50 Euro in Bitcoin investieren: Das kann passieren

Lohnt es sich 50 Euro in Bitcoin (BTC) zu investieren?

Lohnt es sich, wenn ich jetzt 50 Euro in Bitcoin investiere? Das fragst du dich vielleicht, wenn du zum ersten Mal Kryptowährungen kaufen möchtest. Schließlich ist ein Bitcoin (BTC) extrem teuer. Kann man denn überhaupt weniger als einen ganzen Bitcoin kaufen?

  • Ja, es kann sich lohnen, 50 Euro in Bitcoin zu investieren. Durch starke Kursschwankungen ist es möglich, hohe Gewinne aber auch Verluste zu erzielen. In die Zukunft blicken kann jedoch keiner.
  • 50 Euro in Bitcoin ist ein risikoärmeres Investment in Kryptowährungen, wodurch die Summe für einen Totalverlust überschaubar ist.
  • Für eine Investition in Höhe von 50 Euro ist der passende Anbieter für Kryptowährungen notwendig. Das sind unsere Empfehlungen für einen günstigen Einkauf von Kryptowährungen >>
Das Wichtigste auf einen Blick
Einzahlung mit:
Überweisung
PayPal
Mastercard
VISA
Sofort
Klarna
Krypto CFD
Bei eToro handelst du einen CFD und kaufst keine echten Coins.
76 % der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld.
Einzahlung mit:
Überweisung
PayPal
Mastercard
VISA
Sofort
Neteller
Giropay
Skrill
Echte Kryptos
Bei Bitpanda kannst du echte Coins kaufen und auszahlen.

Alle diese Fragen klären wir in diesem Artikel. Wir schauen uns genau an, wie viel 50 Euro in Bitcoin in der Zukunft wert sein könnte und wie viel du heute hättest, wenn du in der Vergangenheit den gleichen Betrag in die BTC Kryptowährung investiert hättest.

Zudem lernst du auch, auf welchem Broker du problemlos 50 Euro in Bitcoin investieren kannst und wie das genau funktioniert.

Kann man nur 50 Euro in Bitcoin investieren?

Grundsätzlich ist es kein Problem, nur 50 Euro in Bitcoin zu investieren. Allerdings ist dies nicht auf jedem Broker und jeder Börse möglich. Daher zeigen wir dir weiter unten einen Anbieter, auf welchem du schnell und unkompliziert deine ersten 50 Euro in Bitcoin investieren kannst.

Wie viel soll ich in Bitcoin investieren?

Das ist natürlich dir überlassen. Wichtig ist auf jeden Fall, dass du nie mehr investierst, als du bereit bist, zu verlieren. Kryptowährungen sind nach wie vor sehr volatil und ein Totalverlust deines Kapitals ist theoretisch möglich.

Schlussendlich spielt es also keine Rolle, ob du 50 Euro oder 5.000 Euro in Bitcoin oder eine andere Kryptowährung investierst, du musst dich einfach mit dem Betrag wohlfühlen.

Soll ich einmal oder regelmäßig in Bitcoin investieren?

Wenn du jeden Monat ein wenig Geld übrig hast, dann kann es sich durchaus lohnen, regelmäßig einen gewissen Betrag in Bitcoin zu investieren. Denn damit kannst du über eine gewisse Dauer mit dem Bitcoin Handel ein Portfolio aufbauen, welches beim nächsten Krypto-Boom weit mehr wert sein könnte.

Am besten eignet sich dafür ein Sparplan einer Kryptobörse. Diesen musst du nur einmal einrichten, und dann werden die von dir gewählten Beträge im von dir festgelegten Intervall investiert.

Wie viel könnten 50 Euro in Bitcoin in den nächsten Jahren wert sein?

Wenn du jetzt 50 Euro an Bitcoin kaufst, dann fragst du dich wahrscheinlich, wie viel dieser Betrag in den nächsten Jahren wert sein könnte. Um diese Frage genau beantworten zu können, müssten wir eine Bitcoin Prognose erstellen, bei welcher zahlreiche Faktoren berücksichtigt werden müssen.

Stattdessen schauen wir uns hier einfach einige realistische Szenarien an. Der BTC Kurs muss nämlich gar nicht explodieren, um dir eine gute Rendite zu ermöglichen. Über die letzten Jahre hat sich Bitcoin und der gesamte Krypto Markt zweimal in einem Bärenmarkt befunden, nämlich 2018 und 2022. In beiden Jahren verlor Bitcoin ca. 70% an Wert.

