Coin-Update
Suche
Close this search box.
23.10.2023

Was ist Dogecoin? Mehr musst du über Doge nicht wissen!

Patrik
11.01.2023
8 Minuten Lesezeit
Was ist eigentlich Dogecoin (DOGE) ?

Dogecoin hat während dem letzten Bullenmarkt alle überrascht. Innerhalb von wenigen Monaten schoss die DOGE Kryptowährung im Jahr 2021 von weniger als 1 Cent auf $0,69.

Bis zu diesem Zeitpunkt wurde Dogecoin kaum ernst genommen. Denn die Kryptowährung wurde ursprünglich zum Spaß erstellt und die Gründer gingen nie davon aus, dass DOGE effektiv genutzt werden würde

Das wirft die Frage auf: was ist Dogecoin? Wer und was steht dahinter und wie funktioniert die DOGE Kryptowährung genau? All das schauen wir uns in diesem Artikel an.

Was ist Dogecoin?

Dogecoin ist eine der ältesten Kryptowährungen und der erste sogenannte Meme Coin. Was heißt das genau?

Dogecoin Geschichte

Dogecoin wurde 2013 von den beiden Software Ingenieuren Billy Markus und Jackson Palmer als Bitcoin Parodie gegründet. Die beiden waren der Meinung, dass Kryptowährungen viel zu ernst genommen werden und wollten die Kryptowelt etwas auflockern.

Zu diesem Zweck haben sie eine Kryptowährung mit dem Namen und dem Logo eines Memes erstellt. Das Dogecoin Logo besteht aus einem Shiba Inu Hund namens Kabosu. Dieses Meme wurde erstmals 2010 publiziert mit dem Bild von Kabosu und farbigen Comic Sans Texten.

Billy Markus und Jackson Palmer erstellten damit den ersten Meme Coin und dachten sich nichts weiter dabei. In der Folge verließen die beiden Gründer auch bereits Anfang 2014 Dogecoin wieder und überließen das Projekt einer Gruppe von rund 40 Mitwirkenden.

Dogecoin wurde auf Reddit allerdings mehr oder weniger über Nacht zum Erfolg, denn dort wurde die Kryptowährung als Trinkgeld genutzt. Das führte dazu, dass Dogecoin bereits 2 Wochen nach der Gründung mehr Transaktionen pro Tag verarbeitete wie Bitcoin.

Doge, die erste Spaß Kryptowährung

Mit Dogecoin DOGE wurde also die erste Spaß Kryptowährung oder der erste Meme Coin gegründet. Jackson Palmer und Billy Markus wollten zwar von Anfang an eine Kryptowährung erstellen, die unkompliziert als Zahlungsmittel verwendet werden kann.

Die beiden Software Ingenieure haben damit allerdings, wahrscheinlich ohne es zu wissen, einen Marketinghit kreiert. Denn sie haben 2 der heißesten Hit des Jahres kombiniert: Bitcoin und das DOGE Meme.

Damit wurden Fans aus beiden Lagern sofort auf die Kryptowährung aufmerksam. Trotz der wachsenden Fan Gemeinde blieb Dogecoin aber anfangs nur auf Reddit bekannt. Der große Meme Coin Hype startete erst 2020.

Litecoin Fork

Dogecoin ist eigentlich eine Litecoin Hard Fork. Litecoin wurde ursprünglich sozusagen als Testnetz für Bitcoin verwendet, ist also eigentlich eine Bitcoin Fork. Im weiteren Sinne ist Dogecoin also eigentlich eine Kopie von Bitcoin, welcher die Währung ja auch parodiert.

Im Gegensatz zu Bitcoin und Litecoin existieren allerdings viel mehr DOGE Coins. Bei Bitcoin sind es maximal 21 Mio. Coins, bei Litecoin sind es maximal 84 Mio. Token. Bei DOGE wurde das ursprüngliche Maximum allerdings bereits 2014 aufgehoben.

Wie viele Dogecoin sind im Umlauf?

Es befinden sich aktuell 144,454,426,384 DOGE im Umlauf. Dogecoin DOGE ist jedoch inflationär, denn beim Mining werden stets neue DOGE Token erstellt. Ähnlich wie bei Bitcoin nimmt diese über die Jahre stark ab und wird irgendwann kaum mehr bemerkbar sein.

