Litecoin Prognose: LTC Kurs in 2023 | 2025 | 2030 und 2050

Litecoin Prognose bis 2050

Wie sieht die Litecoin Prognose für 2023, 2025, 2030 und 2050 aus?

Litecoin war einer der ersten Altcoins und wird oft als kleiner Bruder von Bitcoin betrachtet. Deswegen hat er sich in der Vergangenheit großer Beliebtheit unter den Investoren erfreut und konnte zwischenzeitlich sogar Bitcoin outperformen.

Doch wie sieht die Zukunft von Litecoin aus? Der Litecoin Kurs ist in den letzten Monaten so stark gefallen, dass du dich vielleicht fragst, ob die LTC Kryptowährung überhaupt wieder steigen wird.

Nun, das alles klären wir in diesem Artikel. Zuerst analysieren wir den bisherigen Kursverlauf sowie die aktuellen Entwicklungen. Danach schauen wir uns in der fundamentalen Analyse weitere Faktoren an, die die Litecoin Kurs Prognose beeinflussen könnten.

Basierend auf all diesen Informationen erstellen wir anschließend ein kurzfristige, eine mittelfristige und eine langfristige Litecoin Prognose.

Litecoin bisherige Kursentwicklung

Um Prognosen erstellen zu können, muss immer zuerst die vergangene Kursentwicklung betrachtet werden. Denn bei der Chartanalyse wiederholen sich Muster regelmäßig. Zudem geben die Kursbewegungen der Vergangenheit wichtige Unterstützungen und Widerstände vor.

Deshalb schauen wir uns zuerst an, wie sich der Litecoin (LTC) Kurs in der Vergangenheit entwickelt hat.

Litecoin Kursverlauf 2011 bis 2016

Litecoin (LTC) wurde 2011 von Charlie Lee gegründet und ist eine Proof of Work-Kryptowährung. Zu dieser Zeit befand sich der Krypto Markt allerdings noch in den Kinderschuhen, denn Litecoin (LTC) war so ziemlich die erste Kryptowährung nach Bitcoin.

Deshalb sind keine Preisdaten bis im April 2013 verfügbar. Denn erst zu diesem Zeitpunkt wurden die Preistrackingseiten Coinmarketcap und Coingecko gegründet.

Der Litecoin Preis wurde gemäß Coinmarketcap am 29. April 2013 zum ersten Mal registriert. Damals war Litecoin (LTC) $4,36 wert. Dies war kurz vor dem ersten Bullenmarkt der Kryptowährungen. Während der LTC Kurs sich bis Ende 2013 wenig bewegte und am 21. Oktober 2013 sogar auf unter $2 fiel, zog der Litecoin Preis danach extrem an.

Von diesem Tief schoss der LTC Kurs innerhalb von 2 Monaten auf rund 34 US Dollar, was einer Vervielfachung von ca. 17x entspricht.

Im Jahr 2014 schoss der LTC Preis von $2 auf rund 34 US Dollar

Danach fiel der Litecoin Kurs aber ebenso schnell, wie er gestiegen ist. Der Abwärtstrend dauerte bis im Januar 2015, wo schließlich das Allzeittief bei einem Preis von $1,37 erreicht wurde.

Der Bärenmarkt hielt denn auch danach bis Ende 2016 an. In diesen 2 Jahren erreichte Litecoin keine Preise über $5,60.

Nach seinem Allzeittief im Januar 2015 erreichte Litecoin (LTC) keine Preise über $5,60

Litecoin Kursverlauf 2017 bis 2018

Richtig interessant wird es erst ab 2017. Denn in diesem Jahr startete der neue Bullenmarkt und Litecoin konnte in diesem Zeitraum eine überdurchschnittliche Performance zeigen.

Während die Preisentwicklung bis Ende März 2017 nach wie vor unspektakulär war, wurde der LTC Kurs ab Anfang April regelrecht in die Höhe katapultiert. So schaffte es der Litecoin Kurs von einem Preis von rund 4 US Dollar am 30. März 2017 bereits auf über 70 US Dollar im September 2017.

Im September 2017 erreichte der LTC Preis ein erstes Hoch bei 70 US Dollar

Und dieser starke Aufwärtstrend blieb bis zum Ende dieses Bullenmarktes ungebrochen. So erreichte der Litecoin Kurs nämlich am 17. Dezember 2017 sein Zyklushoch bei 301 US Dollar.

Je nach Börse wurde der Preis gar auf bis zu $350 getrieben.

Auf Kraken erreichte Litecoin (LTC) gar einen Preis von $350

2018 wurde wiederum von einer bärischen Stimmung geprägt. So wurde der Bitcoin Kurs schnell wieder zu tieferen Preisen getrieben und hat Litecoin und alle anderen Kryptowährungen mitgezogen.

Ende Jahr befand sich der Litecoin Kurs somit gerade noch bei 25 US Dollar.

