Bitcoin peilt $25.000 an -Bullischer Breakout könnte Preise pushen

Am Samstag verzeichneten Bitcoin und Ethereum, die beiden größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung, weitere Zuwächse, während die Kryptoindustrie im Allgemeinen ihren unvorhergesehenen Anstieg in diesem Jahr fortsetzte.

Gegen Ende des Tages hielt sich der Bitcoin Kurs stabil bei etwa 22.821 $, nachdem er in den letzten 24 Stunden um über 10 % gestiegen war. Der epische Anstieg von Bitcoin kommt, nachdem er am 17. Januar bei etwa $21.500 auf leichten Widerstand gestoßen war und Mitte der Woche auf $20.480 zurückfiel. Auf der anderen Seite wurde Ether bei $1.670 gehandelt, nachdem er im gleichen Zeitraum über 7% zugelegt hatte.

Andere Kryptowährungen folgten diesem Beispiel, während Solana die meisten Zuwächse unter den zehn größten Kryptos nach Marktkapitalisierung verzeichnete. Heute wird SOL bei 25,16 $ gehandelt, das entspricht einem Anstieg von über 12 % in den letzten 7 Tagen.

Der nächtliche Anstieg der Kryptopreise führte dazu, dass 66.850 Short-Trader liquidiert wurden. Damit belief sich die Gesamtzahl der Liquidationen in den letzten 24 Stunden auf 299,48 Millionen Dollar, wie aus den Daten von Coinglass hervorgeht. Bemerkenswert ist, dass die globale Krypto-Marktkapitalisierung über Nacht um mehr als 6 % auf 1,04 Billionen US-Dollar gestiegen ist, nachdem sie im November letzten Jahres die Schwelle von 1 Billion US-Dollar unterschritten hatte.

Der Anstieg kommt trotz der Befürchtungen vieler Analysten dass die Rahmenbedingungen noch nicht günstig für den Krypto-Markt seien. In dieser Woche wurde Genesis Trading das jüngste Opfer der Branche und beantragte das Insolvenzverfahren, nachdem es nach dem Zusammenbruch von FTX und dem Hedgefonds Three Arrows Capital erhebliche Verluste erlitten hatte.

Genesis gehört zur Digital Currency Group, einem Konglomerat unter der Leitung von Barry Silbert, das in den letzten Monaten angesichts der Betrugsvorwürfe von Gemini um seine Existenz kämpfte.

Trotz der schlechten Nachrichten deuten die Onchain-Metriken darauf hin, dass die Investoren die schlechten Nachrichten hinter sich lassen und sich für die nächste Hausse positionieren. Die Krypto-Analyseplattform Santiment führte den nächtlichen Anstieg von Bitcoin auf eine Flut an Kapital zurück, da Wale wieder verstärkt Bitcoins kaufen.

Das könnte Dich interessieren:

Kryptoinvestitionen werden von eToro (Europe) Ltd. angeboten und die Verwahrung erfolgt durch eToro Germany GmbH. Ihr Kapital ist gefährdet.

Beliebte Guides

Inhalt