Aktuell sieht sie Supply Curve vor, dass bis Ende 2027 rund 165 Mrd. DOGE Coins im Umlauf sein werden.

Gemäss den Messari Charts sollten im Verlauf der nächsten Jahre noch ca. 30 Mrd. Dogecoins auf den Markt kommen (Quelle: Messari)

Wie funktioniert Dogecoin?

Als nächstes schauen wir uns etwas genauer an, wie Dogecoin funktioniert.

Proof of Work Algorithmus

Als Litecoin Fork funktioniert Dogecoin ebenfalls mit dem Proof of Work Algorithmus. Das heißt, dass Transaktionen durch Miners validiert und zur Blockchain hinzugefügt werden. Beim Dogeocin Mining müssen komplexe kryptographische Probleme gelöst werden. Der Miner, der die Lösung zuerst gefunden hat, darf den nächsten Block erstellen und wird dafür belohnt.

Das Proof of Work System ist über die Jahre in die Kritik gekommen, da die Miners dafür sehr leistungsfähige Computer benötigen, die einen sehr großen Stromverbrauch aufweisen.

Im Gegensatz zu Bitcoin kann DOGE allerdings schneller und günstiger Transaktionen verarbeiten. Denn bei Dogecoin wird jede Minute ein neuer Block erstellt, bei Bitcoin ist es nur alle 10 Minuten. Pro Minute werden 10’000 neue DOGE Coins erstellt und an die Miners verteilt.

Durch das Belohnungssystem wird sichergestellt, dass genügend Miner mitmachen und das Dogecoin Netzwerk somit möglichst dezentral ist.

Wenn du mehr über Dogecoin Mining erfahren willst, dann schau dir folgenden Artikel an: Dogecoin Mining, lohnt sich das?

Von Hype und Community angetrieben

Obwohl Dogecoin DOGE tatsächlich als Zahlungsmittel verwendet werden kann und dies zu Beginn auch gleich auf Reddit so genutzt wurde, wird Dogecoin grundsätzlich von Hype und der dahinterstehenden Community angetrieben.

Bereits zu Beginn waren Krypto Fans auf Reddit von der humorvollen Idee und der Kombination mit einem Meme Hit begeistert. Das Dogecoin Subreddit wuchs schnell und die Community begann sofort, DOGE für kleinere Trinkgeldzahlungen auf Reddit zu verwenden.

Bis 2020 konnte sich Dogecoin zwar stets unter den top Kryptowährungen halten und folgte grundsätzlich dem allgemeinen Markt. Ab Ende 2020 entwickelte sich der Dogecoin Kurs aber zu einem Art Selbstläufer.

Elon Musk treibt Dogecoin ins Unermessliche

Das lag daran, dass Tesla Chef Elon Musk ab Mitte 2020 damit begann, regelmäßig über Dogecoin zu tweeten. Bei den ersten paar Tweets dachten die meisten noch, dass es sich dabei um einen Scherz handelt und Elon Musk sich über Dogecoin lustig mache.

Ab Ende 2020 wurden seine Kommentare aber zunehmend ernst genommen, egal wie kurz die Tweets waren. All diese Tweets von Elon Musk und auch anderen prominente Persönlichkeiten wie Mark Cuban oder Snoop Dogg trieben den Dogecoin Preis schließlich ins Unermessliche. Das Allzeithoch wurde schließlich zeitgleich mit Elon’s Auftritt bei der Saturday Night Live Show am 8. Mai 2021 erzielt.

Viele gingen davon aus, dass Elon Musk dort noch mehr Werbung für Dogecoin machen würde und trieben den Dogecoin Preis daher in die Höhe. Da Elon sich allerdings kaum zum Memecoin äußerte, fiel die Kryptowährung in den darauffolgenden 5 Tagen um über 40%.

Zwischen dem 8. und 13. Mai 2021 fiel Dogecoin um über 40%

Dogecoin kaufen – so funktioniert’s

Jetzt wo du weißt, was Dogecoin ist, möchtest du vielleicht auch in die DOGE Kryptowährung investieren. In diesem Abschnitt lernst du daher, wo du Dogecoin am besten kaufen und in welchem Wallet du deine DOGE sicher halten kannst.

Wenn du dir noch unsicher bist, ob du in Dogecoin investieren sollst, dann schau dir diesen Artikel als nächstes an: Dogecoin investieren – die 7 besten Anbieter und Anleitung.