Ende 2018 konnte man Litecoins für 25 US Dollar kaufen

Litecoin Kursverlauf 2019 bis 2020

Während viele andere Kryptowährungen allerdings erst im 2019 oder 2020 ihr Zyklustief erreichten, zog der LTC Kurs bereits wieder an. So konnte sich Litecoin von seinem letzten Tief wiederum etwa versechsfachen und erreichte am 16. Juni 2019 ein neues Hoch bei 138 US Dollar.

Der sogenannte Black Swan Event im März 2020 brachte zwar auch für Litecoin eine Korrektur mit sich. Allerdings war diese wesentlich weniger stark ausgeprägt, also bei gewissen anderen Kryptowährungen, wie z.B. Bitcoin. So fiel der LTC Kurs zwar am 15. März 2020 wiederum auf 34 US Dollar, aber nicht erneut auf sein Zyklustief.

Im März 2020 konnte sich der Litecoin (LTC) Preis relativ gut über seinem letzten Tief halten

Litecoin Kursverlauf 2021 bis 2022

Ab Anfang 2021 startete wiederum ein neuer Bullenmarkt. Während der LTC Kurs in der letzten Hausse 2017 allerdings alle Erwartungen übertroffen hat, blieb die Kursentwicklung dieses Mal ein wenig verhaltener.

Während sich der LTC Kurs Ende 2020 noch bei knapp $60 befand, wurde das Allzeithoch am 15. Mai 2021 bei einem Preis von 359 US Dollar erreicht. Auf Kraken schaffte es Litecoin wiederum ein wenig höher auf einen Preis von 389 US Dollar.

Auf Kraken wurde das All Time High bei $389 erreicht

Dies ist allerdings kaum höher als das letzte Hoch, was für einen Bullenmarkt eher unspektakulär ist. Dies gilt umso mehr, wenn man beachtet, dass sich selbst Bitcoin seit seinem letzten Allzeithoch mehr als verdreifacht hat.

Während viele Kryptowährungen erst im November 2021 ihr Allzeithoch erreichten, schien Litecoin an Energie zu verlieren. Im November schaffte es der LTC Kurs gerade einmal noch auf 260 US Dollar. Danach folgte wiederum die große Korrektur eines Bärenmarktes.

Allerdings scheint Litecoin inzwischen im Sommer 2022 sein Zyklustief bei 48 US Dollar erreicht zu haben.

Es sieht so aus, als ob Litecoin (LTC) im Sommer 2022 sein Zyklustief erreicht hat

Aktuelle Kursentwicklung als Basis für die Litecoin Prognose

Als nächstes schauen wir uns die aktuelle Kursentwicklung seit Anfang 2023 an. Die Analyse der Charts wird anschließend in Kombination mit der fundamentalen Analyse die Basis für unsere Litecoin Prognose bieten.

Bei der Chartanalyse untersuchen wir einerseits den Kursverlauf von Litecoin (LTC) im Vergleich zum US Dollar. Anschließend untersuchen wir aber auch das Verhältnis von Litecoin zu Bitcoin. Denn wenn sich eine Kryptowährung zwar stark im Verhältnis zum US Dollar, aber schwach im Verhältnis zu Bitcoin verhält, dann ist dies meist trotzdem keine gute Investition.

Bei beiden Analysen schauen wir uns den Tageschart für kurzfristige Trends und den Wochenchart für langfristige Bewegungen an. Zusätzlich zu Trendlinien verwenden wir zudem die Indikatoren 50/100/200-Moving Averages (MA), welche oft ebenfalls Unterstützungen und Widerstände zeigen.

Zudem verwenden wir ebenfalls den Relative Strength Index (RSI), welcher die Stimmung am Markt gut widerspiegelt.

Chartanalyse LTC/US Dollar

Wir starten mit Chartanalyse von Litecoin im Vergleich zum US Dollar.

Chartanalyse basiert auf dem Tageschart

Seit Anfang 2023 zeigte Litecoin eine relativ starke Preisentwicklung und konnte sich seit Dezember 2022 fast verdoppeln. So startete Litecoin mit einem Kurs von ca. 66 US Dollar ins neue Jahr und erreichte am 16. Februar 2023 einen Preis von ca. 100 US Dollar.

Der Litecoin Kurs schaffte es allerdings auch nach mehreren Versuchen nicht, diese Marke zu durchbrechen. Die Ablehnung von der $100-Marke stimmte mit der Ablehnung von Bitcoin von der $25’000-Marke überein. Da Litecoin immer noch stark mit dem Bitcoin Kurs korreliert, folgt LTC seither der von Bitcoin angeführten Korrektur.

