Zufall? S&P 500 kurz vor Bitcoin Kurssturz ebenfalls gefallen

Der Bitcoin Kurs hat seit Montag über 15 Prozent verloren, obwohl der größte Teil des Rückgangs gestern stattgefunden hat. Interessanterweise brach der US-Aktienmarkt einige Stunden vor dem Rückgang des Bitcoin ebenfalls zusammen. Gibt es einen Zusammenhang?

S&P 500 zeigt den größten monatlichen Rücksetzer

Am 24. September, kurz vor dem überraschenden, aber doch erwarteten starken Rückgang von BTC, verzeichnete der US-Aktienmarkt den größten täglichen Rückgang seit dem 23. August.

Gestern fiel der S&P 500 Index, der 500 große börsennotierten amerikanische Unternehmen abbildet, zum Ende der Sitzung um 0,84 Prozent. Dies ist der größte Rückgang seit über einem Monat.

Könnte die Börse einen Einfluss auf die Bitcoin-Investoren haben? Nach dem jüngsten massiven Rückgang am 23. August, als der S&P 500 über 2,5 Prozent fiel, sollte es keine Korrelation geben, da Bitcoin an diesem Tag wenig Volatilität zeigte.

Nach einem enttäuschenden Bericht über das Verbrauchervertrauen, in dem die Befürchtungen vor negativen Folgen des US-amerikanischen und chinesischen Handelskonflikts hervorgehoben wurde, verzeichnete der Aktienmarkt eine starke Abwärtsbewegung.

Nancy Pelosi, eine Demokratin, zitierte News, dass Trump nach ausländischer Unterstützung bei der Diffamierung des politischen Rivalen Joe Biden gesucht haben könnte. Insbesondere hätte Trump den ukrainischen Präsidenten Volodymyr Zelenskiy unter Druck setzen können, Biden zu untersuchen.

Die genannten Auslöser des Börsencrashs dürften auch den Preisverfall von Bitcoin nicht verursacht haben. Im Gegenteil, jede politische Spannung ist für die Kryptowährung ein bullisches Signal, da BTC immer mehr als Safe-Haven-Asset wahrgenommen wird.

Wir haben bereits in früheren Beitrag erklärt, dass Bitcoin sich in einem absteigenden Dreieck bewegt hatte, was ein rückläufiger Indikator für technische Analysen ist.

Zusammenhang zwischen Bitcoin und S&P 500?

Im vergangenen Monat kam Pantera Capital zu dem Schluss, dass es fast keine Korrelation zwischen Bitcoin und traditionellen Anlagen gibt. Laut CEO Dan Morehead haben BTC- und Blockchain-Unternehmen ihre eigene Entwicklung, die unabhängig von anderen Anlageklassen verläuft. Laut einer Tabelle mit dreijährigen wöchentlichen Renditen betrug die Korrelation zwischen Bitcoin und S&P 500 0,00.

bitcoin korrelation
Quelle: Medium @PanteraCapital
Textnachweis: bitcoinist, anatol antonivici
Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.