Der große Krypto-Börsen Vergleich: Welche ist die beste?

Der große Krypto-Börsen Vergleich: Welche ist die beste?

Die meisten Kryptowährungen hatten in den letzten Jahren eine beachtliche Entwicklung. Der Bekanntheitsgrad aber auch die Renditen von Bitcoin & Co. haben sich extrem positiv entwickelt. Nicht ohne Grund gibt es weiterhin viele Personen, die eine Investition in Kryptowährungen in Erwägung ziehen. In diesem Artikel stellen wir Ihnen die besten Krypto-Börsen vor und gehen in diesem Artikel auf folgende Fragen ein:

Inhaltsverzeichnis:

Neben diesen Fragen möchte Ich mich auf einige weitere Aspekte konzentrieren und beispielsweise auf die Aktie von Coinbase eingehen. Zudem werde Ich in einer Tabelle anhand verschiedener Kriterien aufzeigen, welche Krypto-Börse die beste ist. Wenn Sie das anspricht und Sie generell ein Interesse an Kryptowährungen haben, sollten Sie weiterlesen. Doch schauen wir uns nun erst einmal an, was es mit einer Krypto-Börse eigentlich auf sich hat.

Was ist eine Krypto-Börse?

Bei einer Krypto-Börse handelt es sich um eine Plattform zum Kauf und Handel von Kryptowährungen. Dabei gibt es sowohl Börsen, die ausschließlich Kryptowährungen anbieten als auch solche, bei denen zusätzlich andere Finanzassets zum Kauf oder Handel zur Verfügung stehen. 

Wo kann ich Kryptowährungen sicher kaufen?

Grundsätzlich stehen für einen sicheren Kauf von Kryptowährungen zwei Optionen zur Auswahl. Entweder Sie treffen sich mit einem privaten Händler und führen vor Ort die Transaktion durch, oder aber Sie melden sich bei einer Krypto-Börse an und kaufen dort die gewünschte digitale Währung. Allerdings sollte die Sicherheit dabei immer ein Thema spielen, denn im Bereich der Kryptowährungen – wie auch in vielen anderen – gibt es schwarze Schafe.

Tatsächlich ist der Anteil an unseriösen Anbietern verhältnismäßig gering, aber trotzdem ist höchste Vorsicht geboten, da Kryptowährungen generell einem gewissen Risiko unterliegen und beispielsweise Transaktionen nicht rückgängig gemacht werden können. Wenn Sie auf Nummer sichergehen möchten, halten Sie sich am besten an eine Krypto-Börse, die sich im Laufe der letzten Jahre etablieren konnte und einen guten Ruf genießt. In diesem Artikel stellen wir Ihnen genau solche Anbieter vor. Neuartige Krypto-Börsen sowie dubiose Anbieter werden nicht erwähnt, da Sicherheit an oberster Stelle steht.

Wie kann ich bei Börsen Kryptowährungen kaufen?

Im Grunde ist der Kaufprozess bei den verschiedenen Krypto-Börsen gleich und es liegen höchstens geringfügige Unterschiede vor. Die Anbieter unterscheiden sich jedoch in puncto Übersichtlichkeit, Gebühren und besondere Features. Aus diesem Grund möchte Ich Ihnen den Kaufprozess anhand von eToro zeigen. Schauen wir uns also Schritt für Schritt an, was es zu tun gilt:

Testsieger: eToro
Logo eToro
5/5

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

  1. Gehen Sie auf die Webseite der Krypto-Platform >Direkt zur Registrierung<
  2. Geben Sie alle für die Registrierung notwendigen Daten ein
  3. Akzeptieren Sie die geltenden Bedingungen von eToro
  4. Gehen Sie auf „Konto einrichten“ und verifizieren Sie Ihre Daten (Identitäts- & Adressnachweis)
  5. Entscheiden Sie sich für eine Zahlungsmöglichkeit und zahlen Sie Geld ein
  6. Rufen Sie den passenden Markt (Kryptowährungen) auf
  7. Suchen Sie aus der Liste an Kryptowährung den gewünschten Coin aus
  8. Geben Sie die Wunschmenge an zu erwerbenden Tokens an und schließen Sie den Kauf ab
Bei eToro registrieren
Verifizierung etoro
eToro Einzahlung
eToro Marktübersicht von Bitcoin
Kryptowährungen kaufen eToro