In den letzten 2 Wochen durchbrach der LTC Kurs schließlich die 50- und 100-Tages Moving Average. Aktuell befindet sich Litecoin bei einem Preis von $75 gerade zwischen der 100-Tages- und der 200-Tages Moving Average. Zurzeit sieht es daher so aus, als ob LTC in den nächsten Wochen auf der 200-Tages Moving Average bei einem Preis von ca. $71 die nächste Unterstützung finden wird.

Aktuell befindet sich der Litecoin Kurs bei 75 US Dollar und damit zwischen der 100- und 200-Tages MA

Dafür würde ebenfalls die Entwicklung auf dem RSI sprechen. Nachdem dieser nämlich lange einer bärischen Divergenz gefolgt ist, befindet sich dieser unterdessen im überverkauften Bereich unter 30.

Da der RSI tendenziell immer wieder in die Mitte gezogen wird, ist es gut möglich, dass sich der LTC Preis zumindest kurzfristig wieder erholen wird.

Chartanalyse basiert auf dem Wochenchart

Auf dem Wochenchart zeichnet sich dagegen ein etwas düsteres Bild ab. Hier schaffte es der Litecoin Preis gar nie über die 200-Wochen Moving Average, die sich aktuell über der 50-Wochen MA befindet.

Inzwischen bewegt sich der Kurs nun wieder auf die 50-Wochen MA zu, welche sich ebenfalls bei ca. 71 US Dollar befindet. Die Frage ist nun also, ob diese Unterstützung halten wird.

Auf dem Wochenchart befindet sich der LTC Preis gerade über der 50-Wochen MA

Langfristig gesehen scheint dies eher unwahrscheinlich, denn bei genauerem Hinschauen ist eine extrem lange Trendlinie mit höheren Tiefs erkennbar. Diese Trendlinie hält sich seit 2019 und zieht den Preis immer wieder an. Es ist daher durchaus möglich, dass der Litecoin Kurs in den nächsten Wochen wieder zu dieser Trendline gezogen wird und damit die Unterstützung der 50-Wochen MA verliert.

Der LTC Kurs ist auf dem Wochenchart von einer extrem langen positiven Trendlinie gekennzeichnet

Dafür würde auch sprechen, dass der RSI vor einiger Zeit eine positive Trendlinie durchbrochen hat und sich wiederum auf dem Weg Richtung überverkauft befindet. Erst wenn der RSI sich zwischen 30 und 40 befindet, scheint eine Trendwende wahrscheinlich.

Der RSI hat bewegt sich inzwischen wieder in Richtung überverkauft

Chartanalyse LTC/Bitcoin

Als nächstes schauen wir uns die Analyse der LTC/Bitcoin Charts an. Dabei können wir erkennen, wie gut oder schlecht sich Litecoin im Vergleich zur größten Kryptowährung Bitcoin verhält.

Auch hier untersuchen wir den Tageschart für die kurzfristige Entwicklung und den Wochenchart für langfristige Bewegungen.

Chartanalyse basiert auf dem Tageschart

Auf dem Tageschart von LTC/Bitcoin fallen als erstes 2 negative Trendlinien auf. Sowohl auf dem Chart, als auf dem RSI ist die Preisentwicklung der letzten Wochen von tieferen Hochs gekennzeichnet.

Im Vergleich zu Bitcoin hat sich Litecoin (LTC) in den letzten Wochen unterdurchschnittlich entwickelt

Und wie auf dem LTC/US Dollar Chart auch, befindet sich LTC/BTC ebenfalls knapp über der 200-Tages MA, die als Support dienen könnte.

Die negative Trendlinie scheint aber relativ stabil zu sein, denn sie ist bei zahlreichen Tests bisher nicht gebrochen worden. Dies deutet darauf hin, dass diese wahrscheinlich mindestens noch einmal berührt werden wird, bevor LTC/BTC darüber ausbrechen kann.

Dafür würde auch sprechen, dass sich der RSI zwar sehr tief befindet, aber auch wenig Energie zu haben scheint. Lange wird die Trendlinie aber zumindest auf dem RSI wohl nicht mehr halten, denn der Index wird tendenziell immer wieder zur Mitte gezogen.

Insgesamt heißt das also, dass Litecoin seit Anfang 2023 eher schlechter performt hat als Bitcoin. Davor konnte Litecoin allerdings kurzfristig Bitcoin beim Preisanstieg abhängen.

Chartanalyse basiert auf dem Wochenchart

Der Wochenchart deutet ebenfalls darauf hin, dass sich Litecoin seit einiger Zeit schlechter entwickelt als Bitcoin. So bewegt sich LTC/BTC bereits seit 2019 in einem sinkenden Kanal. In den letzten Wochen wurde zwar wieder die obere Seite desselben getestet, konnte aber wie erwartet nicht durchbrochen werden.

