BTC
USD 3,666.60
ETH
USD 121.68
LTC
USD 31.58
IOT
USD 0.32
NEBL
USD 1.17
BTC
USD 3,666.60
ETH
USD 121.69

Bitcoin nach plötzlichem Preisanstieg erneut auf über 4.000 US-Dollar

Anzeige

Am gestrigen Abend, dem 06. Januar 2019, erlebten die meisten Top-Kryptowährungen einen bemerkenswerten Preisanstieg. Bitcoin (BTC) stieg gegen 18 Uhr innerhalb von wenigen Minuten um über 200 US-Dollar und überschritt somit die 4.000 Dollar-Marke.

Anzeige

Bitcoin-Preis steigt innerhalb von 15 Minuten um über 200 Dollar

Gegenwärtig wird Bitcoin laut den Daten von Coin Market Cap zu einem Preis von 4.084 Dollar gehandelt und stieg in den vergangenen 24 Stunden um mehr als 6 Prozent. So hoch wurde die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung zuletzt am 24. Dezember 2018 gehandelt.

Auf der Kryptowährungsbörse Bitfinex erreichte BTC sogar knapp 4.172 US-Dollar. Der Zuwachs ereignete sich in einem relativ kurzen Zeitraum von nur 15 Minuten.

Bitcoin Pump
Bitcoin-Chart vom 07.01.2019, Quelle: tradingview.com

Insgesamt deutet die gesamte Top 100 der Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung auf einen positiven Trend. Besonders bemerkenswert ist der Anstieg von Litecoin (LTC) um fast 13 Prozent. Auch andere Coins wie EOS und Cardano (ADA) können heute einen deutlichen Zuwachs verzeichnen.

ANZEIGE

Top-12-Kryptowaehrungen-nach-Marktkapitalisierung
Top 12 Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung, Quelle: coinmarketcap.com

Was hinter dem plötzlichen Anstieg steckt, ist zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt. In sozialen Netzwerken stellten einige User die Vermutung auf, ein sogenannter „Wal“ hätte sich für Bitcoin entschieden und große Mengen der virtuellen Währung aufgekauft. Bestätigt werden konnte dieses Annahme bislang nicht. Andere vermuten, die geringe Liquidität von BTC hätte zu dem drastischen Preisanstieg geführt. Auch hierbei handelt es sich um reine Spekulation.

Der Aufschwung ereignete sich nur wenige Tage nachdem Bloomberg im Rahmen einer technischen Analyse anmerkte, dass die Zeichen derzeit gut stehen und Bitcoin kurzfristig im Preis steigen könnte.

Mati Greenspan, Senior Market Analyst bei eToro, schrieb auf Twitter, es wäre bemerkenswert, „dass der Sprung über die psychologische Grenze von 4.000 Dollar hinausging, die Bitcoin seit Weihnachten testet.“ Eine Prognose, ob Bitcoin kurzfristig eher in Richtung 3.000 oder 5.000 US-Dollar geht, wollte Greenspan auf Anfrage eines Users jedoch nicht abgeben.

Auch wenn es vermutlich noch zu früh wäre, um zu feiern, verhält sich der Bitcoin-Kurs wenige Stunden nach dem Preisanstieg relativ stabil. Die nächsten Stunden und Tage werden zeigen, in welche Richtung es geht.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Abonniere unseren Newsletter

Jetzt eintragen und die neuesten Bitcoin & Altcoin News kostenlos ins Postfach erhalten.
Hinweis zum Umgang mit Daten beachten.
ABONNIEREN
close-link
Telegram-Newsticker
close-link