BTC
USD 12,579.64
ETH
USD 328.66
BTC / USD
12,610.87
6.08%
(+723.33)
ETH / USD
329.78
4.38%
(+13.83)
LTC / USD
128.24
4.81%
(-6.48)
NEBL / USD
1.04
9.38%
(-0.11)
XRP / USD
0.46
2.76%
(-0.01)

Anzeige

HTC kündigt neues Blockchain-Smartphone an

Der taiwanesische Smartphone-Hersteller HTC wird im Oktober dieses Jahres sein erstes „Blockchain-Handy“ auf den Markt bringen. Das Unternehmen kann sich sogar vorstellen, Kryptowährungen als Zahlungsmittel für das neue Gerät zu akzeptieren. 

ANZEIGE

HTC bringt eigenes Blockchain-Handy

Der Unterhaltungselektronik-Riese HTC produziert ein Android-Smartphone mit einer universellen Wallet für Kryptowährungen. Phil Chen, Entwickler der HTC Five VR-Brille* und Exodus-Projektleiter, kündigte die Einführung von „Exodus“ am 15. Mai auf der Consensus Konferenz in New York an.

Nach zwei Jahren bei Horizon Ventures, kehrt Chen als neuer Chief Officer zu HTC zurück und leitet dort die Blockchain- und Kryptowährungs-Initiativen.

Das Exodus-Smartphone wird mit Unterstützung für die Bitcoin-, Lightning-, Ethereum- und Dfinity-Netzwerke starten, wobei in den nächsten Monaten weitere Partnerschaften angekündigt werden, um das gesamte Blockchain-Ökosystem abzubilden.

HTC-Exodus-Eigenschaften
HTC Exodus Features | Quelle: HTC

ANZEIGE

Das Ziel von HTC ist es, ein Gerät zu entwickeln, mit dem Benutzer die Macht über ihre eigene Identität und Daten besitzen und diese auf ihren Smartphones, anstatt in der Cloud, gespeichert werden.

„Ich möchte eine Welt sehen, in der die Endverbraucher ihre Daten wirklich besitzen, wie zum Beispiel Browser-Verlauf, Identität, Vermögenswerte, Wallets, E-Mails, Messaging, ohne dass zentrale Autoritäten benötigt werden.“, sagte Chen.

Neben dezentralen Anwendungen (DApps), wird Exodus mit einem universellen Wallet ausgeliefert, damit Nutzer ihre Kryptowährungen auf dem Smartphone sicher halten können.

Chen gab keinen Preis für das Exodus bekannt, aber sagte HTC könnte Kryptowährungen als Zahlungsmittel akzeptieren, sobald das Smartphone verfügbar ist. Interessenten können das Exodus über die Website bereits reservieren.

Seit 2008 hat HTC über 100 Millionen Smartphones ausgeliefert. Das taiwanesische Unternehmen, das als eines der führenden Unternehmen der Branche gilt, brachte das weltweit erste Android-Smartphone auf den Markt. Ein Jahrzehnt später soll die Einführung des weltweit ersten nativen Blockchain-Smartphones folgen.

Smartphone-Hersteller zeigen Interesse an der Blockchain-Technologie

HTC ist nicht der erste Hersteller, der ein „Blockchain-Handy“ auf den Markt bringen möchte. Auch Huawei soll bereits in Gesprächen mit Sirin Labs sein, um ein ähnliches Gerät zu entwickeln. Wann es soweit sein soll, ist bislang nicht bekannt. Die ersten Gehversuche zeichnen sich jedoch bereits jetzt ab, denn wie das Unternehmen bekannt gab, werden Huawei-Smartphones künftig mit einer vorinstallierten Bitcoin-Wallet ausgeliefert.

*Affiliate

Das könnte Sie auch interessieren
Mehr von Coin Update

Auf dieser Website werden Cookies für die Zugriffsanalyse, Inhaltsoptimierung und zu Werbezwecken verwendet. Verstanden Mehr erfahren