Shiba Inu Coin steigt extrem an – Zuwachs von über 200 % in 7 Tagen

Die Kryptowährung Shiba Inu hat in den letzten Tagen einen extremen Anstieg verzeichnet. In den letzten 24 Stunden ist der Coin um sage und schreibe 94 Prozent gestiegen. Doch was hat diesen Anstieg verursacht? 

Es scheint, als hätte Elon Musk seine Finger im Spiel. Elon Musk twitterte ein Bild seines Shiba-Inu-Welpen im vorderen Kofferraum eines Teslas, begleitet von der Bildunterschrift „Floki Frunkpuppy“.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Obwohl viele davon ausgingen, dass Musks Einfluss auf Kryptowährungen seit seinen Bitcoin-Ausbrüchen im Mai nachgelassen hat, zeigt der Tweet, dass er immer noch über einen großen Einfluss verfügt, wenn es um digitale Vermögenswerte geht.

Doge-inspirierte Token stiegen aufgrund des Tweets sprunghaft an. Bei der Analyse der Kursgewinne ist es jedoch interessant festzustellen, dass Dogecoin [Zur Anleitung: Dogecoin mit PayPal kaufen] gegenüber den Klonen, die Mitte 2021 aufgetaucht sind, weniger Zuwachs verzeichnete.

Krypto-Meme-Coins im Aufwind - Erneut!

Krypto-Token mit dem Thema Hund verzeichneten nahezu allesamt Kursgewinne, nachdem Elon Musk das Bild seines kürzlich erworbenen Welpen getwittert hatte.

Überraschenderweise führte der Außenseiter-Token $SHIB die Top-100 mit 94 % Zuwachs in den letzten 24 Stunden an. Der Kursanstieg schickte $SHIB über den Widerstand von 0,00000983 $, der sich seit Mitte Juli als schwer zu knackende Barriere erwiesen hat.

Bei einer Fortsetzung der heutigen Käufe könnte $SHIB auf diesem Momentum aufbauen, was zu einem weiteren Anstieg und vor allem zu einer FOMO-Rallye führen könnte.

Der Dogecoin erhielt ebenfalls einen dringend benötigten Aufschwung, aber seine 24-Stunden-Gewinne beliefen sich auf „nur“ 14 %. Obwohl dies ausreichte, um den 2-Wochen-Widerstand bei $0,2232 zu durchbrechen, war die Bewegung im Vergleich zu $SHIB viel weniger spektakulär.

Darüber hinaus zeigt die Marktbewegung, dass drei von fünf Top-Gewinner auf dem gesamten Markt, von Doge inspirierte Micro-Cap-Tokens sind. 

Microcaps benötigen weniger Kapitalzufluss, um bedeutende Bewegungen zu machen. Nichtsdestotrotz wird es immer offensichtlicher, dass Dogecoin derzeit etwas die Gunst der Investoren verliert.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Dogecoin verliert an Boden

Der Twitter-Nutzer @ProTheDoge sah sich veranlasst, die Inhaber von $SHIB zu bitten, ihre Gewinne in Dogecoin umzuschichten. Dies, so sagte er, wäre ein Gewinn für alle.

„Wenn jeder heute einfach seine Gewinne von seinem #shiba-Coin nehmen und zur #doge-Armee kommen würde, würden wir alle zusammen gewinnen. Ich werde nie hinter einem Coin stehen, der als „#dogecoin-Killer“ entstanden ist. Wir tun jeden Tag nur Gutes in dieser Gegend.“

In letzter Zeit wurde es ernst mit Dogecoin. Die Dogecoin Foundation hat ihre Struktur formalisiert, und mehrere Schlüsselfiguren haben Zahlungen als endgültigen Anwendungsfall vorgeschlagen. Es bleibt auf jeden Fall spannend wie die Kryptowährungen im viertel Quartal 2021 reagieren werden.

Mehrere bekannte Trader vermuten, dass Bitcoin ein sechsstelliges Niveau erreichen wird und wir uns auf eine spektakuläre Altcoin-Rallye vorbereiten sollten. Den Anfang hat Shiba Inu bereits gemacht, mal sehen wie der Coin in den nächsten Wochen performen wird.

Textnachweis: Cryptoslate

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

72 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.