Auf dem Wochenchart ist ersichtlich, dass sich Litecoin (LTC) im Vergleich zu Bitcoin seit 2019 in einem negativen Kanal befindet

Aktuell dienen die 50-Wochen und die 100-Wochen MA als Unterstützung. Diese könnte theoretisch auch noch ein wenig halten. Wenn aber der Kanal erhalten bleibt, so wird diese über kurz oder lang brechen müssen.

Ein Durchbruch aus dem oberen Bereich des Kanals scheint nur wahrscheinlich, wenn Litecoin plötzlich bahnbrechende Neuigkeiten publizieren oder eine riesige Menge an neuen Nutzern anziehen könnte. Ansonsten sieht es so aus, als ob Litecoin über längere Zeit eine schlechtere Performance als Bitcoin zeigen wird.

Fundamentale Analyse und Auswirkungen auf die Litecoin Prognose

Bis jetzt haben wir uns nur der technischen Analyse gewidmet. Um eine gute Litecoin Preisvorhersage erstellen zu können, ist die fundamentale Analyse aber ebenso wichtig.

Bei der fundamentalen Analyse werden alle Faktoren untersucht, die einen Einfluss auf die Preisentwicklung haben könnten, die aber nicht direkt mit dem Chart zusammenhängen.

Zusätzlich schauen wir uns unter diesem Titel ebenfalls die globale Marktentwicklung inklusive Inflation und die Entwicklung des gesamtem Krypto Marktes an. Beide Faktoren haben ebenfalls einen starken Einfluss auf die Preisentwicklung und damit die Prognose von Litecoin.

Globale Marktentwicklung und Inflation

Der globale Markt befindet sich ebenfalls seit Anfang 2022 in einer bärischen Phase. Dies ist auf dem S&P 500 deutlich erkennbar, der nach einem starken Aufwärtstrend zum letzten Mal seit Jahren unter alle 3 Moving Averages fiel.

Ein Blick auf den S&P 500 Chart zeigt, dass sich der globale Markt ebenfalls seit Anfang 2022 in einem Bärenmarkt befindet

Ein wichtiger Grund dafür ist die seit 2020 explodierende Inflation. Dies hat verschiedene Gründe. Ein treibender Faktor dafür war die Geldpolitik in den USA, welche durch starkes Gelddrucken einen Zusammenbruch der Wirtschaft als Folge von Corona verhindern wollte.

Dies hat auch zumindest kurzfristig funktioniert. Die langfristigen Folgen sind aber jetzt spürbar. Allerdings wäre eine Korrektur im Aktienmarkt sowieso überfällig gewesen, weshalb der Bärenmarkt doch wenig überraschend kam.

Inzwischen versucht die US Notenbank, die Inflation wieder in den Griff zu bekommen. Dies scheint aber nur sehr langsam Früchte zu tragen, wenn überhaupt. Die Prognose für 2023 ist auf jeden Fall eine leicht tieferen Inflation von 6,5% im Vergleich zu 8,75% im Vorjahr.

Die Prognose für die Inflation ist für 2023 leicht tiefer als im Vorjahr (Quelle Statista)

Die Senkung der Inflation wird hauptsächlich durch eine Anhebung der Leitzinsen angestrebt. Diese steigen seit Monaten und können langfristig aber trotzdem ebenfalls zu einer Rezession führen. Denn durch die steigenden Zinsen sinkt das Konsumverhalten, da sich die meisten Menschen weniger leisten können.

Es ist also ein richtiger Balanceakt, um das richtige Maß zwischen Inflation und steigenden Leitzinsen zu finden, der selten gelingt. Deshalb scheint ein weiterer Preissturz oder gar eine Rezession in den nächsten Monaten wahrscheinlicher, als dass sich der globale Markt wieder schnell erholen wird.

Entwicklung des Kryptomarktes

Der gesamte Kryptomarkt hängt stark von der Entwicklung des Aktienmarktes ab. Die Korrektur im Aktienmarkt hat denn auch maßgebend zur aktuellen bärischen Phase im Kryptomarkt beigetragen.

Die Entwicklungen im gesamten Kryptomarkt sind wiederum maßgebend für die Litecoin Prognose.

Der gesamte Kryptomarkt befindet sich aktuell ein wenig höher als beim letzten Hoch Ende 2017. Bitcoin hat bis jetzt oft sein Zyklustief auf seinem letzten Allzeithoch gefunden. Dies scheint nur auch auf dem gesamten Kryptomarkt zu passieren.

So scheint das Tief im Dezember 2022 ziemlich genau auf dem letzten Allzeithoch bei einer gesamten Marktkapitalisierung von ca. $745 Mrd. erreicht worden zu sein.

Ein Blick auf den Chart der Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen zeigt, dass das Tief wahrscheinlich erreicht worden ist

Natürlich könnte der gesamte Markt auch darunterfallen. Was aber eher wahrscheinlich scheint ist, dass dieses Tief in den nächsten Wochen nochmal getestet wird, bevor der Kurs sich für eine Weile mehrheitlich seitwärts bewegen wird.

