whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Bitcoin Revolution – Achtung: Unbedingt lesen vor der Investition

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

Hinweis: 76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

- Anzeige -

Ohne Zweifel hat der Handel mit Kryptowährungen Menschen reich gemacht. Andere haben durch den Handel mit Kryptowährungen herbe Verluste hinnehmen müssen. Bitcoin, Ethereum und Co. bieten Chancen und Risiken. Bei diesem Thema hast Du vielleicht schon von sogenannten „Bitcoin Robots“ gehört. Diese Robots sind automatische Handels-Software, die selbstständig mit Kryptowährungen traden sollen. Robots wie Bitcoin Revolution versprechen einem, innerhalb kürzester Zeit reich zu werden. Garantiert und Du musst kaum etwas dafür tun. Doch was steckt dahinter?



Was ist ein Bitcoin Trading Robot?

Die Idee hinter den Bitcoin Robots basiert auf den Trading Robotern beim Forex- oder CFD-Trading. Es handelt sich dabei um Programme, die den Tradern ihr Handwerk erleichtern sollen. Sie verfügen über einen Algorithmus, analysieren mit diesem die Märkte, geben Handelsvorschläge, folgen Trends oder reagieren automatisch auf Signale.

Sie erlauben es einem Trader auch dann am Markt teilnehmen zu können, während der Trader abwesend ist. Zum Beispiel indem der Trader den Robot programmiert, bei bestimmten Signalen zu verkaufen oder zu kaufen. Andere Trader nutzen die Robots zur Analyse der Märkte und zum Entwickeln von Handelsstrategien. Während viele Trader gänzlich manuell vorgehen, verlassen sich andere verstärkt auf ihre Algorithmen. Entscheidend ist, dass die Software nicht die ganze Arbeit allein macht.

Der Trader programmiert die Software, gibt ihnen die Signale vor, nach denen der Algorithmus suchen soll, erstellt Regeln für den Einstieg in oder Ausstieg aus Positionen. Der Trader bestimmt die Handelsstrategie und das Programm führt sie nach seinen Vorgaben automatisch aus.

Mit der Zeit haben sich verschiedenste Robots entwickelt, die sich allein auf Kryptowährungen fokussieren. Zumeist handeln sie mit Bitcoin, oft auch mit diversen anderen Kryptowährungen. Diese Robots sollen die Krypto-Märkte analysieren und dabei ähnlich vorgehen, wie die Handelssysteme beim Forex- oder CFD-Trading.

Der Nutzer des Bitcoin Robots zahlt ein Guthaben an Euro oder Dollar ein. Mit diesem Geld soll der Robot Bitcoin und andere Kryptowährungen einkaufen, wenn der Markt positive Signale aufweist. Deutet sich ein negativer Trend an, dann verkaufen die Robots die Kryptowährungen. Am Ende soll sich die Investition des Traders gemehrt haben.

Im Gegensatz zu den Handelssystemen beim traditionellen Trading versprechen die Bitcoin Robots oftmals, dass der Trader so gut wie gar nichts machen muss. Eine Einzahlung genügt und schon bald wirst Du Millionär. Und das alles dank dem äußerst volatilen Krypto-Markt. So bewerben die Macher jedenfalls ihre Robots.



Wie sieht es auf der Webseite von Bitcoin Revolution aus?

Wer Bitcoin Revolution googelt, stößt möglicherweise zunächst nur auf Webseiten, die sich damit auseinandersetzen, ob der Robot ein Scam ist oder nicht. Dazu später mehr. Bei unserem Test tauchte die Webseite des Robots unter den Anzeigen auf. Nach etwas Recherche fand sich auch eine deutsche Seite des Robots und andere URLs, deren Webseiten genauso aufgebaut sind und augenscheinlich denselben Robot anbieten.

Gleich oben auf der Webseite wird man darauf aufmerksam gemacht, dass aufgrund der hohen Nachfrage die Registrierung schon bald geschlossen wird. Ein Timer läuft ab, wir haben nur wenige Minuten Zeit! Einmal auf F5 gedrückt und schon beginnt der Timer von vorne. Hier werden Besucher auf eine Knappheit des Angebots hingewiesen, die es nicht gibt.

Der Header besteht aus dem simplen Anmeldeformular und einem Video. In dem englischsprachigen Video erfährt man gar nichts über Bitcoin Revolution. Stattdessen besteht es nur aus Schnipseln von Nachrichtensendungen und Vorträgen, in denen darüber geredet wird, welche spannende Sache Bitcoins doch sind.

