Warum sollte man Bitcoin gegenüber Fiat-Geld eigentlich den Vorzug geben?

Der designierte Gouverneur der Bank of England hat sich einen Platz in der „Halle der Bitcoin-Schande“ verdient – gleich neben Peter Schiff und Warren Buffett. Bitcoin habe „keinen inneren Wert“, glaubt er.

Jeder, der ihn kaufen wolle, solle „bereit sein, sein ganzes Geld zu verlieren“. Doch inmitten schwacher Devisenmärkte und Corona-Panik behauptet sich BTC gar nicht schlecht. Hier liest du, warum man Bitcoin gegenüber Fiat-Geld den Vorzug geben sollte.

Die „Kaufkraft“ des US-Dollars

Während das Coronavirus Chinas Wirtschaft in die Knie zwingt und die globalen Aktienmärkte fallen lässt, drängt Donald Trump die Fed zu einer quantitativen Lockerung.

Während der Vorsitzende Jerome Powell an der Politik festhält und sagt: „Das ist in keiner Weise QE!“, wissen wir alle, was passiert, wenn Regierungen nach Belieben Geld drucken.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Schau dir nur die Kaufkraft des US-Dollars in den letzten 100 Jahren an. Wenn du im Jahr 1900 einen 100-Dollar-Schein hattest, wäre dieser heute etwa 3,48 Dollar wert. Deine 10.000 Dollar würden auf 348 Dollar schrumpfen. Das ist ein Rückgang der Kaufkraft um 96,4%.

Die Kaufkraft von Bitcoin mit seiner eingebauten Knappheit und dem begrenzten Angebot wird hingegen nicht schwinden, sondern mit der Zeit zunehmen. Das macht Bitcoin zu einem weitaus besseren Wertaufbewahrungsmittel als die staatliche Fiat-Währung.

BTC hat einen ROI von 9.000.000% seit der letzten Finanzkrise

Da sich die Welt auf die nächste globale Wirtschaftsrezession vorbereitet, sollte man bedenken, dass man dieses Mal die Wahl hat. Bitcoin entstand als Reaktion auf die Finanzkrise von 2008, in der die übermäßige Risikobereitschaft der Banken die Weltwirtschaft in Aufruhr versetzt und weitreichende staatliche Rettungsaktionen auf Kosten der Steuerzahler ausgelöst hat.

Wenn du Fiat besitzt und die Banken nach und nach zusammenbrechen, hast du dann eine Garantie, dass du auf deine Ersparnisse zugreifen kannst? Niemand kann deine Bitcoins beschlagnahmen oder eine unverantwortliche Geldpolitik einleiten, um den Preis zu kontrollieren.

Im Gegensatz zu Fiat hat BTC auch eine ausgezeichnete Chance, eine dramatische Rendite zu erzielen – verglichen mit 0,01% auf deinem Sparkonto.

Angesichts solcher Statistiken hat der designierte Gouverneur der Bank of England kein Bein, auf dem er argumentativ stehen kann. Wenn du ausschließlich Fiat hortest, ist es sogar viel wahrscheinlicher, dass du mit der Zeit dein „ganzes Geld“ verlierst.

79% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Beliebte Guides

Inhalt