CPI-Bericht lässt Bitcoins Marktkapitalisierung in 10 Minuten um $15 Mrd. sinken

Für den Monat Juni 2022 hat das US Bureau of Labor Statistics seinen Verbraucherpreisindex veröffentlicht. Der negative CPI wurde mit 9,1 % festgestellt, der größte Inflationsanstieg in den USA in den letzten 40 Jahren. Die Geldpolitik der US-Notenbank wird durch den CPI bestimmt, der ein zuverlässiger Indikator für die Inflation ist.

Negativer CPI-Bericht lässt Bitcoin abstürzen

Vor der Veröffentlichung der US-Inflationsstatistiken am 12. Juli hatte sich der Bitcoin-Kurs in einem soliden Muster eingependelt, was letztendlich zu einer weiteren negativen Volatilität führte. Laut dem neuesten Bericht für Juni erreichte die Inflation in den Vereinigten Staaten 9,1 %, was den höchsten Stand seit November 1981 darstellt. Diese Nachricht hat den Abwärtstrend von Bitcoin und dem Kryptowährungsmarkt nur noch beschleunigt.

Nach der Veröffentlichung des CPI fiel der BTC innerhalb von zehn Minuten um etwa vier Prozent. Traditionelle Marktindikatoren wie der S&P 500, der Dow Jones und der NASDAQ mussten ebenfalls alle Kursverluste hinnehmen. BTC verlor innerhalb weniger Minuten 15 Milliarden Dollar an Marktkapitalisierung. Laut aktuellen Coincap-Daten wird Bitcoin derzeit bei 19.666 $ gehandelt und konnte sich wieder etwas erholen. 

Der Verbraucherpreisindex für den Vormonat zeigte einen Anstieg der Inflation um 8,6 % im Jahresvergleich, den höchsten Stand seit 1981. Die Fed führte als Reaktion auf die extrem hohe Inflation eine quantitative Straffung der Geldpolitik ein. Die gesamte Kryptoindustrie erlebte infolge der harten Geldpolitik der Fed einen schweren Abschwung. Der Bitcoin erlebte das schlechteste Finanzquartal der letzten zehn Jahre.

Diese Enthüllung könnte schwerwiegende Auswirkungen auf die Kryptowährungsmärkte haben, wenn der CPI des letzten Monats ein Indikator für die zukünftige Entwicklung ist. Die globalen Märkte blieben ruhig, aber wie viele prominente Krypto-Handelsanalysten zu Beginn der Woche angedeutet hatten, würde eine Ankündigung – positiv oder negativ – erhebliche Auswirkungen auf den Preis digitaler Vermögenswerte haben.

Die US-Notenbank wird aufgrund der Inflationsstatistiken, die viel höher ausfielen als erwartet, unter noch größerem Druck stehen, die Zinssätze anzuheben.

Mehr Druck

Da Bitcoin bisher nicht als Inflationsschutz fungieren konnte, musste er in diesem Jahr einen erheblichen Wertverlust erleiden und ist um rund 72 % eingebrochen. Zusammen mit anderen Risikoanlagen wurde Bitcoin durch die Geldpolitik der Fed stark beeinträchtigt, da er bisher immer in einem Niedrigzinsumfeld existiert hat.

Krypto-Händler und -Investoren haben Bitcoin und andere Kryptowährungen vor der Veröffentlichung der lang erwarteten Daten stark geshortet, da die Nettozuflüsse zu börsengehandelten Fonds, die Anlegern ein Engagement in Short-Bitcoin ermöglichen, in nur einem Tag rund 15 Mio. US-Dollar betrugen.

Der Gründer von Eight Global, Michal van de Poppe, erklärte, dass der CPI darüber entscheiden wird, ob Bitcoin Erfolg hat oder nicht. Das Unterstützungsniveau von $19,5K und das Widerstandsniveau von $19,8K stellen einen wichtigen Test für BTC dar. 

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Textnachweis: Newsbtc

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Beliebte Guides

Inhalt