So ähnlich war es auf jeden Fall im letzten Bärenmarkt 2018 und 2019. Das Zyklustief wurde dabei im Dezember 2018 erreicht und dann im Februar 2019 knapp nochmal berührt, bevor sich der Kurs für eine Weile seitwärts bewegte.

Litecoin Halvings

Ein weiterer wichtiger Punkt für die weitere Entwicklung des Litecoin Kurses ist das nächste Litecoin Halving.

Genau gleich wie bei Bitcoin werden bei Litecoin ebenfalls alle 4 Jahre die Belohnungen für die Miners halbiert. Dies führt zu einer Verknappung des Angebots und löst daher regelmäßig kurz darauf die nächste Rally aus.

Das nächste Litecoin Halving wird im Sommer 2023 stattfinden. Beim letzten Halving bewegte sich der Litecoin Preis in der Folge noch während ca. 1 Jahres wenig, bevor die nächste bullische Phase startete.

Sollte dieser Zyklus beibehalten werden, dann könnte die nächste bullische Phase für Litecoin (LTC) theoretisch ab Mitte 2024 langsam starten. Das nächste Allzeithoch wäre dementsprechend gegen Ende 2025 zu erwarten.

Litecoin Partnerschaften

Obwohl die verschiedenen Zyklen die meisten Kryptowährungen mitziehen, ist einer der wichtigsten Punkte für eine positive Preisentwicklung die Entwicklung des Ökosystems und der Partnerschaften.

Denn durch eine Vergrößerung des Netzwerks steigt die Nachfrage nach dem Coin. Dies führt insbesondere bei sinkendem Angebot in der Regel zu einer Preissteigerung.

Litecoin konnte in der Vergangenheit einige Partnerschaften zu großen Finanzdienstleistern und Banken eingehen.

Die letzten größeren News waren einerseits die Partnerschaft zwischen Moneygram und Litecoin, welche im November 2022 publiziert wurde.

Litecoin Suchvolumen

Ein weiterer interessanter Faktor für die fundamentale Analyse ist das Suchvolumen auf Google und auf Social Media. Dieses zeigt, wie groß das Interesse aktuell an Litecoin ist.

Wichtig zu wissen ist, dass dieses grundsätzlich mit den generellen Marktfluktuationen mit schwankt. Allerdings bleibt das Suchvolumen für gewisse Kryptowährungen auch in einem Bärenmarkt relativ hoch, was ein gutes Zeichen ist.

Bei Litecoin sieht es auf Google allerdings nicht ganz so rosig aus. So wurde das letzte Hoch zwischen Januar und Mai 2021 erreicht. Seither scheint das Interesse an der Kryptowährung stetig zu sinken.

Nicht nur das, seit Oktober 2022 befindet sich das Suchvolumen auf einem Tiefpunkt, welcher sogar noch tiefer ist als während des letzten Bärenmarktes zwischen September 2019 und September 2020.

Seit Oktober 2022 scheint das Interesse an Litecoins sehr tief zu sein (Quelle: Google Trends)

Auf Twitter und Youtube zeigt sich allerdings ein etwas anderes Bild. Dort wird seit Sommer 2022 wieder vermehrt nach Litecoin (LTC) gesucht.

Der pinke Graph zeigt das Twitter-Volumen, violett steht für Youtube (Quelle: Lunarcrush)

Daraus lässt sich ableiten, dass aktuell kaum neue Investoren in Litecoin investieren. Denn Anleger, die sich nicht mit Kryptowährungen auskennen, suchen in der Regel auf Google danach.

Auf Youtube und Twitter befinden sich dagegen hauptsächlich Anleger, die bereits mindestens ein Investment in Litecoin (LTC) oder eine andere Kryptowährung getätigt haben. Diese scheinen die Chance des Bärenmarktes zu erkennen und zeigen daher seit einiger Zeit wieder wachsendes Interesse.

Damit Litecoin (LTC) aber wieder richtig steigen kann, müssen auch neue Anleger wieder in die Kryptowährung investieren, was aktuell noch nicht der Fall zu sein scheint.

Litecoin Großinvestoren

Litecoin Großinvestoren – sogenannte Whales – sind seit Mai 2022 ebenfalls wieder wesentlich weniger aktiv. Bis 2022 gab es immer wieder größere Käufe von diversen Whales. Nun hält sich das Kaufverhalten allerdings in einem engen Bereich.

Um wieder Momentum zu gewinnen, müssen Grossinvestoren wieder mehr Litecoin kaufen (Quelle: Santiment)

Auch dies deutet darauf hin, dass sich der Litecoin Preis in nächster Zeit nicht phänomenal entwickeln wird.