Wie Sie sehen können, ist der Kauf von Kryptowährungen über eToro nicht allzu kompliziert und das gilt auch für andere Krypto-Börsen. Allerdings ist nicht jede Krypto-Börse gleich. Unterschiede gibt es beispielsweise bezüglich der Anzahl an Kryptowährungen, der Regulierung, der Sicherheit, den Gebühren und den Zahlungsoptionen. In jedem Fall lässt sich sagen, dass einige Krypto-Börsen besser als andere sind. Doch welche ist eigentlich die beste?

Welche Krypto-Börse ist die beste?

Pauschal lässt sich nur schwer beantworten, welche Krypto-Börse die beste ist. Im Endeffekt kommt es schließlich auf Ihre persönlichen Präferenzen an. Während manche Krypto-Börsen durch die hohe Anzahl an zur Verfügung stehenden Kryptowährungen überzeugen, punkten andere durch ihre geringen Gebühren oder der Auswahl an Zahlungsmethoden. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, einen Vergleich durchzuführen und in der folgenden Tabelle finden Sie einen Überblick der verschiedenen Krypto-Plattformen, die nachfolgend jeweils im Detail erläutert werden.

Plattform Art Anzahl Krypto Regulierung Sitz Zahlungsmethoden Gründung
etoro
Börse
23
CySEC
Zypern
PayPal, Kreditkarten, SEPA. Sofortüberweisung (Klarna), Skrill, Neteller
2006
Plus500
CFD-Broker
9
CySEC, FCA
Israel
PayPal, Kreditkarten, SEPA, Sofortübweisung
2008
Libertex
CFD-Broker
20
CySEC
Moskau
Sofortüberweisung, PayPal, Trustly
1997
Capital.com
CFD-Broker
CySEC, FCA, ASIC, BEL
Zypern, London & mehr
Sofortüberweisung, Giropay, SEPA, Kreditkarte
2016
Binance
Börse
150+
keine
Malta
SEPA, Kreditkarte
2017
Coinbase
Börse
34
FinCEN USA
San Francisco
SEPA, Kreditkarte
2012
Kraken
Börse
50+
FinCEN USA, FINTRAC Canada
San Francisco
SEPA, Kreditkarte
2011

Durch diese Tabelle dürften Sie bereits einen guten Überblick zu den verschiedenen Krypto-Börsen erhalten haben. Wie Sie sehen können, hat jeder Anbieter seine individuellen Vor- und Nachteile, aber alles in allem sehe Ich eToro als die beste Option für eine Anlage in Kryptowährungen.

Der Bitcoin- beziehungsweise Krypto Broker bietet zwar nicht die meisten digitalen Währungen an, aber es stehen trotzdem weit mehr Assets zur Verfügung als bei den meisten anderen Krypto-Plattformen. So sind es beispielsweise bei Plus500 nur 9, bei JustTrade lediglich 5 und bei Bitwala sogar nur 2. Alles in allem braucht sich eToro diesbezüglich also nicht zu verstecken.

Zwar reicht der Krypto-Broker mit seinen aktuell 19 Kryptowährungen nicht an das Angebot von Krypto Exchanges wie Binance oder Kraken heran, aber dafür bietet eToro andere Vorteile. Vorzüge sind beispielsweise die Regulierung seitens der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySec), die geringen anfallenden Gebühren sowie die etablierte Marktposition.

