Coin-Update
Suche
Close this search box.
16.04.2024

Analysten bullish auf Bitcoin trotz Schiff’s $20,000 Crash-Szenario

Patrik
16.04.2024
3 Minuten Lesezeit
Analysten bullish auf Bitcoin trotz Schiff's $20,000 Crash-Szenario

Am Wochenende hat der Absturz von Bitcoin die Krypto-Community auf Trab gehalten. Nachdem der Preis auf 60.000 $ gefallen war, befürchteten viele Anleger, dass Bitcoin vor dem „Halving“-Ereignis in Schwierigkeiten sei.

Inmitten der Korrektur behauptete der Bitcoin-Kritiker Peter Schiff, dass seine früheren Vorhersagen in Bezug auf Bitcoin-Spot-ETFs (börsengehandelte Fonds) richtig waren und stellte die Möglichkeit eines Untergangs von BTC in Aussicht.

Peter Schiff’s Weltuntergangsprognose für Bitcoin

Bereits im März erklärte der bekannte Bitcoin-Gegner Peter Schiff, was seiner Meinung nach das Problem mit Bitcoin-ETFs ist. Dem Wirtschaftswissenschaftler zufolge bestand das Problem beim Besitz dieser Anlageprodukte darin, dass die Liquidität auf die US-Marktzeiten beschränkt war, was bedeutet, dass die Anleger nicht verkaufen konnten, wenn der Markt über Nacht zusammenbrach.

Am Sonntagnachmittag behauptete Schiff, dass die Besitzer von Bitcoin-ETFs, wie er zuvor gewarnt hatte, hilflos wären, wenn Bitcoin in der Nacht einen Crash auslöst. BTC wurde zum Zeitpunkt seines Beitrags bei 63.460 $ gehandelt.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Zuvor hatte Schiff bereits vor einer kritischen Unterstützungszone für BTC gewarnt. Nach Ansicht des Ökonomen könnte ein Durchbruch unter die 60.000 $-Marke „ein beeindruckendes Dreifach-Top schaffen“. Diese Trendwende könnte zu einer „unmittelbaren Abwärtsprojektion“ von 20.000 $ führen.

Nach seinem Untergangsszenario erklärte Schiff, dass MicroStrategy bei diesem Preis „einen nicht realisierten Verlust von 2,7 Milliarden Dollar bei 214.000 Bitcoin hätte, die zu einem Durchschnittspreis von 34.000 Dollar erworben wurden“. Darüber hinaus glaubt er, dass der Preis von BTC steigen könnte, „bevor er abstürzt“.

Analysten unbeeindruckt von BTCs Korrektur

Mehrere Analysten stimmten darin überein, dass es sich bei der Korrektur um einen „kleinen Rückgang“ im Makrobild handelt. Laut MacroCRG sieht der Bitcoin-Chart „unglaublich“ aus. Der Analyst erklärte:

Sie haben sie mit allen Mitteln bekämpft, und alles, was sie geschafft haben, war, den Bereich nach unten zu durchbrechen.

In ähnlicher Weise ist der Händler und Analyst Rekt Capital der Ansicht, dass BTC „erfolgreich das Range Low seiner Re-Accumulation Range geschützt hat, während die Woche der Bitcoin-Halbierung beginnt.“

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Laut dem Chart des Analysten befindet sich Bitcoin am „Last Pre-Halving Retrace“ während der „Pre-Halving Rally„. Sollte sich die Geschichte wiederholen, wird BTC nach dem 19. April in die „Re-Akkumulations“-Phase eintreten, bevor er den „Post-Halving Parabolic Upside“ erlebt.

Darüber hinaus forderte Crypto Jelle die Anleger auf, sich „nicht aus der Ruhe bringen zu lassen“, da sich BTC „oberhalb der vorherigen Zyklushöchststände konsolidiert.“ Der Analyst und Investor bekräftigte seine Vorhersage von 82.000 $ nach dem bevorstehenden „Halving“-Ereignis.

Hinweis: 74 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Allerdings hat Jelle auch ein höheres Ziel für diesen Bullenzyklus festgelegt. Das bullische Megaphon-Muster auf dem Chart von BTC hat trotz der jüngsten Korrektur immer noch ein Muster von 180.000 $“, wie es in dem Beitrag heißt. Der Analyst behauptet, dass es ihn nicht überraschen würde, „wenn das Meme-Muster noch einmal auftritt.“

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Korrektur führte dazu, dass BTC mehrere Perioden lang blutige Zahlen verzeichnete. Die größte Kryptowährung weist einen Rückgang von 8,4 % und 3,1 % im wöchentlichen und monatlichen Zeitrahmen auf. In ähnlicher Weise ist die Marktaktivität von BTC in den letzten Tagen um 32,1 % gesunken, mit einem täglichen Handelsvolumen von 42,56 Milliarden Dollar.

Mehr über Bitcoin:
> Bitcoin kaufen: So gehts!
> Unsere Bitcoin Prognose: Wie kann sich BTC entwickeln?
> Aktuelle Bitcoin News
> Aktueller Bitcoin Kurs

Artikel teilen:
Folge uns:
Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr zum Thema:
Anzeige