um eine Kryptowährung zu verkaufen, musst du die entsprechende Position schließen. Wenn du mehrmals Bitcoin gekauft hast und nun alles verkaufen möchtest, dann kannst du rechts oben auch „alle schließen“ klicken. Wenn du dagegen nur einen Teil verkaufen möchtest, musst du rechts neben der entsprechenden Position auf „schließen“ klicken.

Bitcoins (BTC) wieder verkaufen - Anleitung bei eToro

Im nächsten Fenster kannst du dann auswählen, ob du alle Bitcoins in dieser Position verkaufen möchtest oder nur einen Teil davon. Jetzt musst du nur noch auf „Trade schließen“ klicken und damit hast du deine Bitcoins verkauft.

Trade schließen - BTC - eToro - coin-update

Um das Geld nun wieder auf dein Paypal-Konto auszahlen zu lassen, kannst du gleich vorgehen wie bei der Einzahlung. Klicke also im Menü unten links auf „Geld auszahlen“ und wähle dann bei der Auszahlungsmethode „Paypal“. Das war’s schon, das Geld sollte wiederum innerhalb von wenigen Minuten auf deinem Paypal-Konto erscheinen.

Bitcoin kaufen mit PayPal und auf Wallet übertragen

Nicht jeder Anbieter ermöglicht die Übertragung der Bitcoins auf eine Wallet. Voraussetzung für eine Übertragung ist, dass du echte Bitcoins kaufst und diese auszahlen kannst. Falls du dich fragst, wie das abläuft, hier Schritt für Schritt:

  1. Schritt: Bitcoin-Wallet einrichten (am besten Hardware Wallet).
  2. Schritt: Public Key / Empfangsadresse kopieren.
  3. Schritt: Kopierte Empfangsadresse bei der Börse einsetzen und überprüfen.
  4. Schritt: Übertragung bestätigen und Transaktion durchführen.
  5. Schritt: 10 Minuten warten, bis die Transaktion erfolgreich durchgeführt wurde.

Unser Tipp: Sende einen kleinen Betrag für die erste Überweisung, damit auch alles klappt.

Rechtliche Aspekte beim Kauf von Bitcoin mit PayPal in Deutschland

  1. Wirtschaftsgut: Beim Kauf von Bitcoin mit PayPal in Deutschland muss man sich an die geltenden Gesetze und Vorschriften halten. In Deutschland werden Bitcoins nicht als gesetzliches Zahlungsmittel angesehen, aber sie sind als „anderes Wirtschaftsgut“ anerkannt. Dies bedeutet, dass der Handel mit Bitcoin steuerlichen Regelungen unterliegt.
  2. BaFin-Regulierung: Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert die Finanzmärkte in Deutschland und hat Kryptowährungen als privates Geld eingestuft. Dies stellt sie in eine ähnliche Kategorie wie Fremdwährungen. Anbieter, die den Handel mit Bitcoin ermöglichen, müssen bestimmte Auflagen der BaFin erfüllen.
  3. Steuerliche Behandlung: Wenn man Bitcoins kauft und sie länger als ein Jahr hält, sind eventuelle Gewinne aus dem Verkauf steuerfrei. Verkauft man sie innerhalb eines Jahres nach dem Kauf, muss man auf den Gewinn Einkommensteuer zahlen. Hierbei gilt der persönliche Einkommensteuersatz.
  4. Identitätsnachweis und Geldwäschevorschriften: Um Geldwäsche zu verhindern, sind Kryptowährungshandelsplattformen verpflichtet, die Identität ihrer Nutzer zu überprüfen. Das bedeutet, dass man beim Kauf von Bitcoin mit PayPal in der Regel seine Identität nachweisen muss.

Bitcoin kaufen & Paypal – Fazit

Bitcoins mit Paypal kaufen ist ein relativ simpler und unkomplizierter Prozess, wenn man weiß, wie es geht. Wichtig dabei ist vor allem, den richtigen Anbieter zu finden. Denn bei Weitem nicht jede Kryptobörse bietet neben der Banküberweisung und der Kreditkarte noch andere Möglichkeiten wie Paypal, um Geld einzuzahlen.

Alle in diesem Artikel aufgeführten Kryptobroker und Krypto Börsen eignen sich allerdings bestens, um Bitcoin mit Paypal zu kaufen. So kannst du auf eToro, Plus500 und Libertex sogar kostenlos Geld mit Paypal einzahlen und damit Bitcoin kaufen. Bei Bitvavo sind die Gebühren für die Paypal-Einzahlung zwar höher, dafür profitierst du danach von äußerst geringen Handelsgebühren.