Aktive Adressen

Ein weiterer wichtiger Punkt bei der fundamentalen Analyse sind die aktiven Adressen. Dies gilt insbesondere bei einer Kryptowährung wie Litecoin (LTC), die kein eigentliches Ökosystem hat, sondern lediglich für die Nutzung als Zahlungssystem verwendet wird.

Die aktiven Adressen bewegen sich oft mehr oder weniger mit den Marktzyklen mit. So sind in einer Hausse stets mehr aktive Adressen erkennbar als in einer Baisse. Trotzdem ist tendenziell eine Steigerung erkennbar.

Die aktiven Litecoin Adressen zeigen ein relativ positives Bild

So befinden sich die aktuell aktiven Adressen mit rund 270’000 deutlich über dem Wert der letzten Baisse von ca. 60’000.

Dies zeigt, dass Litecoin immer mehr genutzt wird. Aktive Adressen gehören dabei höchstwahrscheinlich nicht nur Investoren, sondern auch aktiven Nutzern, die Litecoin für Zahlungen oder sonstige Transaktion verwenden.

Dies ist ein bullisches Zeichen und deutet darauf hin, dass Litecoin nicht so schnell von der Bildfläche verschwinden wird.

Kurzfristige Litecoin Prognose 2023

Mit dem Wissen aus der technischen und der fundamentalen Analyse können wir uns nun der Litecoin Prognose widmen. Wir haben diese in 3 separate Prognosen unterteilt. So erstellen wir zuerst eine kurzfristige Litecoin Prognose für 2023. Danach widmen wir uns der mittelfristigen Litecoin Prognose bis 2025. Und zuletzt erstellen wir eine langfristige Litecoin Kurs Prognose für 2030 bis 2050.

Für die kurz- und mittelfristige Litecoin Prognose erstellen wir eine basierend auf der historischen Kursentwicklung und eine basierend auf der fundamentalen Analyse.

Bei der langfristigen Prognose müssen wir uns dagegen mehrheitlich auf Schätzungen verlassen, weshalb wir hier lediglich eine optimistische und eine pessimistische Litecoin Prognose erstellen.

Litecoin Prognose basierend auf der historischen Kursentwicklung

Basierend auf dem bisherigen Kursverlauf kann keine allzu optimistische kurzfristige Litecoin Prognose erstellt werden. Zurzeit sieht es so aus, als ob sich der 4-Jahreszyklus wiederum relativ genau wiederholen wird.

Dementsprechend sollten wir uns bis mindestens Mitte 2024 weiterhin in einem Bärenmarkt befinden, in welchem keine neuen Hochs erwartet werden können.

Im letzten Bärenmarkt zwischen Anfang 2018 und Mitte 2020 konnte Litecoin aber trotzdem zeitweise einen beeindruckenden Kurssprung zeigen. So stieg der LTC Kurs zwischen Dezember 2018 und Juni 2019 von rund $25 auf ca. $140. Es ist daher durchaus möglich, dass dies dieses Jahr wiederholt wird.

Zuletzt wurde der LTC Kurs von der $100-Marke abgelehnt. Dieser Widerstand wird schwierig zu durchbrechen sein. Sollte Litecoin dies in diesem Jahr schaffen, dann wird das letzte Bären-Hoch bei $140 sicherlich ein zu starker Widerstand sein.

Im besten Fall könnte Litecoin 2023 also einen Preis von $140 erreichen, bevor eine weitere Korrektur folgen wird.

Gemäss den vergangenen Preis-Daten sind zwei starke Widerstände bei $100 und $140 erkennbar

Litecoin Prognose basiert auf der fundamentalen Analyse

Basierend auf der fundamentalen Analyse zeichnet sich aber ein negativeres Bild ab. Abgesehen von den aktiven Adressen sind alle Faktoren auf bärisch eingestellt.

Insbesondere die gesamte Marktsituation im Aktien- und Krypto Markt lässt vermuten, dass Litecoin dieses Jahr zu keinen neuen Hochs aufbrechen wird.

Das Interesse an Litecoin scheint stetig zu sinken, weshalb es aus Sicht der fundamentalen Analyse am wahrscheinlichsten ist, dass sich der Litecoin Kurs 2023 lediglich zwischen $50 und $100 hin- und herbewegen wird.

Aus Sicht der fundamentalen Analyse ist es wahrscheinlicher, dass sich LTC 2023 zwischen $50 und $100 hin- und herbewegen wird

Mittelfristige Litecoin Prognose 2025

Mittelfristig dürfte sich der Litecoin (LTC) Kurs wesentlich besser entwickeln. Dieser Schluss kann sowohl basierend auf der historischen Kursentwicklung, als auch basierend auf der fundamentalen Analyse gezogen werden.

Litecoin Prognose basierend auf der historischen Kursentwicklung

Ab Mitte 2024, oder spätestens im Verlauf von 2025, sollte sich der Krypto Markt wieder in einer bullischen Phase befinden. Dies gilt auf jeden Fall, solange der 4-Jahreszyklus beibehalten wird, wonach es aktuell aussieht.

