$500 Mio. an Long-Positionen wurden gestern liquidiert, da Bitcoin um $ 4.000 fiel

Bitcoin ist gestern Nacht in einem steilen Sturzflug um fast 4.000 $ gefallen und hat damit den breiteren Kryptomarkt mitgerissen und über 500 Millionen $ an „Long“-Liquidationen verursacht.

Die Funding-Rates waren am Dienstag auf breiter Front hoch, was dazu führte, dass einige Trader einen bevorstehenden kurzfristigen Markteinbruch kommentierten. „Das Open Interest hat ein ATH erreicht. Lasst uns einen kleinen bullischen Shake-Out einleiten, bevor wir weiter steigen“, twitterte Lex Moskovski, CIO von Moskovski Capital.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Liquidationen treten auf, wenn gehebelte Positionen von Börsen/Brokern automatisch geschlossen werden. Futures- und Margin-Händler, die sich von den Börsen Kapital leihen (in der Regel in mehrfacher Höhe), um größere Wetten zu platzieren, hinterlegen vor dem Abschluss eines Geschäfts einen kleinen Betrag als Sicherheit, die sogenannte Margin.

Bei den Funding-Rates handelt es sich hingegen um regelmäßige Zahlungen an Long- oder Short-Trader, die auf der Differenz zwischen dem Markt für unbefristete Kontrakte und dem Kassakurs basieren. Durch die Funding-Rates nähert sich der Preis des unbefristeten Terminkontrakts dem Indexpreis an.

Höhere Finanzierungssätze bedeuten in der Regel eine Bewegung in die entgegengesetzte Richtung, was zu einer Kaskade von Liquidationen bei Futures-Produkten führt.

Ein solches Verhalten war gestern Nacht auf dem Markt zu beobachten. Wie aus den Daten von Coinfloor hervorgeht, wurden Long-Positionen (d. h. Händler, die auf steigende Preise setzten) im Wert von fast 500 Mio. USD aufgelöst. Davon entfielen 235 Millionen Dollar auf Binance, während 196 Millionen Dollar auf OKEx gehandelt wurden.

Auf Bitcoin allein entfielen 200 Millionen Dollar an Liquidationen, gefolgt von Ethereum (96 Millionen Dollar), Polkadot (37 Millionen Dollar) und XRP (27 Millionen Dollar). Insgesamt wurden 172.378 Händler liquidiert, wobei der größte einzelne Liquidationsauftrag auf Bitmex erfolgte – ein XBTUSD Trade im Wert von 10 Millionen Dollar.

Textnachweis: Cryptoslate

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

72 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.