whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Analysten erwarten einen Rückzug, da Bitcoin nicht über $10K steigt – wird BTC dumpen?

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

- Anzeige -

Das Wochenend-Trading auf den Bitcoin-Märkten war profitabel, mit einem weiteren nachhaltigen Anstieg. Das frühe Trading am Montag erzählt jedoch eine andere Geschichte, da die 10.000 Dollar erneut abgelehnt wurden und Analysten nun einen weiteren Rückzug in Betracht ziehen.

Die Krypto-Märkte wurden am Wochenende um weitere 10 Milliarden Dollar angehoben, die Gesamtkapitalisierung liegt wieder bei 290 Milliarden Dollar. Mehr als die Hälfte davon wurde jedoch während des frühen Tradings am asiatischen Montagmorgen wieder ausgelöscht, wodurch die Marktkapitalisierung wieder auf das Niveau der letzten Woche zu diesem Zeitpunkt zurückgefallen ist.

Bitcoin lehnt $10K zweimal ab

Von einem Wochenend-Tiefststand bei 9.600 Dollar machte BTC solide Fortschritte, um beim Sonntagstrading wieder in den fünfstelligen Bereich zu kommen. BTC hat zwei Mal 10.000 Dollar angezapft im Abstand von etwa fünfzehn Stunden – wurde aber beide Male scharf zurückgewiesen. Das deutet darauf hin, dass der Widerstand auf diesem Niveau zunimmt.

Vor einigen Stunden ließ ein starker Rückgang Bitcoin wieder auf 9.600 Dollar fallen – innerhalb weniger Stunden verlor der Vermögenswert 4%. Der Absturz fiel mit der Öffnung der CME-Märkte zusammen, was nahelegt, dass die Futures wieder verantwortlich gewesen sein könnten.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Laut Datamish-Charts wurden auf BitMEX über 26 Millionen Dollar an Long-Positionen liquidiert. Krypto-Trader ‚Cantering Clark‘ hat die Bewegung ein paar Stunden zuvor vorausgesehen:

„Nach der erneuten Ablehnung gibt es 2 kleine Bounces, die bei den gleichen Höchstständen innerhalb der Spanne scheitern. Nach dem zweiten Fehlschlag sind die Käufer am Ende, wenn sie am Tiefpunkt angelangt sind.“

Trader und Analyst Josh Rager hat ein gewisses Maß an Unterstützung für weitere negative Entwicklungen gesehen. Der Aufschwung traf auf tägliche und wöchentliche Unterstützung, und der Wochen-Chart hat die Trendumkehr noch nicht bestätigt.

Josh Rager schreibt hierzu:

„Ein Halten über der $9.550-Marke ist ein gutes Zeichen für einen höheren Zeitrahmen, und ein Durchbruch unter die $9.300-Marke wird immer noch die Bären zurückbringen.“

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Das derzeitige Niveau muss halten, damit das bullische Momentum bestehen bleibt, doch je öfter 10.000 Dollar abgelehnt werden, desto wahrscheinlicher ist es, dass Bitcoin weiter fällt. Ein Durchbruch unter die 9.300 $-Marke würde bestätigen, dass die Rallye kurzfristig vorbei ist.

Sonstwo auf den Krypto-Märkten

Laut Tradingview.com ist die Dominanz von Bitcoin auf 64% gesunken, sodass dieser jüngste Einbruch die Altcoins nicht beeinträchtigt zu haben scheint.

Ethereum tradet knapp unter dem Widerstand bei $270, obwohl die Grafik praktisch die von Bitcoin widerspiegelt. Ripples XRP schwächt sich weiter ab und liegt jetzt wieder bei 0,275 $. Für den Rest der Top 10 gab es nur wenig Bewegung – abgesehen von Tezos, das zurückfällt, da Trader Gewinne aus dem jüngsten Lauf mitnehmen.

Wenn die Analysten Recht haben, könnte es rundum weitere Rückgänge geben, bevor die Rallye wieder einsetzt.

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.