Anzeige

Telegram-Blockchain soll mit Ethereum kompatibel sein

ANZEIGE

Laut einem Beitrag von CoinDesk wird das Blockchain-Projekt Telegram Open Network (TON) des Messaging-Dienstes Telegram mit Ethereum kompatibel sein. So wird es möglich dezentrale Anwendungen, die für Ethereum entwickelt wurden, auch auf TON auszuführen.

Telegram erhält insgesamt 1,7 Mrd. von Investoren

Im letzten Jahr sorgte Telegram für Schlagzeilen nachdem der Messaging-Dienst insgesamt 1,7 Milliarden Dollar für die Entwicklung des Telegram Open Networks in mehreren privaten Finanzierungsrunden gesammelt haben soll. In der Beschreibung des Blockchain-Systems, das im Januar 2018 an potenzielle Investoren verteilt wurde, versprach das Team, dass TON hinsichtlich der Zahlungsgeschwindigkeit mit Visa und Mastercard mithalten könnte.

Seitdem war es eher ruhig um das Projekt. Bis heute ist nicht klar, wohin das Kapital geflossen ist oder wie es verwendet wurde. Es ist auch unklar, wann Telegram das Netzwerk an die Öffentlichkeit bringen wird. Laut einer russischen Nachrichtenagentur, die sich auf die Aussagen eines anonymen TON-Investors beruft, sollen die öffentlichen Tests bereits an diesem Sonntag beginnen.

Anzeige

Angriff auf Ethereum?

Wie aus einem Beitrag von 01. September 2019 von CoinDesk hervorgeht, wird das TON-Netzwerk mit Ethereum kompatibel sein. Ermöglicht wird dies durch einen sogenannten Solidity-Compiler – ein Tool, dass von TON Labs entwickelt wurde und mit dem dezentrale Anwendungen, die für das Ethereum-Netzwerk entwickelt wurden, auch auf Ton ausgeführt werden können.

Alexander Filatov, CEO und Managing Partner von TON Labs, erklärte gegenüber CoinDesk:

„Das war wahrscheinlich das Schwierigste, was wir gebaut haben. Es wird der fortgeschrittenen Ethereum-Community ermöglichen, alles, was sie für Ethereum geschrieben haben, in TON zu integrieren.“

Ob es Telegram gelingt Ethereum-Entwickler zu überzeugen die Plattform zu wechseln, bleibt abzuwarten. Viele haben versucht. Auch Justin Sun, CEO von TRON, suchte mehrmals den Vergleich zur derzeit wertvollsten Plattform nach Marktkapitalisierung. Doch bislang konnte niemand Ethereum den Rang ablaufen.

Mehr von Coin Update

Auf dieser Website werden Cookies für die Zugriffsanalyse, Inhaltsoptimierung und zu Werbezwecken verwendet. Verstanden Mehr erfahren