Die besten Dogecoin Börsen

Da Dogecoin DOGE zu den top Kryptowährungen gehört, kannst du Dogecoins eigentlich auf fast jeder Krypto Börse kaufen.

Unser Favorit und Testsieger ist allerdings eToro. Denn diese Börse mit Sitz in Zypern ist international reguliert und bietet damit eine erhöhte Sicherheit. Zudem sind die Gebühren mit 1% für jede Transaktion klar und transparent. Und neben der Einzahlung mit Banküberweisung und Kreditkarte kannst du hier auch Geld mit Paypal einzahlen, um Dogecoin CFDs zu handeln.

Logo eToro
eToro

74% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere gute Dogecoin Börsen sind:

Einzahlung mit:
Überweisung
Mastercard
VISA
Features:
Sparplan
Staking
VIP Programm
Eigene Kreditkarte
Echte Kryptos
Einzahlung mit:
Überweisung
PayPal
Mastercard
VISA
Sofort
Giropay
Features:
Staking
Echte Kryptos
Hinweis: Keine Registrierungen aus Deutschland akzeptiert!
Einzahlung mit:
Überweisung
PayPal
Mastercard
VISA
Sofort
Neteller
Giropay
Skrill
Features:
Sparplan
Staking
Eigene Kreditkarte
Echte Kryptos
Einzahlung mit:
Überweisung
PayPal
Mastercard
VISA
Sofort
Klarna
Features:
Sparplan
Staking
VIP Programm
Eigene Kreditkarte

Möchtest du mehr zum Thema Dogecoin kaufen und den unterschiedlichen Kryptobörsen erfahren? Dann schau dir diese Artikel als nächstes an:

Die besten Dogecoin Wallets

Nachdem du Dogecoin gekauft hast, stellt sich als nächstes die Frage, wo du die digitalen Münzen am besten verwahren kannst.

Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Dogecoin Wallets, die sich je nach Bedürfnissen von Nutzern unterschiedlich gut eignen.

Die größte Sicherheit bieten Hardware Wallets, denn dort werden deine Private Keys auf einem separaten Gerät gespeichert und sind somit vor Hackern geschützt. Für die sichere Verwahrung von Dogecoin und anderen Kryptowährungen eignen sich Ledger und Trezor am besten.

Wer mehr Wert auf schnellen Zugriff auf die Kryptowährungen als deren Sicherheit legt, für den eignet sich ein Online Wallet wie das Trust Wallet besser. Da die Private Keys hier online gespeichert werden, sind die digitalen Währungen hier weniger gut geschützt. Dafür kann man sich damit ganz einfach mit jeder DeFi Applikation verbinden und seine Dogecoin jederzeit verwenden.

Noch einfacher geht das mit einem Exchange Wallet. Dabei lässt man seine Dogecoin im Prinzip einfach auf dem Exchange. Das birgt zwar eine erhöhte Gefahr, da man hier als Nutzer gar keinen Zugriff auf seine Private Keys hat. Dafür kann man diese jederzeit verkaufen und insbesondere auch Verkaufsaufträge bei höheren Preisen platzieren.

Wenn du mehr über die besten Dogecoin Wallets erfahren willst, dann schau dir unseren Dogecoin Wallet: Vergleich der 5 besten Anbieter an.

Dogecoin Kurs & Prognose

Wie sieht die Zukunft von Dogecoin aus? Wird der DOGE Preis nochmals in die Höhe schießen? Um eine Prognose für den Dogecoin Kurs erstellen zu können, müssen wir zuerst die historische Entwicklung und den aktuellen Kursverlauf anschauen.

Seit der Gründung der Dogecoin Blockchain 2013 bewegte sich die Münze anfangs immer relativ ähnlich wie der Rest des Marktes. Der DOGE Coin kam am 16. Dezember 2013 bei einem Preis von $0,00029 auf den Markt. Bis zum Bullenmarkt im Jahr 2017 bewegte sich DOGE aber mehrheitlich seitwärts. Erst Ende 2017 gelang der Kryptowährung ein beeindruckender Preissprung von $0,001 auf $0,016.

