Drei Bitcoin On-Chain-Indikatoren, die ein bullisches Jahresende signalisieren

In diesem Artikel werden wir uns drei Indikatoren näher betrachten, die darauf hindeuten, dass die nächsten Wochen bullisch für den Bitcoin Kurs sein könnten.

97 % der BTC-Anleger sind im Gewinn

Die Indikatoren „In/Out of the Money Around Price“ zeigen die Verteilung der Adressen, die in bestimmten Preisspannen Bitcoin gekauft haben. Grün markiert sind die Preisbereiche unterhalb des aktuellen Marktpreises von Bitcoin, während der rote Bereich die Preisbereiche oberhalb des Marktpreises bezeichnet. Ein größerer Kreis in einer bestimmten Preisspanne bedeutet, dass es eine größere Konzentration von Adressen gibt, die Bitcoin zu einem Durchschnittspreis innerhalb dieser Preisspanne gekauft haben.

In Anlehnung an die Terminologie des Optionsmarktes wird gesagt, dass die Adressen „im Gewinn“ sind, wenn der aktuelle Preis des Vermögenswerts höher ist als die durchschnittlichen Kosten der Token, die sie halten.

Liegt der aktuelle Preis des Vermögenswerts hingegen unter den durchschnittlichen Kosten der gehaltenen Vermögenswerte, dann sind diese Adressen „im Verlust“.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Derzeit liegen 5 Millionen Adressen (97,28% der Gesamtzahl) im Gewinn. Die Gesamtzahl der Adressen ist ein guter Indikator für die Anzahl der Einzelanleger. Basierend auf der Theorie der Verhaltensökonomie ist dies ein positives Zeichen, da die Anleger die Neigung haben, ihre gewinnbringenden Anlagen zu behalten, indem sie nicht verkaufen, und die verlustbringenden Anlagen zu reduzieren.

Darüber hinaus kann dieser Indikator verwendet werden, um wichtige Unterstützungs- und Widerstandsniveaus zu erkennen, ähnlich wie Volumenprofile. Eine große Konzentration von Anlegern (928k Adressen) hat im Bereich von $61.600 und $63.500 gekauft, so dass dieser Preisbereich angesichts der hohen Kaufaktivität zu diesen Preisen als unterstützendes Preisband fungieren könnte.

Institutionelle Nutzung des BTC-Netzwerks steigt weiter an

Der Indikator für die durchschnittliche Transaktionsgröße zeigt den durchschnittlichen täglichen Betrag in Dollar, der in der gesamten Bitcoin-Blockchain transferiert wurde. Dieser Wert wird berechnet, indem der Wert aller Transaktionen durch die Anzahl der Transaktionen geteilt wird.

Die Tatsache, dass dieser Indikator ein Allzeithoch erreicht hat und weiter steigt, bedeutet, dass der Durchschnitt der Bitcoin-Transaktionen sechsstellig ist, was ein guter Hinweis darauf ist, dass viele der Transaktionen im Bitcoin-Netzwerk von Institutionen durchgeführt werden. In der ersten Jahreshälfte war die durchschnittliche Transaktionsgröße um 250k-$350k ziemlich konstant, aber seit Juli hat sich dieser Betrag mindestens verdoppelt mit Durchschnittswerten von 550k-$650k und einigen einzelnen Spitzenwerten von mehr als 2 Mrd. $ in letzter Zeit.

Das wachsende Interesse institutioneller Anleger an Bitcoin ist aufgrund der Knappheit des Assets ein positives Zeichen für dessen Kursentwicklung. Die jüngsten Nachrichten über die erfolgreiche Einführung von ETFs auf den US-Märkten stützen die These von der Zunahme der institutionellen Aktivitäten.

Anleger kaufen weit mehr BTC an Börsen als sie verkaufen

Der Indikator für die Nettokapitalflüsse wird berechnet, indem das gesamte Bitcoin-Zuflussvolumen, das an allen Börsenadressen eingeht, und das Abflussvolumen, das von allen Börsenadressen in die Wallets der Nutzer fließt, addiert werden. Die Nettoströme sind positiv, wenn mehr Mittel in die Börsen fließen als sie verlassen. Umgekehrt sind die Nettoflüsse negativ, wenn mehr Geld von den Börsen abgezogen wird.

Ein Trend zu positiven Nettoströmen könnte ein Zeichen für die Verteilung unter den Anlegern sein, da ein höheres Volumen an Coins an den Börsen ankommt, die am ehesten verkauft werden. Umgekehrt ist ein Trend zu negativen Flüssen ein Zeichen dafür, dass die Anleger Coins gekauft und angehäuft haben, indem sie sie an ihre eigenen Adressen geschickt haben.

Die Summe der bullischen Indikatoren und die Kumulation der jüngsten positiven Makro-Perspektiven für Bitcoin deuten nicht auf Anzeichen hin, die Investoren dazu veranlassen würden, ihre bullische Sichtweise bis zum Jahresende zu ändern. Auch wenn einige Altcoins Bitcoin übertreffen werden, bleibt Bitcoin mit einem Anteil von mehr als 40 % am gesamten Kryptomarkt weiterhin führend.

Textnachweis: cryptoslate

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

72 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.