Bitcoin (BTC) Entwicklung im Jahr 2023 - Chart-Analyse - coin-update

Wenn man allerdings den Kursverlauf über die letzten 5 Jahre anschaut, dann konnte man im Schnitt eine Rendite von 62% pro Jahr erzielen. Mit genügend Geduld kann selbst ein kleiner Betrag in Bitcoin also stark wachsen. Hier einige mögliche Zukunftsszenarien:

Startkapital Rendite-Szenario Endkapital
50 € Konservativ, 50% über 5 Jahre 580 Euro
50 € Realistisch, 62% über 5 Jahre 1.000 Euro
50 € Optimistisch, 62% über 10 Jahre 21.000 Euro
50 € Kursexplosion, 1.000%, kurzfristig 500 Euro

Wie viel Bitcoin hätte man in der Vergangenheit mit 50 Euro kaufen können?

Ein Blick in die Geschichte des historischen Kursverlaufes der Krypto Währung zeigt ebenfalls ein interessantes Bild. So hätte man beispielsweise bereits mit einer kleinen Investition ein stattliches Kapital anhäufen können, wenn man Bitcoin nur genügend lange gehalten hat.

Obwohl es zwar unwahrscheinlich ist, dass der BTC Kurs in Zukunft noch einmal ähnlich explodieren wird, ist dies bei anderen Kryptowährungen durchaus ein realistisches Szenario. So haben beispielsweise der Shiba Inu Coin und andere Meme Währungen gezeigt, dass ein Wachstum von mehreren tausend Prozent sogar in nur wenigen Monaten möglich sein kann.

2010

Bitcoin wurde 2008 von einem unbekannten Entwickler oder einer Gruppe namens Satoshi Nakamoto gegründet. Theoretisch hätte man also bereits zu diesem Zeitpunkt Bitcoins kaufen können. Verlässliche Daten sind allerdings erst ab 2010 auf Coinmarketcap erhältlich.

Wer zu diesem Zeitpunkt in die Kryptowährung investiert hat, gehörte aber immer noch zu den absoluten Pionieren, denn BTC war dann noch weitgehend unbekannt.

Wer Mitte 2010 Bitcoin gekauft hat, der konnte die Kryptowährung zu einem Wechselkurs von $0,06 pro BTC erwerben. Wenn du also zu diesem Zeitpunkt 50 Euro in Bitcoin investiert hättest, hättest du 833 BTC kaufen können. Diese hätten heute einen Gegenwert von über $23 Mio.

Wer 2010 50 Euro in Bitcoin investiert hat, der hätte heute $23 Mio.

2012

Auch 2012 hätte man den Bitcoin noch zu einem Schnäppchenpreis ergattern können. In diesem Jahr betrug der Bitcoin Kurs zwischen $4 und $13. Im Schnitt hätte man mit 50 Euro also ca. 5,5 Bitcoin kaufen können. Deine 50 Euro von damals wären heute also rund $150.000 wert. Für einen Zeitraum von 11 Jahren ist das nach wie vor eine extrem gute Rendite.

Eine Investition von 50 Euro in Bitcoin im Jahr 2012 hätte zu einer massiven Wertsteigerung geführt

2016

Zwischen 2013 und 2015 folgten ein Bären- und ein Bullenmarkt. In dieser Zeit konnte sich der Bitcoin Kurs selbst beim Tiefpunkt stark steigern. Im Jahr 2016 bereitete sich die Kryptowährung bereits auf den nächsten Bullenmarkt von 2017 vor.

So bewegte sich Bitcoin 2016 zwischen einem Preis von $380 und rund $1.000. In diesem Jahr hätte man also mit 50 Euro im Schnitt 0,07 Bitcoin kaufen können.

2016 hätte man mit 50 Euro rund 0,07 Bitcoin kaufen können

Das sieht zwar nach wesentlich weniger aus, dein Kauf hätte aber immer noch zu einer sehenswerten Vervielfachung geführt. So wären diese 0,07 Bitcoin heute nämlich rund $2.000 wert. Und beim Allzeithoch von Bitcoin wären es sogar $4.700 gewesen, was also etwa einer Verhundertfachung entspricht.

2019

Ein weiterer Bullenmarkt später sind die Preise von Bitcoin und anderen Digitalwährungen wiederum regelrecht explodiert. So befand sich Bitcoin 2019 zwischen einem Preis von rund $3.500 und $12.000. Mit 50 Euro wäre zu diesem Zeitpunkt also ein Kauf von rund 0,0064 BTC möglich gewesen.

Auch mit diesem Kauf wären deine Bitcoin heute um einiges mehr wert. So entspricht dies beim heutigen Kurs in etwa $180. Beim Allzeithoch wären es gar $435 gewesen. Auch dies entspricht noch knapp einer Verzehnfachung innerhalb von 3 bis 4 Jahren.