Von der Benutzerfreundlichkeit her sind alle Anbieter gut aufgestellt. Gerade für Anfänger eignen sich aber die simpel und übersichtlichen Plattformen von eToro und Bitvavo wohl am besten, um Bitcoin mit Paypal kaufen zu können.

Möchtest du mehr über den Kauf von Bitcoin erfahren? Dann wirst du hier fündig:

Kryptowährungen kaufen mit PayPal

Bitcoin kaufen & Paypal – FAQ

Kann man mit Paypal Bitcoin kaufen?

Ja, man kann Bitcoin mit Paypal kaufen. Allerdings wird diese Option nicht von allen Brokern und Börsen angeboten. Am besten eignen sich dafür eToro, Bitvavo, Plus500 oder Libertex.

Welche Krypto-Börse akzeptiert Paypal?

Die einzige Krypto Börse im engeren Sinn, die Paypal in Europa akzeptiert, ist Bitvavo. Zusätzlich gibt es mit eToro, Plus500 und Libertex aber auch noch einige Broker, bei welchen du auch Bitcoins mit Paypal kaufen kannst.

Was hat Bitcoin mit Paypal zu tun?

Im Prinzip nichts. Seit 2021 können Nutzer in den USA und Großbritannien allerdings direkt auf Paypal Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum kaufen. In Deutschland, Österreich und der Schweiz muss man dafür zurzeit allerdings noch über eine Börse oder einen Broker gehen.

Welche Kryptowährungen akzeptiert Paypal?

Da man im DACH-Raum Kryptowährungen nur über andere Plattformen mit Paypal kaufen kann, kommt dies auf den jeweiligen Anbieter an. eToro und Bitvavo unterstützen aber auf jeden Fall alle großen Krypto Coins.

Kann man Bitcoin direkt über Paypal kaufen?

Bitcoin kann man im DACH-Raum nicht direkt über Paypal kaufen. Stattdessen muss man dafür eine Plattform verwenden, welche Paypal als Zahlungsmethode akzeptiert. In den USA und in Großbritannien wird der Kauf von Kryptowährungen allerdings schon von Paypal unterstützt. Es ist also gut möglich, dass diese Option zukünftig auch hierzulande angeboten werden wird.

Wie hoch sind die Gebühren beim Kauf von Bitcoin mit Paypal?

Paypal gibt an, dass der Kauf von Kryptowährungen mit Gebühren zwischen $0,49 und $2,49, respektive 1,5 bis 1,8% verbunden ist. Dies bezieht sich aber wohl auf den direkten Kauf von Krypto Coins auf Paypal, was aktuell wie gesagt nur in den USA und Großbritannien möglich ist. Beim Kauf über eine der Krypto Plattformen kommen dagegen die individuellen Gebühren der einzelnen Anbieter zum Zug. Dazu kommen wir gleich. Ansonsten fallen bei Paypal 5% Gebühren für internationale Zahlungen und allfällige weitere Fremdwährungsgebühren an.

Kann ich Bitcoin mit PayPal bei Coinbase kaufen?

Nein, es ist nicht möglich, Bitcoin mit PayPal bei Coinbase zu kaufen. Lediglich die Auszahlung von Euro mit PayPal ist bei Coinbase möglich.

Kann ich bei Binance Bitcoin mit PayPal kaufen?

Nein, bei Binance kann man Bitcoin nicht mit PayPal kaufen. Die Zahlungsmethoden sind Kreditkarte, Überweisung und Kryptowährung.

Kann ich Bitcoin anonym mit PayPal kaufen?

Um am Bitcoin-Handel teilzunehmen oder Bitcoin-CFDs zu handeln, musst du ein Konto bei einer Börse oder einem Broker eröffnen. Fast immer erfordert dieser Prozess eine Verifizierung deiner Kontodaten. Auch wenn du ein PayPal-Konto einrichtest, musst du deine persönlichen Daten angeben. Daher ist ein völlig anonymer Kauf von Bitcoin mit PayPal leider nicht möglich.
Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Du willst mehr?

Melde dich zu unserem Newsletter an, den wir einmal die Woche versenden.
Wir berichten über die wichtigsten Ereignisse und halten dich auf dem Laufenden!

Ich akzeptiere, dass meine Daten im Zuge des Abonnement des Newsletters von Coin-Update zur Messung, Speicherung und Auswertung von Klickraten zu Zwecken der Gesaltung und Optimierung der künfitgen Newsletter-Qualität genutzt werden. Die Einwilligung zum Empfang vom Newsletter und der Messung kann mit Wirkung in Zukunft widerrufen werden. Der Versand erfolgt durch den Dienstleister Brevo. Mehr dazu im Datenschutz.