Im Header werden ebenfalls im Sekundentakt Nutzer des Robots eingeblendet und wie viel Geld sie gerade verdient haben sollen. Allesamt überraschend gut-aussehende, junge Männer und Frauen, die entweder wie Models posieren oder bedeutsam in die Landschaft schauen.

Wer lange genug hinschaut, wird schnell feststellen, dass sich die Bilder wiederholen und unterschiedliche Namen daneben auftauchen. Das heißt: Es handelt sich nicht um echte Personen, sondern um gekaufte Photos aus Bildkatalogen.

Die Texte auf der Webseite preisen in erster Linie den Robot und sprechen davon, wie die Nutzer ohne großes Zutun ordentlich verdienen. Wie sie finanzielle Freiheit genießen und nicht mehr arbeiten gehen müssen. Der Traum von vielen. Darunter finden sich ein paar Empfehlungen von wiedermal gut-aussehenden zumeist jungen Männern in Anzug und Krawatte: Sie berichten von ihrem Erfolg mit dem Robot, ihrem anfänglichen Zögern und dem Geld, das sie nun verdienen.

Eine kurze Google-Bildersuche nach einem der Herren ergab: Das Foto findet sich auch auf vielen anderen Webseiten. Es handelt sich um ein Model, den Empfehlungen ist nicht zu trauen und sind sehr wahrscheinlich Fakes.



Bitcoin Revolution – Der FAQ Bereich

Wie hilfreich, dass es einen Bereich für häufig gestellte Fragen gibt. Sehr aufschlussreich ist dieser allerdings nicht. Ein paar der Fragen beschäftigen sich nur damit, wie viel Geld Nutzer mit der Software verdienen können. Angeblich erzielen die meisten Nutzer täglich Einnahmen von 1.000 Dollar.

Einige sollen nach einem Monat schon Millionär geworden sein. Leider werden einem auf der Webseite keine glaubwürdigen Berichte präsentiert, die diese Behauptung bestätigen könnten. Hier erfährt der Leser auch, dass die Software komplett kostenlos ist und das verdiente Geld zu 100 % dem Nutzer gehört.

Andere Fragen beschäftigen sich mit Bitcoins und damit, wie viel Trading-Erfahrung der Nutzer mitbringen muss. Natürlich macht der Robot alles allein, man selbst braucht gar nichts von Finanzen und Kryptowährungen zu verstehen.



Wer steckt hinter Bitcoin Revolution?

Klickt man auf „Über uns“, erfährt man herzlich wenig über die Menschen hinter dem Robot. Stattdessen wird über den Handel mit Kryptowährungen schwadroniert und wie gut dieser Robot sein soll. Nirgends auf der Webseite gibt es irgendwelche Informationen bezüglich derjenigen, welche diese Handels-Software geschaffen haben.

Seriös wirkt das sicherlich nicht. Unter „Kontaktiere uns“ findet sich lediglich ein simples Kontaktformular. Auch hier gibt es keinerlei Informationen darüber, wer sich hinter diesem Robot verbirgt. Keine E-Mail-Adresse, keine Anschrift, an die man sich wenden kann.

Ähnlich sieht es unter „Bedingungen“ aus. Ein genaueres Durchlesen ergibt, dass Bitcoin Revolution mit Drittanbietern und anderen Webseiten zusammenarbeitet, die nicht näher bestimmte Produkte und Services bereitstellen.

Hier stellt Bitcoin Revolution fest, dass es nicht dafür verantwortlich ist, ob diese Drittanbieter auch ihre Produkte und Services korrekt bereitstellen. Es bleibt unklar, was genau das bedeutet, wirklich vertrauensvoll wirkt es allerdings nicht.

Ein Impressum fehlt vollkommen und damit eine Möglichkeit, zumindest die Betreiber der Webseite juristisch zu belangen.



Bitcoin Revolution Test: Wie funktioniert Bitcoin Revolution?

Bitcoin Revolution soll ähnlich funktionieren wie viele andere Bitcoin Robots: Ein Algorithmus untersucht den Markt auf Signale hin und kauft oder verkauft, um einen Gewinn zu erzielen. So in der Theorie. Laut der Webseite von Bitcoin Revolution verfügt der Robot über einen hochentwickelten Algorithmus, mit dem die Software die Märkte analysiert und Handelsgelegenheiten findet.

Dafür steht der Software eine riesige Datenmenge zur Verfügung. Sowohl die fundamentale als auch technische Analyse kommt zum Einsatz. Wie genau der Krypto Robot dabei vorgeht, wird nicht genauer erklärt. Zwar darf man nicht erwarten, Einblick in den Code der Software zu bekommen.

