Rückkehr der CME-Futures-Prämie deutet auf Bitcoin Bull Run im 4. Quartal

Da Bitcoin gestern $55k erreichte, hat die Futures-Prämie der CME einen Höchststand erreicht, der seit April nicht mehr gesehen wurde. Dies könnte ein Hinweis auf einen Bullenlauf für Bitcoin im 4. Quartal sein.

Annualisierte Basis von CME für den Front-Monats-Kontrakt erreicht einen Höchststand seit April

Laut dem neuesten Bericht von Arcane Research sind die Prämien auf der annualisierten Basis des Front-Monats-Kontrakts der CME auf Werte angestiegen, die seit April nicht mehr erreicht wurden.

Chicago Mercantile Exchange (CME) ist die weltweit größte Börse für Finanzderivate, an der eine Vielzahl von Vermögenswerten gehandelt wird. Neben Bitcoin und anderen Krypto-Futures bietet die Börse auch andere Rohstoffe wie Energie, Metalle und Aktienindizes an.

Bei Futures-Kontrakten handelt es sich im Grunde um eine Art des Handels, bei dem Sie auf den zukünftigen Preis eines Vermögenswerts wetten. Je nachdem, ob Ihre Vorhersage richtig war oder nicht, nehmen Sie Gewinne oder Verluste mit. Diese Kontrakte funktionieren in beide Richtungen: Man kann entweder eine Long-Position eingehen (d. h. darauf wetten, dass der Preis steigen wird) oder eine Short-Position (der Preis wird fallen).

Der beliebteste Bitcoin-Futures-Kontrakt der CME ist der annualisierte Basispreis für den Frontmonatskontrakt. Der folgende Chart zeigt, wie sich die Prämie für diesen Kontrakt im letzten Jahr verändert hat:

Wie der obige Chart zeigt, scheint die Prämie für diese Kontrakte in letzter Zeit auf ein Niveau gestiegen zu sein, das seit April 2021 nicht mehr erreicht wurde. Derzeit liegen die Werte bei 8 bis 10 %, während sie im Zeitraum seit Mai bis vor wenigen Tagen bei 3 bis 5 % lagen.

Hohe Prämien wie diese zeigen, dass es eine hohe Nachfrage unter institutionellen Anlegern gibt, um ein Long-Engagement in Bitcoin aufzubauen. Dies zeigt, dass die Stimmung auf dem Markt im Moment sehr positiv ist.

Die derzeitigen Entwicklungen könnten einen Hinweis darauf liefern, dass in den nächsten drei Monaten noch einiges vom Bitcoin zu erwarten ist. Bekannte Trader und Analysten wie beispielsweise PlanB sind sich sicher, dass BTC bis Dezember ein sechsstelliges Kurs-Niveau erreich wird.

Interessant auch in diesem Zusammenhang ist folgende Vorhersage von PlanB, der am 20. Juni folgenden Tweet veröffentlichte:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Das ist sein Worst-Case Szenario bei Bitcoin. Im August und im September sind exakt seine Kursziele eingetreten. Sollte der Analyst weiterhin Recht behalten, könnte Bitcoin im Dezember in seinem Worst Case Szenario 135.000 US Dollar erreichen. Es könnte also durchaus profitabel sein, jetzt Bitcoins zu kaufen.

Nur mal am Rande: Sein Best Case Szenario für Dezember ist noch bullischer mit einem Kursziel von 450.000 US Dollar pro Bitcoin!

Textnachweis: Bitcoinist

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

72 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.