Anzeige

Bitcoin könnte im kommenden Jahr auf bis zu $ ​​64.000 steigen, prognostiziert Fundstrat

ANZEIGE

Bitcoin könnte im kommenden Jahr auf bis zu $ ​​64.000 steigen, prognostiziert das Investment Research-Unternehmen Fundstrat.

„Wir glauben, dass das gegenwärtige Wachstums der Hash-Leistung bis zum Jahresende 2019 einen BTC-Preis von etwa 36.000 US-Dollar mit einer Spanne von 20.000 bis 64.000 US-Dollar unterstützen wird“,
sagte Sam Doctor, Leiter der Data Science Research bei Fundstrat.

Laut dem Top-Wall-Street-Strategen Thomas Lee, Forschungsleiter bei Fundstrat Global Advisors, zeigen die Recherchen des Datenwissenschaftlers Sam Doctor, dass die Krypto-Mining-Wirtschaft den Bitcoin-Preis bis Ende 2019 auf ein Niveau zwischen 20.000 bis 64.000 US-Dollar befördert, wobei ein Preis von 36.000 Dollar am wahrscheinlichsten ist.

Auf Twitter veröffentlichte der Analyst eine Zusammenfassung des Berichts: 

Fundstrat veröffentlicht zweiten bullischen Call in einer Woche

Das Research-Unternehmen Fundstrat Global Advisors veröffentlichte diese Woche bereits den zweiten Bericht über den Kryptowährungsmarkt. Der Bericht von Sam Doctor trägt den Titel „The Mining White Paper“ und erklärt, dass eine Metrik namens „Bitcoin Price to Mining Breakeven Cost“ (P / BE) in der Vergangenheit ein verlässliches Unterstützungs-Level für den Bitcoin-Preis geliefert hat.

Anzeige

Beim Bitcoin-Mining werden durch einen energieintensiven Prozess Blöcke generiert, bei dem Computer die Kryptowährung als Belohnung für die Lösung komplexer mathematischer Gleichungen erhalten. Rechenleistung, um die Lösung zu errechnen, ist bekannt als „Hash-Power“, die laut Fundstrat bis 2019 um 350 Prozent wachsen wird.

Das Wachstum der Bitcoin-Mining-Aktivität könnte den Preis der Kryptowährung auf bis zu ​​64.000 Dollar steigen lassen, so Fundstrat. Bitcoin-Miner würden eher Bitcoin halten, da der Preis für die Betriebskosten sinken würde, wenn der BTC-Preis steigt, was zu höheren Gewinnen führt.

„Die primären Verkäufer sind unseres Erachtens Bitcoin-Miner, und der Rest sind Transaktionen zwischen Investoren“, sagte Doctor während einer Telefonkonferenz am Donnerstag.

Bitcoin wurde heute bei knapp 8,785.05 Dollar gehandelt. Letztes Jahr stieg die Kryptowährung von weniger als 1.000 auf fast 20.000 Dollar. Zahlreiche Gerüchte um Regulierungen und dem Verbot der digitalen Währung, haben dazu beigetragen, dass sich der Bitcoin-Preis Anfang des Jahres mehr als halbierte.

Bitcoin-Preis-in-US-Dollar-am-11.05.2018-um-11-08-Uhr
Bitcoin-Preis in US-Dollar am 11.05.2018 um 11:08 Uhr

Tom Lee ist einer der wenigen Wall-Street-Stratege, der sich mit Bitcoin auseinandersetzt. Er veröffentlichte seinen ersten formellen Bericht über die Kryptowährung im vergangenen Juli, als Bitcoin bei rund 2.500 Dollar gehandelt wurde. Zu dieser Zeit prophezeite Lee, dass Bitcoin ein Ersatz für Gold sein könnte und bis zum Jahr 2022, 20.000 bis 55.000 Dollar erreichen könnte.

Consensus-Konfernz soll Aufschwung bringen

Anfang dieser Woche sagte Lee, eine kurzfristige Rally voraus. Er glaubt, dass die jährliche Consensus-Konferenz, die nächste Woche stattfindet, einen Aufschwung herbeiführt, der den Bitcoin-Preis wieder über die 15.000-Dollar-Marke bringen könnte. Seine Vorhersagen haben sich auch in der Vergangenheit oft als richtig erwiesen.

Die Consensus-Konferenz 2018 findet vom 14. bis 16. Mai in Manhattan statt. Es wird angenommen, dass fast 7.000 Menschen anwesend sein werden, was die Veranstaltung zu einer der größten in der Branche machen könnte.

Mehr von Coin Update

Auf dieser Website werden Cookies für die Zugriffsanalyse, Inhaltsoptimierung und zu Werbezwecken verwendet. Verstanden Mehr erfahren