Der Bärenmarkt zwischen 2018 und 2020 zog dann aber auch Dogecoin wieder nach unten. Richtig interessant wird es erst ab Ende 2020. Ab November 2020 zog der Dogecoin Preis langsam an. Der richtig krasse Kurssprung geschah dann aber zwischen Januar und Mai 2021, denn in diesem Zeitraum machte der DOGE Kurs ein 100x.

Zwischen Januar und Mai 2021 konnte der DOGE Coin extrem stark an Wert zunehmen

Seit dem Allzeithoch am 8. Mai 2021 folgt Dogecoin aber einem Abwärtstrend. Obwohl im Juni 2022 ein temporäres Tief bei rund $0,05 erreicht wurde, ist eine Trendwende bisher nicht in Sicht. Im Gegenteil, im Jahr 2023 wird der DOGE Preis höchstwahrscheinlich nochmals auf die Unterstützung bei $0,05 fallen. Sollte diese brechen, dann könnte der Preis gar auf $0,01 fallen.

Sofern sich der Markt 2023 nicht plötzlich wieder in bullischem Territorium befindet, dann wird Dogecoin im Jahr 2023 höchstwahrscheinlich auch nicht über $0,14 ausbrechen können.

Langfristig sieht die Prognose für Dogecoin allerdings wesentlich besser aus. Wenn man davon ausgeht, dass die Krypto Welt sich nach wie vor in einem 4-Jahreszyklus bewegen wird, dann könnte im Jahr 2025 ein neues Allzeithoch erreicht werden.

Sofern sich das Zyklustief bei $0,01 einfinden wird und eine ähnliche Preisentwicklung wie beim letzten Bullenmarkt stattfinden wird, dann würde zwischen dem Zyklustief und dem nächsten Hoch 460x liegen. Das würde zu einem Preis von 4,6 US Dollar führen.

Im schlechtesten Fall wäre wohl lediglich ein 10x vom Zyklustief möglich, was zu einem Preis von $0,1 führen würde.

Möchtest du mehr über die Zukunft von Dogecoin DOGE erfahren? Dann schau dir Dogecoin Prognose 2023, 2050, 2030 und 2050 als nächstes an. In unserem Artikel zum Dogecoin Kurs seit 2013 kannst du zudem die historische Preisentwicklung im Detail anschauen.

Was ist Dogecoin – Fazit

Nun, abgesehen davon, dass DOGE als Bitcoin Parodie gegründet worden ist, ist die Währung eine der erfolgreichsten Coins und hält sich seit Beginn unter den top Kryptowährungen auf.

Das Dogecoin Projekt ist eine Litecoin Hard Fork und funktioniert daher mit Proof of Work. Aus diesem Grund ist Dogecoin inflationär und hat eine große Anzahl von Coins im Umlauf.

Interessant ist die Währung aber hauptsächlich wegen deren Popularität bei der breiten Masse aufgrund der wiederholten Nennung in den Medien und durch Promis wie Elon Musk. Das führt dazu, dass mit einem Investment in die DOGE astronomische Gewinne erzielt werden kann.

Dogecoin FAQ

Was kann der Dogecoin?

Dogecoin kann als Zahlungsmittel verwendet werden und wird auch von zahlreichen Unternehmen als solches angenommen. Weitaus profitabler ist Dogecoin allerdings als Investment. Wenn man den Altcoin während einer bärischen Phase wie der jetzigen kauft und dann über einige Jahre hält, dann sind Gewinne von 100x oder mehr möglich.

Ist Dogecoin sicher?

Ja, Dogecoin gehört zu den sichersten Kryptowährungen überhaupt, denn neben Bitcoin, Ethereum und Litecoin gibt es kaum eine ältere Kryptowährung. Durch das Alter der Dogecoin Blockchain wuchs die Anzahl der Miners über die Jahre stetig, wodurch das Netzwerk immer dezentraler und stabiler wurde. Allerdings birgt eine Investition neben großem Wachstumspotential auch große Risiken. Denn durch Hype angetriebene Kryptowährungen fallen oft genauso schnell, wie sie gestiegen sind.

Was hat 1 Dogecoin am Anfang gekostet?

Bei Einführung der Chartaufzeichnung am 16. Dezember 2013 hat 1 Dogecoin $0,00029 gekostet.

Wie viel wert ist ein Dogecoin?

Aktuell ist ein Dogecoin rund $ 0.164593 wert.
Artikel teilen:
Folge uns:
Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr zum Thema: