Wird ADA weiter sinken? Dieser Cardano-Kritiker erwartet einen Rücksetzer

Cardano (ADA) ist oft in der Kritik, vor allem innerhalb der Ethereum-Community. Von der Bezeichnung als “Ghost-Chain” bis hin zum Meme Coin hat der digitale Vermögenswert schon alles erlebt. Diesmal hat sich ein weiterer lautstarker Kritiker der Blockchain zu Wort gemeldet und eine düstere Cardano Prognose für den Token abgegeben.

Cardano wird "abstürzen"

Mike Alfred war schon immer ein bekannter Bitcoin-Maximalist, der das Cardano-Netzwerk offen kritisiert hat. Cardano Gründer Charles Hoskison hatte in der Vergangenheit bereits gedroht, Alfred zu verklagen, doch er kritisiert das Netzwerk weiterhin öffentlich.

Alfred hat sich kürzlich auf Twitter zu Wort gemeldet, um wieder einmal über seine bevorzugten digitalen Vermögenswerte zu sprechen. Dieses Mal machte sich der Gründer von Digital Asset Data über den digitalen Vermögenswert lustig, weil er keinen Wert und kaum Interesse von Investoren hat. Er sagte, dass der Cardano Kurs, der bereits einen massiven Rückgang erlebt hat, im Laufe der Zeit weiter sinken wird.

“Der arme Cardano dümpelt weiter vor sich hin”, hieß es in dem Tweet. “Kein Interesse, kein Fortschritt, kein einzigartiger Wert für die Community. Es scheint, als wären die Entwickler am Ende…Es ist noch nicht zu spät, um zu verkaufen und zu BTC zu wechseln.”

Der VP of Community & Ecosystem bei IOG, Tim Harrison, antwortete Alfred kurz danach. Harrison lobte die Cardano-Community dafür, dass sie das Netzwerk am Laufen hält, während er Alfreds Beleidigungen gegen das Netzwerk auf ihn zurückführte.

Mit PayPal | Kreditkarte | Überweisung | SOFORTBanking

79 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Wird ADA weiter abstürzen?

Bisher folgt der ADA-Kurs immer noch dem allgemeinen Markttrend, so dass es keine Überraschung ist, dass Cardano zusammen mit dem Rest des Marktes im roten Bereich liegt. 

Cardano wird bereits bei 0,3 $ gehandelt, und wenn man den technischen Indikatoren Glauben schenken darf, ist der Rückgang noch lange nicht vorbei. Die aktuellen technischen Indikatoren sehen ADA bei einem Tiefstand von 0,15 bis 0,20 $, bevor sich der Markt erholen kann. Der digitale Vermögenswert wird auch durchgängig unter seinem gleitenden 100-Tage-Durchschnitt gehandelt.

Der Kryptomarkt ist nach wie vor von großer Unsicherheit geprägt, die sich am stärksten auf Coins auswirkt, die bereits eine schwere Zeit hinter sich haben. 

Textnachweis: Bitcoinist

79% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Beliebte Guides

Inhalt