Coin-Update
Suche
Close this search box.

Kann ich mit PayPal bei Coinbase Bitcons kaufen?

Coinbase PayPal
Kann man Bitcoins bei Coinbase via PayPal kaufen?

Coinbase & PayPal: Im Jahr 2019 gab es einen Aufschrei in der Krypto-Community, als die Bitcoin Börse Coinbase bekannt gab, dass Sie die Zahlungsmethode PayPal integrieren werde.

Doch leider ist es bei Coinbase nur möglich mit PayPal eine Auszahlung vorzunehmen.

Eine Einzahlung mit dem sicheren Zahlungsdienstleister ist noch nicht möglich.

In diesem Artikel zeigen wir, wie man Coinbase mit PayPal verknüpft und zeigen Dir Alternativen, bei denen es möglich ist, per PayPal Bitcoins zu kaufen.

Coinbase & PayPal - Was funktioniert und was nicht

Wie bereits erwähnt ist es bisher nicht möglich eine Einzahlung mit PayPal vorzunehmen. Die derzeit einzige Variante bei Coinbase ist, mit PayPal Geld auszahlen zu lassen. 

Zuerst hatte man die Variante in den USA ausgerollt und dies wird nun schrittweise in mehreren Ländern integriert werden. Vorbereitungen muss man nicht wirklich treffen, da es bereits ausreicht einen PayPal-Account zu haben, um eine Auszahlung vorzunehmen.

Wo kann ich Bitcoins mit PayPal kaufen?

Was ist PayPal?

Inzwischen hat sich PayPal zu einer der beliebtesten Online-Zahlungsmethoden entwickelt. Vor Jahren war PayPal hauptsächlich durch die Kombination mit eBay bekannt. 

Doch diese haben sich getrennt und seither ist PayPal zum Giganten im Online-Shopping geworden.

Mit dem Zahlungsdienstleister ist es möglich sicher und schnell online einzukaufen ohne teure Gebühren zu bezahlen. Vergleicht man PayPal mit einer Kreditkarte kann man erkennen, wie günstig die Zahlungsmethode ist.

Die meisten Kreditkartenanbieter beanspruchen eine Gebühr von bis zu 4% bei einer Online-Zahlung. Bei PayPal hingegen muss der Kunde meistens nichts bezahlen, denn der Händler allein übernimmt meist die Kosten.

Doch nicht nur deswegen ist die Zahlungsmethode so beliebt, denn bei PayPal hast du einen Käuferschutz und könntest eine Zahlung zurückfordern, wenn zum Beispiel der Online-Shop seine Leistung nicht erfüllt.

Genau aus diesem Grund ist die Zahlungsmethode PayPal bei Nutzern so beliebt und auch in der Welt der Kryptowährungen sollte man auf diese sichere Bezahlvariante nicht verzichten müssen.

Wenn du noch kein PayPal-Konto hast, dann registriere dich einfach, hinterlege deine Bankdaten und warte auf die Bestätigung.

Sobald alles eingerichtet ist, kannst du immer schnell, unkompliziert und sicher mit deiner E-Mail Adresse und deinem Passwort online bezahlen. 

Was sind die Vorteile von PayPal zusammengefasst:

  • Einfach zu bedienen
  • Geldtransfer in Echtzeit
  • Extrem sicher durch den PayPal Käuferschutz
  • Transaktionshistorie interessant für Unternehmen

Was ist Coinbase?

Coinbase ist eine amerikanische Coin-Exchange die im Jahr 2012 von Brian Armstrong in San Francisco gegründet wurde. Das Unternehmen hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt und ist daher berechtigterweise zu einem der Big Player in der Krypto-Industrie geworden.

Selbst in der Wall-Street ist die Plattform kein Unbekannter mehr, denn mehrere Unternehmen haben in Coinbase investiert. Gerüchten zufolge soll Coinbase auch einen IPO planen.

