Wird Terra LUNA vom Markt verschwinden, nachdem Krypto-Börsen LUNA delisten?

Die Markt-Volatilität in den letzten Tagen war gewaltig. Kursrücksetzer über 30 Prozent waren keine Seltenheit und streuten sich über den ganzen Markt. Besonders hart hat es LUNA getroffen. Seit Tagen fällt die Kryptowährung um über 90 Prozent und wird derzeit bei 0,000061 $ gehandelt.

Das ist erschreckend, wenn man bedenkt, dass LUNA noch vor einigen Wochen bei über $100 gehandelt wurde. Aber die Skandale rund um Luna und den Stablecoin UST führten zur absoluten Katastrophe. 

LUNA blutet aus

Aufgrund seines rasanten und schnellen Rückgangs versucht Binance derzeit, den Coin loszuwerden. Die weltgrößte Kryptowährungsbörse gab bekannt, dass sie ihre Tether (USDT)-marginalen Terra (LUNA)-Futures-Kontrakte nach einem fast 100-prozentigen Preisrückgang aus dem Handel nehmen wird, was die Krypto-Community Millionen von Dollar kostet.

Ungefähr zwei Stunden, nachdem Binance über das Delisting getwittert hatte, schaltete Terra sein gesamtes Netzwerk ab und ließ den zirkulierenden Vorrat von 34 Milliarden LUNA im Stillstand, bevor es im Laufe des Abends wieder aktiviert wurde.

Eliminierung des (Un)stablecoin

Binance kündigte an, dass es Cross- und isolierte Margin-Paarungen, Spot-Trading-Paare BUSD-Margin-Perpetual-Kontrakte auf Luna entfernen und damit die äußerst beliebte Kryptowährung aufgeben wird.

In einem am Donnerstag veröffentlichten Blog-Post kündigte Binance an, dass es “Vorsichtsmaßnahmen” in Bezug auf seine LUNA/USDT-Kontrakte ergreifen wird und plant, das Paar aus dem Handel zu nehmen, wenn sein Preis unter 0,005 USDT fällt.

Am Mittwoch änderte die Börse die Leverage- und Margin-Levels für LUNA-verknüpfte Verträge und setzte die maximale Leverage für Positionen unter 50.000 auf das Achtfache.

Als größte Kryptowährungsbörse nach Handelsvolumen betrifft die Entscheidung von Binance die größte Anzahl von Händlern. Coinbase hat mehr registrierte Nutzer und eine größere Präsenz in den Vereinigten Staaten als LUNA, obwohl es nie auf der Plattform gelistet war.

Die Aufopferung

Der CEO von Terraform Labs, Do Kwon, präsentierte eine Sanierungsstrategie für UST und LUNA. Kwon empfahl die massive Zerstörung von UST, um die Menge des algorithmischen Stablecoins zu reduzieren und seinen 1-Dollar-Anker zu stabilisieren.

Doch bisher Fehlanzeige der “Stablecoin”, der eigentlich permanent den Wert von $1 halten soll, befindet sich gerade bei $0,13.  In einem Vorschlag an die Token-Inhaber schlug der Vorstand vor, 1 Milliarde UST zu verbrennen, was etwa 690 Millionen Dollar entspricht. Der enorme UST-Burn würde den Stablecoin aus dem Verkehr ziehen und den Verkaufsdruck auf TerraUSD verringern.

In der Zwischenzeit hat Bybit LUNA/BTC von der Liste genommen und eToro, das keinen Terminhandel und keine Hebelwirkung für Kryptowährungen anbietet, ist LUNA/USD im Spot-Handel losgeworden.

Laut Quellen auf Twitter hat Crypto.com LUNA ebenfalls von der Liste genommen und die Abhebungen gestoppt, obwohl sie dies noch nicht in den sozialen Medien angekündigt haben.

Textnachweis: Bitcoinist

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Share on whatsapp
Share on twitter
Share on pinterest
Share on xing
Share on linkedin
Share on facebook

Beliebte Guides

Inhalt