Doch damit Sie sich selber ein Bild machen können, haben wir weiter unten alle Ergebnisse unseres Coin Exchange Vergleichs zusammengetragen. Schauen Sie sich die unterschiedlichen Krypto-Börsen also ruhig noch mal genauer an. Das sollte Ihnen dabei helfen, sich für eine davon zu entscheiden.

  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bei eToro handelt es sich um eine der bekanntesten Krypto-Plattformen überhaupt und angesichts der zahlreichen Werbekampagnen ist das nicht verwunderlich. Das multinationale Unternehmen ist eine Investment-Plattform und ein Multi-Asset-Broker.

Neben Kryptowährungen werden auch andere Finanzprodukte wie Aktien und Indizes angeboten. Zwar stehen bei eToro nur 19 Kryptowährungen zur Auswahl, aber die Liste an neuen Kryptowährungen wächst. In 2021 wurden drei weitere Coins ins Angebot von eToro aufgenommen: Chainlink, Uniswap und Dogecoin. 

Die Internationalität von eToro zeigt sich allein schon an den verschiedenen Sitzen, denn neben dem Hauptsitz in Zypern (Limassol) ist das Unternehmen auch in Australien, Israel, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten aktiv. In puncto Globalität gibt es daher keine Krypto-Börse, die eToro das Wasser reichen kann und das Unternehmen ist nicht ohne Grund weltweit bekannt.

eToro hat sich vor allem einen Namen gemacht, da es auf dieser Plattform. möglich ist Bitcoin mit PayPal zu kaufen. Auch anderen Kryptowährung sowie Aktien können mit der Zahlungsmethode PayPal bei eToro erworben werden. Bisher einzigartig in der Welt der Krypto-Börsen.

Bei eToro gibt es keine Trading-Gebühr im klassischen Sinne sondern einen sogenannten Spread. Ein Spread ist die Differenz zwischen Ankaufspreis und Verkaufspreis.

Kryptowährung Spread
Bitcoin
0,75 %
Ethereum
1,90 %
Cardano
2,90 %
Dogecoin
2,90 %
NEO
1,90 %
Assets
Kryptowährungen
Aktien
Devisen
Rohstoffe
ETFs
Indizes
Copy-Trading
Copy-Portfolio

Plus500

  •  

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

72 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.

Plus500 ist ein CFD-Broker, der ursprünglich aus Großbritannien stammt, ihren Sitz aber inzwischen in Israel hat. Der CFD-Broker wird durch die britische Finanzaufsichtsbehörde FCA überwacht. Im Gegensatz zu eToro oder zu anderen Krypto-Börsen kaufen Sie bei Plus500 keine echten Kryptowährungen. Sie handeln lediglich den Basiswert von Bitcoin & Co. und spekulieren auf einen Kursgewinn- oder verlust.

Ein Vorteil von Plus500 ist die geringe Mindesteinlage von 100 Euro und auch der Möglichkeit Kryptowährungen durch eine PayPal-Einzahlung zu handeln.  Bisher ist das Angebot von Kryptowährungen bei Plus500 überschaubar, denn es stehen nur 9 Kryptowährungen zur Verfügung. Investments in weniger gefragte Altcoins sind somit nicht möglich.

Kraken

  •  
kraken-logo

Bewertung

3.9/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

Die Krypto-Börse Kraken hat ihren Sitz in den USA und gilt als eine der bekanntesten Handelsplattformen. Das hängt unter anderem damit zusammen, dass 2020 eine Bank mit dem Namen „Kraken Financial“ eröffnet wurde und diese durch die FinCEN sowie die SPDI lizenziert ist. Mit einem Angebot von über 50 Kryptowährungen hat der Anbieter mit die beste Auswahl und selbst der Handel mit weniger bekannten Altcoins ist möglich. Hinzukommen geringe Gebühren, die sich bei Maker-Orders auf 0,16 % und bei Taker-Orders auf 0,26 % belaufen. Nutzer können zudem einen Master Key anlegen, um ihre Anlagen zusätzlich zu schützen.

