Zcash kaufen mit PayPal: So geht´s

Zcash kaufen Paypal - Coin-Update

Zcash kaufen mit PayPal: Das geht bei diesen Anbietern

Krypto CFD
Bei eToro handelst du einen Krypto-CFD und kaufst keine echten Coins.
76 % der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld.
Echte Kryptos
Bei Bitpanda kannst du echte Coins kaufen und auszahlen.
Krypto CFD
Bei Libertex handelst du einen Krypto-CFD und kaufst keine echten Coins.
73,77 % der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD Handel Geld.
Weitere Anbieter werden geladen
Zcash-Kurs
(ZEC)
#171
29,58
2.47% (letzte 24h)
Marktkap. 439,69 M
Allzeithoch: 2.941,70
Volumen (24h): $ 109.982.120

PayPal ist weltweit eine der beliebtesten und am häufigsten genutzten Online-Zahlungsmethoden. Während PayPal von nahezu jedem Shop weltweit als Zahlungsmethode angeboten wird, ist die Auswahl bei Krypto-Börsen und -Brokern begrenzt. Deshalb zeige ich dir in diesem Guide, wie und wo du Zcash mit PayPal kaufen kannst.

So funktioniert der Kauf von Zcash mit PayPal

Schritt 1: Registrierung

Um Zcash (ZEC) mit PayPal zu kaufen, benötigst du zuerst die richtige ZEC-Handelsplattform. In unserer Übersicht findest du die Anbieter, um Zcash per PayPal zu kaufen.

Sobald du dich für einen Anbieter entschieden hast, folgt die Kontoeröffnung. Aufgrund europäischer Richtlinien zur Geldwäschebekämpfung ist eine Verifizierung notwendig.

Schritt 2: Einzahlung mit PayPal

Klicke auf den Button „Einzahlung“ und wähle die Zahlungsmethode PayPal aus. Gebe den Einzahlungsbetrag in Euro ein, mit dem du später Zcash (ZEC) kaufen möchtest.

Falls eine Einzahlung mit PayPal nicht zur Verfügung steht, ist PayPal erst ab der zweiten Einzahlung auswählbar.

Du wirst zu PayPal weitergeleitet. Bestätige die Einzahlung anschließend. Das Geld ist bei deinem ZEC-Anbieter sofort verfügbar.

Schritt 3: Zcash kaufen (mit PayPal)

Nach der erfolgreichen Einzahlung folgt der Kauf von Zcash. Wähle die Kryptowährung Zcash (ZEC) aus und öffne das Handelsfenster. Wähle den Betrag und das Limit aus, um in Zcash zu investieren. Bestätige den Einkauf von Zcash (ZEC) abschließend. Deine Zcash befinden sich jetzt in deinem Portfolio.

Warum sollte ich Zcash mit PayPal kaufen?

Gemäß Statista zählt der Zahlungsdienstleister PayPal über 433 Millionen Nutzer weltweit und ist bekannt für eine schnelle und sichere Abwicklung.

Sicherheit: Gerade bei PayPal ist die Sicherheit im Fokus. Nutzer haben die Möglichkeit, über den PayPal-Käuferschutz eine Transaktion bis zur Klärung aufzuhalten. Praktisch bei Zcash-Plattformen! Zusätzlich benachrichtigt PayPal den Benutzer über jede Transaktion was für zusätzliche Sicherheit sorgt. PayPal bietet beim Zcash-Kauf mitunter das höchste Maß an Sicherheit die Zcash-Investoren bei einer Zahlungsmethode erhalten können.

Schnelligkeit: Transaktionen mit PayPal sind instant abgeschlossen. Das gleiche gilt auch beim Kauf von Zcash mit PayPal. Während eine Einzahlung per Banküberweisung mehrere Tage benötigt, erfolgt die PayPal-Zahlung und der Zcash (ZEC) – Kauf innerhalb weniger Sekunden. Gerade der volatile Zcash-Markt erfordert eine schnelle Einzahlung, da der Zcash – Kurs innerhalb von Minuten erheblich schwanken kann.

Einfachheit: PayPal hat sich als zweitbeliebteste Zahlungsmethode im Internet (hinter Rechnung) etabliert. Mit über 32 Millionen PayPal-Konten nutzt mehr als jeder dritte Einwohner in Deutschland die Zahlungsmethode. Mit wenigen Klicks können Investoren Zcash mit PayPal kaufen. Die Plattform ist bekannt und bequem.

Allerdings muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass die Plattformen, die den Kauf von Zcash mit PayPal ermöglichen, begrenzt sind.

Kann ich nicht bei PayPal direkt Zcash kaufen?