Wenn du Coinbase nutzen möchtest, dann erhälst du über diesen Link einen 8 € Gutschein beim nächsten Kauf über 80 €.

Welche Vor- beziehungsweise Nachteil gibt es bei Coinbase?

Einzahlung mit:
Überweisung
PayPal
Mastercard
VISA
Sofort
Klarna
Features:
Sparplan
Staking
VIP Programm
Eigene Kreditkarte

Wo kann ich Bitcoins und Kryptowährungen mit PayPal kaufen?

Die PayPal Bitcoin-Variante gibt es inzwischen bei einer Handvoll sicherer Anbieter. Einer der sichersten Plattformen bei denen man echte Bitcoins kaufen kann, ist Bitvavo. In der nachfolgenden Abbildung werden die Vorteile dargestellt.

Einzahlung mit:
Überweisung
PayPal
Sofort
Giropay
Features:
Staking
Echte Kryptos
Einzahlung mit:
Überweisung
PayPal
Mastercard
VISA
Sofort
Klarna
Features:
Staking
Dividenden
CopyTrading
VIP Programm
Demokonto
Krypto CFD
76 % der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld.

Wie du PayPal bei Coinbase nutzen kannst

Auch wenn es derzeit noch nicht möglich ist, mit PayPal bei Coinbase einzuzahlen, gibt es das Gerücht, dass eine PayPal-Einzahlung im November diesen Jahres integriert wird. 

Du kannst entweder warten, bis die Zahlungsmethode auch für die Einzahlung zur Verfügung steht oder du nutzt gleich im Vorfeld eToro um Bitcoin (CFD) zu handeln. Sobald Coinbase die PayPal-Einzahlung anbietet, kannst du auch bei der amerikanischen Plattform bequem einzahlen.

Doch davor solltest du unbedingt einen Blick auf die Coinbase Gebühren werfen, da diese sehr hoch im internationalen Vergleich sind.

Wenn du bei Coinbase Bitcoins kaufen möchtest, dann beträgt die Trading-Gebühr 1,49%. Allerdings unterscheiden sich die Gebühren etwas. Eine langsame Einzahlung via SEPA ist kostenlos, doch mittels Kreditkarte werden 3,99% Einzahlungsgebühren erhoben.

Zusätzlich gibt es noch eine Art Staffelung am Trading-Volumen, die es in sich hat. In der folgenden Tabelle findest du die verschiedenen Stufen, sowie die Gebühr in US Dollar und Prozent.

Coinbase Gebühren

Außerdem gibt es noch eine Verarbeitungsgebühr in Höhe von 25 US Dollar, wenn du eine Auszahlung vornehmen möchtest, selbst wenn du die Auszahlungsmethode PayPal nutzt.

Einzahlung mit:
Überweisung
PayPal
Mastercard
VISA
Sofort
Klarna
Features:
Staking
Dividenden
CopyTrading
VIP Programm
Demokonto
Krypto CFD
76 % der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld.

10 € GESCHENKT: KRYPTOS KAUFEN

Exklusiv über diesen Partnerlink 10 € geschenkt bekommen – für den ersten Einkauf. Einfach verifizieren und Bonus bekommen!

Artikel teilen:
Folge uns:
Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr zum Thema:
Du willst mehr?

Melde dich zu unserem Newsletter an, den wir einmal die Woche versenden.
Wir berichten über die wichtigsten Ereignisse und halten dich auf dem Laufenden!

Ich akzeptiere, dass meine Daten im Zuge des Abonnement des Newsletters von Coin-Update zur Messung, Speicherung und Auswertung von Klickraten zu Zwecken der Gesaltung und Optimierung der künfitgen Newsletter-Qualität genutzt werden. Die Einwilligung zum Empfang vom Newsletter und der Messung kann mit Wirkung in Zukunft widerrufen werden. Der Versand erfolgt durch den Dienstleister Brevo. Mehr dazu im Datenschutz.