Coinbase

  •  

Bewertung

2.7/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

Durch seinen Börsengang hat Coinbase für große Aufregung gesorgt und auch wenn sich nicht absehen lässt, wie sich der Kurs der Aktie entwickeln wird, handelt es sich um die größte amerikanische Krypto-Börse auf dem Markt. Kaum ein Anbieter konnte so sehr vom Krypto-Boom profitieren wie Coinbase und die Geschäfte laufen besser denn je.

Als größte Krypto-Plattform in den USA ist Coinbase von der FinCEN reguliert und mit 34 Kryptowährungen ist die Auswahl deutlich über dem Durchschnitt. Allerdings sollten Sie bei der Einzahlung darauf achten, welche Zahlungsoption Sie aussuchen, da das Auswirkungen auf die Gebühren hat. Im Gegensatz zu anderen Anbietern sind die Gebühren bei Coinbase sehr teuer. 

Binance

  •  

Bewertung

4.2/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

Die Plattform Binance ist ebenfalls eine bekannte Größe Zum einen steht die Krypto-Börse in engem Zusammenhang mit der Kryptowährung Binance Coin und zum anderen ist Binance die größte Krypto Exchange überhaupt, was sich allein schon daran zeigt, dass Sie in über 150 verschiedene Kryptowährungen investieren können. Das Angebot ist also deutlich größer als bei allen anderen Handelsplattformen.

Dennoch sollte man vorsichtig sein. Binance ist eine nicht regulierte Krypto-Börse. Immer mal wieder gibt es Gerüchte und News, dass Binance von diversen Aufsichtsbehörden geprüft wird. Bisher haben sich alle Anschuldigungen jedoch als nicht belastbar erwiesen.

Capital.com

  •  
Logo Capital.com

Bewertung

3.4/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

78,77% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.

Wie viele andere Broker wird auch Capital.com durch CySEC in Zypern reguliert, es liegt aber auch eine Regulierung seitens der FCA, von ASIC und der NBRB vor. In puncto Auswahl ist Capital.com in jedem Fall eine der besten CFD-Broker, denn es stehen etliche Kryptowährungen zum Trading bereit. Zudem punktet Capital.com durch hohe Kundendatensicherheit, geringe Spread-Gebühren und diversen Zahlungsoptionen wie Giropay, Trustly und Webmoney.

Libertex

  •  
Libertex

Bewertung

3.8/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 83 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten abwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Ihr Geld zu verlieren

Libertex wird von dem in Zypern ansässigen Unternehmen Indication Investments Ltd geführt. Da es den Anbieter bereits seit 1997 gibt, handelt es sich um eine der ältesten CFD-Brokern. Im Laufe der Jahre konnte Libertex mehrere Auszeichnungen gewinnen und auch wenn die globale Bekanntheit nicht an die von eToro heranreicht, handelt es sich um eine beliebte Broker-Plattform. Mit einer Einlagensicherung, 20 Kryptowährungen und alternativen Zahlungsmethoden wie Paypal ist Libertex auf jeden Fall ein Top Kandidat im Handel von Krypto-Werten.

JustTrade

Bei JustTrade handelt es sich um eine junge Plattform. Sie besteht erst seit 2019 und hat ihren Sitz in Frankfurt. Während circa 6.500 Aktien und Hunderttausende Hebelprodukte, Optionsscheine und Zertifikate zur Verfügung stehen, ist das Angebot an Kryptowährungen mit gerade einmal 5 eher mager. Trotzdem kann JustTrade eine Option darstellen. Das gilt zumindest dann, wenn Sie ohnehin nicht in „exotische“ digitale Währungen investieren möchten. Ein großer Vorteil von JustTrade ist die Tatsache, dass es sich um einen deutschen Anbieter handelt und somit eine Regulierung seitens der BaFin vorliegt.

