Ripple überweist weitere $420 Mio. in XRP an Jed McCaleb

Das Blockchain-Zahlungsunternehmen Ripple hat seinem Mitbegründer und ehemaligen Chief Technology Officer Jed McCaleb gestern eine weitere Zahlung von über 408 Millionen XRP-Tokens geschickt, die nach aktuellem Kurs etwa 420 Millionen US-Dollar wert sind.

Laut dem Blockchain-Explorer XRPScan ist dies die letzte in einer Reihe von massiven XRP-Transaktionen, die Ripple McCaleb seit September 2020 monatlich schickt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

McCaleb wiederum fährt fort, seine Token nach und nach in kleineren Portionen zu verkaufen. In Übereinstimmung mit seinem „Muster“ in letzter Zeit wählt der Ripple-Mitbegründer jede Woche eine bestimmte Menge an XRP aus und verkauft diese am Markt.

In der letzten Woche beliefen sich McCalebs „Dumps“ auf 16.353.884 XRP pro Tag – oder ungefähr 16,85 Millionen Dollar. Davor verkaufte er zwei Wochen lang täglich knapp über 10 Millionen XRP. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung befinden sich noch 633.699.648 XRP (652 Millionen Dollar) in seiner Wallet.

Mehr Treibstoff für einen XRP Dump

McCaleb schieb bei Ripple im Jahr 2014 wegen interner Unstimmigkeiten aus, nachdem er das Unternehmen 2011 mitgegründet hatte. Nach seinem Weggang versuchte McCaleb zunächst, alle seine XRP auf einen Schlag zu dumpen, aber Ripple hielt ihn davon ab, indem man eine Reihe von Klagen einreichte, wie der CTO des Unternehmens David Schwartz sagte.

Jed hat versucht, seine XRP auf einen Schlag loszuwerden, aber Ripple hat ihn mit einer Reihe von Klagen daran gehindert. Dank der Weigerung von Ripple wird Jeds XRP wahrscheinlich mehr als 1 Milliarde Dollar wert sein. Er wird wahrscheinlich der einzige Mensch sein, der trotz seiner Bemühungen ein Selfmade-Milliardär geworden ist

In der Zwischenzeit bleibt Ripple in einem Rechtsstreit mit der US-Börsenaufsicht (SEC). In ihrer Klage behauptet die Aufsichtsbehörde, dass Ripple und seine Führungskräfte, CEO Brad Garlinghouse und Chairman Chris Larsen, seit 2013 „über 1,3 Milliarden Dollar durch nicht registrierte, fortlaufende Angebote von digitalen Wertpapieren“ gesammelt haben.

Wie sich dieser Prozess in Zukunft entwickeln wird ist nicht bekannt, doch einer positiver Ausgang könnte sich bullisch auf den XRP Kurs auswirken.

Textnachweis: cryptoslate

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.