Seit Anfang 2021 können amerikanische Kunden Kryptowährungen direkt über den Zahlungsdienstleister kaufen. Obwohl das Unternehmen angekündigt hat, diesen Service auch in Europa auszurollen, ist das bisher nicht der Fall. Die Auswahl an Kryptowährungen, die über PayPal angeboten werden, ist stark limitiert. Daher ist es nach wie vor der bessere Weg, eine PayPal-Zcash-Plattform zu wählen.

Zcash CFD oder doch lieber echte Zcash?

Bei einem Zcash-CFD-Broker (Contracts for Difference – Differenkontrakte) kaufst du keinen echten Zcash, sondern handelst ein ZEC-Derivat. Du spekulierst auf steigende und fallende Zcash Kurse, meist mit einem Hebel (Leverage). Der CFD-Handel mit Zcash ist riskant und sollte nur von erfahrenen Tradern ausgeübt werden.

Vorteile und Nachteile vom Kauf von echten Zcash mit PayPal

Echte Coins

+ tatsächlich im Besitz der Zcash
+ Steuerfrei nach einem Jahr Haltefrist
+ 100 % Verfügbarkeit
+ Aufbau eines Krypto-Portfolios


– Eigenverantwortung bei der Verwahrung
– Versteuerung mit Einkommenssteuersatz (Verkauf < 1 Jahr)
– Auswahl an Anbietern ist stark limitiert
– evtl. Gebühr für die Einzahlung mit PayPal

CFD

+ keine Wallet notwendig
+ Einzahlung ist kostenlos
+ Short oder Long-Position möglich
+ Steuerbegünstigt (25 % Kapitalertragssteuer auf Gewinne)


– keine echten Zcash
– Übernachtgebühren bei einigen Anbietern

Coin-Update empfiehlt die Eigenverwahrung der Coins, um am Netzwerk teilzunehmen und mehr über das Zcash-Netzwerk zu erfahren. Zudem ist Verkauf nach der Haltefrist nach Angaben der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen steuerfrei.

Was ist Zcash (ZEC)?

Zcash gehört zu den sogenannten „Privacy Coins“. Kryptowährungen dieser Art fokussieren sich stark auf die Privatsphäre der Nutzer und auf anonyme Transaktionen. Bei Bitcoin sind die Transaktionen nämlich nur „pseudonym“. Zwar muss man für das Versenden von BTC keine persönlichen Daten angeben, doch wird die Transaktionshistorie für jeden ersichtlich und transparent in der Blockchain gespeichert.

Die Entwicklung von Zcash begann im Jahre 2013. Der Informatiker Matthew Green untersuchte zusammen mit zwei seiner Studenten die Blockchain von Bitcoin und kam zu dem Schluss, dass sie hinsichtlich der Sicherheit und Anonymität einige Schwächen aufwies. Sie entwickelten daraufhin ein kryptografisch verschlüsseltes Protokoll, genannt Zerocoin, welches der Bitcoin-Blockchain übergestülpt werden soll, um anonyme Transaktionen zu ermöglichen.

Es handelte sich also zunächst nicht um eine eigenständige Kryptowährung mitsamt eigener Blockchain. Dazu kam es erst 2016, dank dem Unternehmen „Zcash“ (Zerocoin Electric Coin Company) unter der Führung des Sicherheitsspezialisten und Cypherpunks Zooko Wilcox. Das Unternehmen nahm über 3 Millionen US-Dollar für die Finanzierung des Projektes ein.

Die neue Kryptowährung genannt Zcash (ZEC) basiert auf dem zuvor für Bitcoin entwickeltem Zerocoin-Protokoll. Entscheidend für die Anonymität ist der Zero-Knowledge-Proof. Dieser sorgt dafür, dass Transaktionen anonym bleiben, es sich trotzdem zweifelsfrei beweisen lässt, dass die Transaktion auch wirklich getätigt wurde. Transaktionen, die im Zero-Knowledge-Verfahren versendet werden, dauern etwas länger und erfordern mehr Speicherplatz, gleichzeitig ist diese Funktion optional.

Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

76 % der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld.
Du willst mehr?

Melde dich zu unserem Newsletter an, den wir einmal die Woche versenden.
Wir berichten über die wichtigsten Ereignisse und halten dich auf dem Laufenden!

Ich akzeptiere, dass meine Daten im Zuge des Abonnement des Newsletters von Coin-Update zur Messung, Speicherung und Auswertung von Klickraten zu Zwecken der Gesaltung und Optimierung der künfitgen Newsletter-Qualität genutzt werden. Die Einwilligung zum Empfang vom Newsletter und der Messung kann mit Wirkung in Zukunft widerrufen werden. Der Versand erfolgt durch den Dienstleister Brevo. Mehr dazu im Datenschutz.