Digital Exchange Börse Stuttgart (BSDEX)

Die BSDEX ist eine Plattform der Börse Stuttgart und die Regulierung erfolgt seitens der Finanzaufsichtsbehörde BaFin. Generell ist BSDEX in puncto Sicherheit eine gute Option, aber Anleger stehen nur 4 Kryptowährungen zur Auswahl. Bei der Digital Exchange Börse Stuttgart fallen keine Gebühren auf Aus- und Einzahlungen an. Lediglich beim Handel werden bei einer Maker-Order 0,2 % und bei einer Taker-Order 0,35 % fällig.

Wie Bitwala und JustTrade handelt es sich hierbei um eine Alternative aus Deutschland. Auf BSDEX gekaufte Kryptowährungen können entweder über eine kostenlose Wallet des Brokers oder eine Cold Wallet wie Ledger aufbewahrt werden.

Bitwala

Zugegebernamßen kann Bitwala in puncto Auswahl nicht überzeugen, denn es können lediglich zwei Kryptowährungen – Bitcoin und Ethereum – gekauft werden. Trotzdem ist der Krypto-Anbieter aus Berlin (Gründung 2015) keine irrelevante Handelsplattform und weltweit gibt es etwa 80.000 Kunden.

Zudem handelt es sich um eine Krypto Plattform, welche von der BaFin reguliert wird und mit Multisignature-Wallets ein hohes Maß an Sicherheit bietet. Ob in Zukunft weitere Kryptowährungen hinzukommen, lässt sich nicht sagen, aber aufgrund der Aussagen der Gründer ist davon auszugehen, dass es vorerst bei den beiden Krypto-Giganten bleibt.

Gibt es einen Unterschied zwischen einem Coin Exchange und einer Krypto-Börse?

Immer wieder kommt die Frage auf, ob es denn einen Unterschied zwischen einer Krypto-Börse und einem Coin Exchange gibt. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass dies nicht der Fall und eine simultane Verwendung der beiden Begriffe möglich ist. Schließlich bieten Krypto-Börsen neben einem Kauf auch einen Verkauf sowie das Umtauschen in andere Kryptowährungen an.

Auf was sollte ich bei einem Krypto Exchange achten?

Worauf Sie letztendlich bei einem Krypto Exchange achten, sollte von Ihren persönlichen Präferenzen abhängen. Suchen Sie einen guten Allrounder, können Sie mit eToro wenig falsch machen. Geht es hingegen um eine möglichst große Auswahl an Kryptowährungen, ist Binance die unumstrittene Nummer Eins, denn bei über 150 Coins haben Sie eine Menge Spielraum. 

Empfehlung: eToro
Logo eToro
5/5

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Angesichts dessen ist es schwer zu sagen, welche Krypto-Börse am besten ist, da es im Endeffekt immer auf die eigenen Anforderungen und Wünsche ankommt. Einige Faktoren, die Sie bei der Auswahl berücksichtigen sollten, wären die Anzahl an Kryptowährungen, die Regulierung, die Sicherheitsvorkehrungen, die Zahlungsoptionen sowie die vorliegende Mindesteinzahlung.

Wie kann ich die Sicherheit beim Kauf von Kryptowährungen erhöhen?

Das Thema Sicherheit spielt bei Kryptowährungen immer eine Rolle und allein deswegen sollten Sie nicht auf irgendeine beliebige Krypto-Börse zurückgreifen. Bei einem vertrauenswürdigen Anbieter, der sich im Laufe der Jahre bewährt hat und reguliert ist, müssen Sie sich jedoch keine Sorgen machen. Trotzdem gibt es einige Sicherheitsvorkehrungen, die Sie beim Kauf von Kryptowährungen – unabhängig von der jeweiligen Krypto Exchange – immer treffen sollten.

Ein wichtiger Aspekt ist beispielsweise das WLAN-Netzwerk. Es ist davon abzuraten, öffentliche WLAN-Verbindungen oder Verbindungen in Hotels zu nutzen, um damit Kryptowährungen zu kaufen. Gehen Sie lieber auf Nummer sicher und führen Sie Investitionen (und auch Transaktionen) nur dann durch, wenn eine sichere Verbindung vorliegt. Zudem sollten Sie bei jeder Krypto-Börse ein sicheres Passwort anlegen.