Doch gibt es bestimmte Strategien, die der Robot verfolgt? Woher bezieht der Robot seine Daten, wie geht er bei der Auswertung vor? Handelt es sich um eine originäre Kreation oder basiert die Software auf einen bekannten und erfolgreichen Algorithmus? Antworten auf solche Fragen könnten dabei helfen, den Robot besser einzuschätzen.

Trader können mit dieser Software eigene Strategien formulieren, das Risiko-Level einstellen und darüber entscheiden, mit welchen Assets die Software handeln soll. Laut der Webseite findet der Algorithmus automatisch die passenden Trading-Paare innerhalb der selbst eingestellten Parameter. Es besteht ebenfalls die Option, in den manuellen Modus zu wechseln und selbstständig zu traden.



Trading-Genauigkeit von 99 Prozent ?!

Laut den Angaben auf der Webseite verfügt der Algorithmus über eine Genauigkeit von 99 %. Also sollten fast alle Trades des Algorithmus richtig liegen. Eine solche Genauigkeit ist allerdings äußerst unwahrscheinlich. Erfahrene Trader zerbrechen sich täglich den Kopf darüber, in welche Richtung sich der Krypto-Markt entwickeln wird.

Kryptowährungen und ihre Kurse bleiben so volatil und unvorhersehbar wie eh. Selbst die besten technischen und fundamentalen Analysen liegen immer wieder falsch. Was ist also das Geheimnis von Bitcoin Revolutions angeblicher Genauigkeit? Es gibt sehr wahrscheinlich keines und diese Zahl ist eine bloße Übertreibung. Es gibt keine seriöse Software, nicht unter den Bitcoin Robots oder bei den traditionellen Märkten, die eine solche Genauigkeit aufweist.

Weiterhin soll der Bitcoin Robot von Bitcoin Revolution mit einem Vorsprung von 0,01 Sekunden seine Trades setzen. Wie das genau funktioniert und was das eigentlich bedeutet, darüber erfahren wir ebenfalls nichts Genaueres.

Kann der Robot in die Zukunft sehen? Wieso exakt 0,01 Sekunden? Laut der Beschreibung auf der Webseite weiß der Robot aufgrund dieses Millisekunden-Vorsprunges genau, wann die Märkte sich in Bewegung setzen und in welche Richtung. Am Ende bleiben mehr Fragen als Antworten hinsichtlich der Vorgehensweise und der Funktionsweise von Bitcoin Revolution.



Schlechtes Deutsch und fehlende Nachweise

Wer sich eine Weile durch den Text auf der deutschen Version der Webseite liest, dem fällt schnell die fehlerhafte Groß- und Kleinschreibung auf. Wahrscheinlich wurde hier schlecht aus dem Englischen übersetzt.

Professionell wirkt das Ganze nicht. Hin und wieder stolpert man über schlechte Ausdrucksweisen und Fehler. Die Webseite spricht davon, dass Bitcoin Revolution mehrfach von der Finanzbranche ausgezeichnet wurde. Welche Auszeichnungen das sein sollen oder wer den Robot ausgezeichnet hat, davon erfährt man nichts.



Hohe Versprechungen

Auf der Webseite werden einem Live Ergebnisse der Trades angezeigt. Standardnamen wie Michael, Ingo und Doreen verdienen hier zwischen 100 und 200 Dollar. Laut der Anzeige sind alle Trades Bitcoin-Ethereum-Handelspaare. Ob es sich dabei um wirkliche Personen handelt, darf angezweifelt werden.



Anmeldung auf Bitcoin Revolution

Die Anmeldung wird einem sehr leicht gemacht. Gleich auf der Webseite findet sich ein simples Formular. Wer sich auf diesen Robot einlassen will, braucht nur einen Vornamen, Nachnamen und eine E-Mail-Adresse einzugeben. Die Registrierung kostet nichts, die Software gibt es gänzlich umsonst.

Kritische Besucher sollten sich jetzt fragen, wodurch die Schöpfer der Software überhaupt ihr Geld verdienen. Handelt es sich um Wohltäter, die nur alle Menschen reich machen wollen? Haben die Entwickler – wer auch immer das sein soll – all die Arbeit in die Software gesteckt, damit wir von den Kryptowährungen profitieren können?

Mit dem Trading kannst Du erst loslegen, sobald Du das Mindestguthaben von 250 Euro eingezahlt hast. Und spätestens hier klärt sich, worin das Geschäftsmodell von Bitcoin Revolution besteht. Neue Nutzer werden dazu aufgefordert, das Mindestguthaben auf einen externen Broker einzuzahlen.

