whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Neue Studie besonders bullisch: Dauert der Bitcoin-Bullen-Zyklus weitere 600 Tage?

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

- Anzeige -

Eine Fallstudie sieht das Jahr 2020 als den Beginn eines neuen Bitcoin-Bullenzyklus, der möglicherweise noch bis zu 600 Tage dauern wird.

Das Halving – die erste Phase im Bitcoin-Bullenzyklus

Ein TradingView-User hat sich frühere Bullen- und Bärenzyklen für Bitcoin angeschaut und dabei den Anfangs- und Endpunkt markiert. Für die kommenden Jahre wurden auch Prive-Bewegungen in Bezug auf Halbierungen extrapoliert.

Derzeit befindet sich BTC auf einer eher bullischen Position – mit dem Potenzial, sich in der aktiven Phase eines weiteren Bullenzyklus zu befinden. Diesmal könnte die Aufwertung Jahre dauern und neue Höchststände erreichen.

Rückblickend war der Tiefpunkt des aktuellen Bullenzyklus zu Beginn des Jahres 2019, als Bitcoin von Tiefstständen unter 4.000 Dollar abgeprallt ist.

Es wurde ein 51%-49%-Modell eingeführt, bei dem die Bullenzyklen eine langsamere Phase haben – eine Phase, die 51% des Zeitraums in Anspruch nimmt, während sich die verbleibende Zeit auf die schnellsten und größten Gewinne auf neue Höchststände konzentriert. 

Auf Grundlage dieses Modells wird die Spitzenkryptowährung um den Oktober 2021 herum ihren neuen Höchststand erreichen und dabei sowohl inkrementelle als auch parabolische Gewinne erzielen.

Die Halbierung könnte kurzfristige Schwankungen verursachen

Im Moment befindet sich Bitcoin in einer Phase, in der die nächsten 600 Tage auf der Grundlage des Halbierungsmodells langfristig bullisch sein werden. Die BTC-Rewards werden in weniger als 80 Tagen fallen und lösen bereits jetzt eine deutliche Rallye aus – mit prognostizierten Jahreshöchstständen um 14.000 Dollar. 

Bitcoin bleibt oberhalb von 9.800 $ widerstandsfähig, obwohl es ihm immer noch nicht gelungen ist, größere Ausflüge über 10.500 $ zu unternehmen. Das Tradingview-Modell schließt die Möglichkeit kurzfristiger parabolischer Gewinne ähnlich der Sommerrallye 2019 nicht aus.

Aber selbst bei kurzfristiger Volatilität sehen die Modelle eine bullische Periode vor.

Der jüngste Zyklus für BTC findet in einem Klima zunehmender Akzeptanz statt, wobei mehrere Faktoren zur Preisfindung beitragen. Bitcoin tradet jetzt aktiv auf den Terminmärkten und sieht sich einer verstärkten Konkurrenz gegenüber, die nicht so sehr von Altcoins ausgeht, sondern von dem Potenzial für staatlich gesicherte digitale Coins sowie von der Absicht, Facebooks Stablecoin Libra einzuführen.

Das jüngste Modell, das auf Halbierungen basiert, wiederholt andere Vorhersagen, die ein signifikantes Wachstum nach 2021 voraussagen. Die unmittelbaren Folgen der Halbierung können zwar nicht vorhergesagt werden – insgesamt wird aber erwartet, dass Bitcoin ein neues Rekordhoch erreicht.

Bitcoin tradet derzeit für 9.743 $, wobei sich das Volumen in den letzten 24 Stunden auf 40 Milliarden $ verlangsamt hat. BTC prallte von der Unterstützungsebene bei 9.500$ ab und hat eine neue Trading-Spanne eingerichtet. 

Innerhalb weniger Tage drückte die Preisvolatilität den „Bitcoin-Index für Angst und Gier“ auf 49 Punkte in den „Angst“-Bereich, nachdem er vor kurzem noch 64 Punkte erreicht hatte, die „Gier“ signalisierten.

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.