In diesem Fall sollte das nächste Allzeithoch spätestens Ende 2025 erreicht werden. Obwohl sich der LTC Kurs zwischen den letzten beiden Hochs nicht enorm stark entwickelt hat, liegen doch rund 24% dazwischen.

Sollte diese Entwicklung wiederholt werden, so würde dies mindestens zu einem Hoch von $487 führen.

Zwischen den letzten beiden Hochs von Litecoin liegt eine Differenz von 24%

Litecoin Prognose basiert auf der fundamentalen Analyse

Da es aktuell nicht danach aussieht, als ob Litecoin demnächst zahlreiche Partnerschaften oder Unmengen an neuen Nutzern anziehen wird, bleibt die LTC Preisprognose auf Basis der fundamentalen Analyse verhalten.

Aus dieser Sicht scheint ein neues Hoch von mehr als $487 eher unwahrscheinlich. Es gibt unterdessen einfach zu viele andere Kryptowährungen, deren Kauf für viele Anleger mehr Sinn macht. Dies liegt entweder daran, dass die entsprechenden Krypto Coins für die Nutzung eines interessanten Projektes benötigt werden, oder schlichtweg einfach an Hype und Momentum, welche gewisse Kryptowährungen entwickeln.

Die einzige Ausnahme dieser Annahme wäre, wenn Großinvestoren in Scharen wieder in das digitale Silber investieren würden. Dann könnte auch ein leicht höheres Hoch erreicht werden.

Aus fundamentaler Sicht eher wahrscheinlich scheint aber eine eher unspektakuläre Entwicklung, bei welcher das letzte Allzeithoch nicht durchbrochen werden kann. In diesem Fall würde der Litecoin Preis wahrscheinlich zwischen $300 und $380 ausgebremst werden.

Langfristige Litecoin Prognose 2030 – 2050

Bei der langfristigen Litecoin Kurs Prognose spielen wie immer so viele unbekannte Faktoren eine Rolle, dass wir uns hier mehrheitlich auf Spekulationen verlassen müssen.

Optimistische Litecoin Kurs Prognose

Optimistisch gesehen wird der gesamte Krypto Markt zwischen 2030 und 2050 um ein Vielfaches wachsen. Der gesamte Aktienmarkt verfügt aktuell über eine Marktkapitalisierung von rund 100 Billionen. Diese Größe wird der Krypto Markt in den nächsten Jahren wohl kaum direkt erreichen können.

Ein Bruchteil davon ist aber durchaus möglich. So könnte sich die gesamte Marktkapitalisierung von ihrem letzten Hoch zumindest verzehnfachen. Nach dem letzten Hoch von $3 Billionen würde diese zu einer gesamten Kapitalisierung von $30 Billionen führen.

Beim letzten Hoch waren alle Kryptowährungen zusammen knapp $3 Billionen wert

Wenn wir davon ausgehen, dass Litecoin sich mit dem gesamten Markt mitbewegen wird, dann können wir die Kapitalisierung beim Allzeithoch von Litecoin einfach verzehnfachen.

Beim letzten Hoch lag diese bei $23 Mrd. Gemäß unserer optimistischen Prognose würde diese also zu einer Kapitalisierung von $230 Mrd. und damit zu einem Litecoin (LTC) Preis von $3’450 führen.

Beim letzten All Time High verfügte Litecoin über eine Kapitalisierung von $23 Mrd.

Pessimistische Litecoin Kurs Prognose

Pessimistisch gesehen wird Litecoin in den nächsten Jahren weiter von anderen Kryptowährungen abgehängt werden.

Bereits in den letzten Jahren hat Litecoin (LTC) nach und nach an Wert im Vergleich zu Bitcoin und den anderen großen Krypto Coins verloren. So befand sich LTC lange unter den Top 10, ist zurzeit aber gemäß Coinmarketcap auf Platz 16 abgerutscht.

Sofern dieser Trend weitergehen sollte, wird sich Litecoin (LTC) bald im unteren Teil der Top 100 befinden. Die unteren Coins in den Top 100 verfügen währen eines Bullenmarktes tendenziell über eine Kapitalisierung von rund $1 bis $2 Mrd. Bei einer Verzehnfachung würde dies dementsprechend zu einer Kapitalisierung von rund $20 Mrd. für Litecoin führen.

In diesem Fall würde der LTC Kurs lediglich mehr oder weniger das letzte Allzeithoch bei rund $350 erreichen.

Litecoin Prognose – das sagen Experten

Bevor wir zum Fazit unserer Litecoin Prognose kommen, schauen wir uns noch kurz die Meinungen von einigen Experten an.

