Umgekehrte Korrelation: Aktien fallen, Kryptos steigen – aber für wie lange?

Aktien fallen, Kryptos steigen
Anzeige

Die wichtigsten Aktienindizes sind in den letzten Stunden gefallen, da der Markt ein wenig unglücklich darüber zu sein scheint, dass Jerome Powell sich weigert, Druck auf die Banken auszuüben, damit sie die niedrigen Zinssätze weitergeben.

In einer Pressekonferenz am Mittwoch fragte Powell, ob die Banken aus einem Sonderfonds von 600 Milliarden Dollar nur 1,4 Milliarden Dollar an kleine und mittlere Unternehmen ausleihen würden – und er sagte, dass die Banken solventen Unternehmen Kredite gewähren müssten.

Aktien fallen, September 2020

Hätte es dieses Debakel nicht gegeben, würde man meinen, dass die Märkte die Politik des endlosen Gelddruckens einigermaßen gemocht hätten, aber wenn dieses Geld nicht den Weg zu Mama und Papa findet, dann wird sich die Wirtschaft vielleicht nicht ganz so stark erholen, wie sie es könnte.

Vielleicht ist es auch einfach so, dass die Aktien in den letzten Tagen gestiegen sind und Dow nicht weit vom Allzeithoch entfernt ist, sodass man vielleicht einen kleinen Einbruch erwarten würde.

Oder, wie einige spekulieren, vielleicht nehmen einige die Gewinne aus den Aktien und stecken sie in Kryptos.

Bitcoin und ETH sind irgendwie wieder heiß, vor allem Defi, das gerade jetzt die Köpfe verdreht. Die Risiko- und Ertragskalkulation könnte sich also für einige Aktienanleger durchaus geändert haben.

Top-Kryptos, Sep 2020

ETH ist irgendwie wieder führend, obwohl ein bisschen Pingpong mit Bitcoin gespielt wird, aber es gibt jetzt eine neue Defi-Beziehung, die wir versucht haben herauszufinden.

Wahrscheinlich gibt es nicht genug Daten, zumindest aus reiner Beobachtung, aber mittelfristig wird Defi-Bullishness oder das Fehlen davon eindeutig gen ETH fließen, weil man ETH braucht, um sich für die Netzwerkgebühren an Defi beteiligen zu können.

Daher bringt DeFi höchstwahrscheinlich neues Geld direkt in ETH ein, aber kurzfristig, und wir sprechen hier von Stunden, gibt es keine offensichtliche Beziehung zu Uniswap, die zum Beispiel beträchtlich ansteigt, während ETH nicht so stark gestiegen ist.

Das mag daran liegen, dass Uniswap gerade jetzt im Rampenlicht steht und daher entweder ein neues Fiat oder ein Krypto-‚Fiat‘ eindeutig in erster Linie dorthin geht, wobei ETH vielleicht mehr ein Beobachter ist.

Man sollte meinen, dann würde der neue Uniswap-Wert zumindest teilweise seinen Weg zu ETH finden, wobei es im Allgemeinen den Anschein hat, dass es eine komplementäre Beziehung gibt.

Diese internen Krypto-Faktoren machen jede Korrelation oder das Fehlen einer solchen mit Aktien zu einer komplizierten Analyse, weil bisher gesehen wurde, dass sie sich zusammen bewegen.

Das kann sich bis zu einem gewissen Grad und zumindest vorübergehend ändern, weil sich in diesem Raum sehr schnell neue Dinge ereignen – und deshalb kann dieser Raum durchaus etwas bullisher sein als Aktien.

Kryptos jedoch fließen in gewisser Weise auch in Aktien ein, weil sie mehr und mehr zu einem Einstiegspunkt für kühle und kluge Leute werden, die investieren oder traden wollen, wobei Kryptos vielen einen Crash-Kurs über Finanzen und Investitionen und Vermögenswerte geben, der schließlich zu einem besseren Verständnis von Aktien, Anleihen und dem Rest führt – und so wird aus einem Kind ein Finanzier.

Natürlich erwarten wir nicht, dass Großväter diese neue Wertschöpfung und ihren beträchtlichen Nutzen für die Wirtschaft zu schätzen wissen, deshalb konzentrieren sie sich ausschließlich aufs Aufstocken von Aktien, aber Kryptos haben wohl mehr Macht, die allgemeine Atmosphäre in Richtung Optimismus zu verändern, weil sie sich mehr im Besitz von normalen Menschen befinden.

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.