Lohnt sich eine Anlage in Krypto-Börsen?

Krypto-Börsen bieten nicht nur Kryptowährungen als Anlage an, sondern können teilweise selber als Anlage genutzt werden und das wohl beste Beispiel dafür ist Coinbase. Der überraschende Börsengang von Coinbase inmitten des Krypto-Booms hat für große Aufregung gesorgt und infolgedessen fragen Sie sich womöglich, ob eine Anlage in Krypto-Börsen Sinn macht.

Eine pauschale Antwort darauf wird Ihnen niemand geben können und womöglich ist der derzeitige Boom bereits vorbei. Allerdings werden Kryptowährungen in Zukunft ohnehin eine größere Rolle spielen und in Krypto-Unternehmen zu investieren, kann sich somit langfristig lohnen.

Wird die Aktie von Coinbase steigen?

Coinbase Aktie kaufen?

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Obwohl Coinbase keinen schlechten Start hingelegt hat, ist angesichts der aktuellen Kursrückgänge fraglich, wie es mit der Aktie weitergeht. Klare Prognosen lassen sich bisher nicht treffen, aber da es sich um eine der größten Krypto Exchanges handelt und die Akzeptanz von digitalen Währungen kontinuierlich zunimmt, dürfte es bereits dieses Jahr zu Kursanstiegen kommen.

Ob diese spektakulär ausfallen werden, ist hingegen eine ganz andere Geschichte. Zudem ist nicht nur eine Anlage in Kryptowährungen, sondern auch eine Anlage in eine Krypto-Börse mit einem gewissen Risiko verbunden.

Sind alle Krypto-Börsen seriös?

In der Vergangenheit gab es in der Krypto-Welt immer wieder Skandale und Krypto-Börsen waren davon nicht ausgenommen. Hackerangriffe und vergleichbare Situationen sind zwar ärgerlich, aber müssen kein Indiz für Unseriosität sein. Allerdings gab es auch Fälle, bei denen die Gründer von Krypto-Börsen einfach verschwunden sind und das Geld ihrer Anleger einbehalten haben. Daher empfehlen wir Ihnen, regulierte Anbieter zu nutzen, die von Aufsichtsbehörden überprüft werden. Die in diesem Artikel vorgestellten Krypto-Börsen sind allesamt seriös.

In welche Kryptowährungen sollte ich investieren?

Die Welt der Kryptowährungen ist mittlerweile so vielfältig, dass es schwer ist, den Überblick zu behalten. Mir geht es da nicht anders und unabhängig davon lässt sich pauschal nicht sagen, welche Kryptowährungen für ein Investment in Frage kommen. Grundsätzlich ist es jedoch so, dass etablierte Coins wie Bitcoin und Ether immer eine potenzielle Option darstellen, aber auch andere Altcoins sind interessant, darunter:

  • Binance Coin (BNB)
  • Ripple (XRP)
  • Cardano (ADA)
  • Litecoin (LTC)
  • Stellar (XLM)
  • TRON (TRX)
  • Bitcoin Cash (BCH)
  • NEO (NEO)
  • EOS (EOS)
  • IOTA (MIOTA)

Allein die genannten Altcoins weisen ein großes Potenzial auf, aber es gibt noch weit mehr Kryptowährungen, die sich für eine Anlage anbieten. Im Endeffekt geht es auch darum, womit Sie sich am ehesten identifizieren können und an was Sie „glauben“.

Schließlich sind digitale Währungen zu einem gewissen Grad Spekulationsobjekte, was unter anderem an der hohen Volatilität sowie möglichen technischen und rechtlichen Problemen liegt. Ganz zu schweigen davon, dass sich die Entwicklung des Bitcoin praktisch immer auf den Altcoin-Markt auswirkt.