Hier siehst du die Expertenmeinungen auf einen Blick:

Experte Jahr Prognose
Coin Price Forecast 2023 $79 – $97
2025 $98 – $110
2030 $197 – $207
PricePrediction 2023 $51 – $63
2025 $27 – $71
Crypto Ground 2023 $90
2027 $404

Coin Price Forecast

Coin Price Forecast erstellt wesentlich pessimistischere Litecoin Prognosen. So gehen diese Experten davon aus, dass LTC 2023 lediglich Preise zwischen $79 und $97 erreichen wird. Dies stimmt noch einigermaßen mit unserer LTC Kurs Prognose überein.

Bis 2025 erwarten sie kaum Veränderungen und gehen von einem LTC Kurs zwischen $98 und $110 aus.

Für 2030 gehen sie zudem davon aus, dass lediglich ein LTC Kurs zwischen $197 und $207 erreicht werden kann.

Während die kurzfristige Kurs Prognose von dieser Website relativ plausibel scheint, wirken die langfristigen Prognosen doch etwas sehr verhalten und werden wahrscheinlich bereits 2025 übertroffen.

Longforecast

Longforecast ist allerdings noch wesentlich pessimistischer und ist offenbar der Meinung, dass LTC in den nächsten Jahren stetig weiter sinken wird.

Dies scheint eine einseitige Betrachtung und zeigt, dass die mathematisch berechneten Prognosen selten von großer Bedeutung sind.

Für 2023 geht Longforecast nämlich davon aus, dass sich LTC lediglich zwischen $51 und $63 bewegen wird. Bereits jetzt befindet sich der Litecoin Kurs darüber, womit diese Prognose schon nicht mehr stimmt.

Für 2025 wird gerade noch ein Preis zwischen $27 und $71 vorhergesagt, was schon alleine aufgrund des guten Rufes von Litecoin unterirdisch tief scheint.

Crypto Ground

Die Litecoin Prognose von Crypto Ground scheint etwas realistischer, wenn auch sehr ungenau.

So gehen diese Analysten davon aus, dass LTC in einem Jahr $90 wert sein wird. In 5 Jahren sollte ein Preis von $404 pro Litecoin erreicht werden.

Fazit zur Litecoin Prognose

Damit kommen wir zum Abschluss dieser Litecoin Prognose. Obwohl es kurzfristig eher negativ aussieht und wohl keine neuen Hochs für Litecoin erwartet werden können, könnte sich die Kryptowährung langfristig durchaus wieder gut erholen.

Zurzeit scheint es zwar unwahrscheinlich, dass Litecoin in den nächsten 2 Jahren andere Kryptowährungen abhängen wird. Im Gegenteil, LTC könnte tatsächlich noch etwas Wert verlieren im Vergleich zu Bitcoin und co.

Trotzdem wird wohl auch Litecoin in einem neuem Bullenmarkt mitgezogen und sollte bis 2025 zumindest sein letztes Allzeithoch wieder erreichen können.

Hier siehst du nochmal unsere Litecoin Prognose für die nächsten Jahre:

Jahr Prognose
konservativ
Prognose
bullisch
2023 $50 $140
2025 $300 $487
2030 $350 $3.450

Möchtest du noch mehr über Litecoin erfahren? Dann schau dir diese Artikel als nächstes an:

Litecoin Prognose – FAQ

Hat der Litecoin Zukunft?

Gemäß unserer Litecoin Prognose hat Litecoin durchaus Zukunft. Zwar muss man sich für große Preissprünge wahrscheinlich noch ein wenig gedulden. Aber spätestens im nächsten Bullenmarkt sollte zumindest das letzte Allzeithoch wieder erreicht werden können.

Wann geht Litecoin wieder hoch?

Sobald der gesamte Markt wieder bullisch ist. Wir vermuten spätestens im Jahr 2025 nach dem Bitcoin Halving.

Wie hoch geht Litecoin?

Gemäß unserer optimistischen Prognose könnte Litecoin in den nächsten Jahren theoretisch auf $3.450 gehen.

Was ist besser, Litecoin oder Bitcoin?

Das erfährst du in unserem Artikel Litecoin vs Bitcoin.
Artikel teilen:
Folge uns:
Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr zum Thema:
Du willst mehr?

Melde dich zu unserem Newsletter an, den wir einmal die Woche versenden.
Wir berichten über die wichtigsten Ereignisse und halten dich auf dem Laufenden!

Ich akzeptiere, dass meine Daten im Zuge des Abonnement des Newsletters von Coin-Update zur Messung, Speicherung und Auswertung von Klickraten zu Zwecken der Gesaltung und Optimierung der künfitgen Newsletter-Qualität genutzt werden. Die Einwilligung zum Empfang vom Newsletter und der Messung kann mit Wirkung in Zukunft widerrufen werden. Der Versand erfolgt durch den Dienstleister Brevo. Mehr dazu im Datenschutz.