Dieser Broker soll angeblich das Geld nur aufbewahren und die Auszahlungen regeln. Bei den Brokern handelt es sich um unregulierte Trading-Plattformen, die zumeist keinen guten Ruf genießen. Sollte es dazu kommen, dass sich der Broker bei der Auszahlung des Guthabens querstellt, dann haben Nutzer des Robots keine Mittel, sich rechtlich zu wehren. Die Plattformen haben ihren Sitz zumeist außerhalb der Jurisdiktion der EU.



Bitcoin Revolutionen Erfahrungen im Netz

Die Recherche nach echten Erfahrungen im Netz gestaltet sich schwieriger als gedacht. Die Suchergebnisse werden dominiert von den zahlreichen Test-Webseiten, die Bitcoin Revolution entweder Seriosität oder einen Scam unterstellen.

Es ist tatsächlich äußerst schwierig Meinungen zu finden, die unvoreingenommen erscheinen. Hin und wieder finden sich in den Kommentaren Erfahrungsberichte von Nutzern, sollten die Webseiten diese zulassen (die meisten tun das nicht). Solche Erfahrungsberichte können durchaus negativ sein.

Die Kommentatoren berichten davon, wie die externen Börsen die Auszahlung ihrer Guthabens nicht durchführten und die Kommunikation verweigern. Es ist sogar die Rede von Drohanrufen und Beleidigungen. Dann soll es auch positive Erfahrungsberichte geben. Es lässt sich nicht ausschließen, dass es sich dabei um Fakes handelt. In Foren wie bitcointalk.org finden sich allerdings ausschließlich negative Meinungen. Hier ist von einem eindeutigen Bitcoin Revolution Scam die Rede.



Promis werben für Bitcoin Revolution oder auch nicht!

Online stößt man auch hin und wieder auf Webseiten, die Bitcoin Revolution oder andere Bitcoin Robots damit bewerben, dass die Robots angeblich bei der Fernsehsendung „Die Höhle der Löwen“ aufgetaucht sein sollen.

Dort habe der Robot angeblich die Jury begeistert und sie innerhalb kürzester Zeit reich gemacht. Dazu Bilder von der Fernsehsendung und vermeintlichen Zitaten der Promis, allesamt natürlich begeistert. Die Wahrheit allerdings ist: Bitcoin Revolution war nie in der Sendung und hatte nie irgendeine Jury begeistert. Jegliche Werbung darüber, dass sich ein Sternchen positiv zu irgendeinen Robot geäußert haben soll, ist schlicht ein Fake. Aggressive Marketingmethoden gehören zum Geschäft der Robots dazu.



BaFin warnt vor Bitcoin Revolution

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, kurz BaFin, warnte in der Ausgabe ihres Journals vom Januar 2019 über mehrere dubiose Unternehmen. Dazu gehört auch Bitcoin Revolution. Nach Ansicht der Aufsichtsbehörde handelt es sich hierbei um keinen seriösen Anbieter.

Einer der Gründe dafür ist der Umstand, dass das Unternehmen kein automatisches Trading anbieten darf. Laut Paragraf 32 KWG hat es dazu keine Berechtigung. Weiterhin verfügt das Unternehmen über keinen Sitz und es fehlen Angaben zu den Besitzern des Robots. Die Domain ist anonym registriert. Das BaFin rät davon ab, mit Bitcoin Revolution Kryptowährungen zu handeln.



Bitcoin Revolution Fazit: Scam?

Es gibt etliche Webseiten, die sich positiv über Bitcoin Revolution äußern. Doch schaut man mal genauer hin, dann bröckelt die Fassade schnell. Gekaufte Models berichten von ihren gefakten Stories und der Robot wird angepriesen, einen innerhalb kürzester Zeit zum Millionär zu machen.

Wie der Robot genau funktionieren soll, das erfahren wir nicht, auch nicht wer sich dahinter steckt. Unvoreingenommene, echte Meinungen sind meistens nur negativ. Bei Bitcoin Revolution handelt es sich mit Sicherheit um einen Betrug.

Daher raten wir nicht zu „investieren“ und lieber die 250 € Anfangsinvestition zu nutzen und Kryptowährungen wie Bitcoin & Co. direkt zu kaufen . Bei jedem Angebot, das zu gut klingt um wahr zu sein, sollte man sowieso stutzig sein.

Wenn du in Bitcoin investieren möchtest, dann nutze einen seriösen, regulierten und von uns getesteten Anbieter. Eine Anleitung findest du unter folgendem Button:



Noch keine Bitcoin ?

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.


- Anzeige -

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.