Auch 2019 hätte sich eine Investition in Bitcoin oder andere Kryptowährungen noch massiv gelohnt

Bester Broker, um 50 Euro in Bitcoin zu investieren

Wie du siehst, kann sich bereits die Investition einer kleinen Summe wie 50 Euro in Bitcoin oder andere Kryptowährungen durchaus lohnen, wenn man geduldig ist. Dabei ist es allerdings wichtig, dass du den richtigen Online Broker oder die richtige Krypto Börse auswählst. Denn nicht auf jedem Anbieter kannst du so kleine Beträge investieren.

Am besten geht das daher auf unserem Testsieger eToro. Dort kannst du innerhalb von wenigen Minuten ein Konto erstellen und verifizieren. Danach kannst du eine Einzahlung in der Höhe von 50 Euro tätigen. Dabei stehen dir die Banküberweisung, Sofortüberweisung oder Kreditkarte kostenlos zur Verfügung. Ab der zweiten Einzahlung kannst du sogar Paypal ebenfalls kostenlos nutzen.

Einzahlung mit:
Überweisung
PayPal
Mastercard
VISA
Sofort
Klarna
Features:
Staking
Dividenden
CopyTrading
VIP Programm
Demokonto
Krypto CFD
76 % der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld.

Am schnellsten geht das mit der Sofortüberweisung oder der Kreditkarte, denn damit sollte das Geld innerhalb von wenigen Minuten auf deinem Konto ankommen. Danach kannst du dieses Geld in Bitcoin investieren. Dafür musst du lediglich oben nach „BTC“ oder „Bitcoin“ suchen und danach rechts auf „traden“ klicken.

Wenn du dich entschieden hast, regelmäßig in Bitcoin oder andere Krypto Coins zu investieren, dann eignen sich die Kryptobörsen Coinbase und Bitpanda am besten dafür. Auf beiden Börsen kannst du nämlich ganz einfach einen Sparplan einrichten. Dabei definierst du, wie oft welcher Betrag in Bitcoin oder eine der anderen Kryptowährungen investieren werden soll.

Bei Coinbase kannst du einfach auf „Kaufen“ klicken und dort unter Bitcoin bei der Auswahl „einmal kaufen“ stattdessen das entsprechende Intervall auswählen. Dieses wird dann entweder direkt von deiner Kreditkarte abgezogen. Oder du kannst auch auf einmal einen größeren Betrag einzahlen und dann wird dies jeweils von deinem Euro-Guthaben abgezogen.

Einzahlung mit:
Überweisung
PayPal
Mastercard
VISA
Sofort
Klarna
Features:
Sparplan
Staking
VIP Programm
Eigene Kreditkarte

Mehr zu den Sparplänen erfährst du in unserem Artikel „Bitcoin Sparplan„.

Lohnt es sich 50 Euro in Bitcoin zu investieren – Fazit

Die Frage „lohnt es sich 50 Euro in Bitcoin zu investieren?“ kann also insgesamt ganz klar mit „ja“ beantwortet werden. Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, dass man mit genügend Geduld auch mit einer kleinen Geldanlage von einer unglaublichen Wertsteigerung profitieren konnte.

In Zukunft ist es zwar unwahrscheinlich, dass Bitcoin noch einmal um den gleichen Faktor steigen wird. Die Prognose für die gesamte Krypto Welt ist aber sehr positiv. Und gerade kleinere Kryptowährungen könnten eine deutlich stärkere Performance zeigen als Bitcoin.

50 Euro in Bitcoin – FAQ

Wie viel Bitcoin kriegt man für 50 €?

Heute kann man für 50 Euro ca. 0,0017 Bitcoin kaufen.

Kann man mit 50 € in Bitcoin investieren?

Ja, auf eToro geht das problemlos und sogar kostenlos.

Wie viele Bitcoins bekommt man für 100 €?

Für 100 Euro erhält man heut ca. 0,0034 Bitcoin.

Was passiert, wenn ich 100 € in Bitcoin investiere?

Wie die Zukunft aussieht, weiß natürlich niemand. Aber die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Bitcoin zukünftig steigen wird, womit die 100 Euro irgendwann einmal deutlich mehr wert sein könnten.
Artikel teilen:
Folge uns:
Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr zum Thema:
Du willst mehr?

Melde dich zu unserem Newsletter an, den wir einmal die Woche versenden.
Wir berichten über die wichtigsten Ereignisse und halten dich auf dem Laufenden!

Ich akzeptiere, dass meine Daten im Zuge des Abonnement des Newsletters von Coin-Update zur Messung, Speicherung und Auswertung von Klickraten zu Zwecken der Gesaltung und Optimierung der künfitgen Newsletter-Qualität genutzt werden. Die Einwilligung zum Empfang vom Newsletter und der Messung kann mit Wirkung in Zukunft widerrufen werden. Der Versand erfolgt durch den Dienstleister Brevo. Mehr dazu im Datenschutz.