Von Ethereum oder Zcash: Übernimmt Bitcoin die besten Altcoin-Innovationen, wenn sie seinen Wert erhöhen?

Übernimmt Bitcoin Altcoin-Innovationen, wenn sie Wert erhöhen?
Anzeige

Große Relaunches populärer Altcoin-Netzwerke zeigen: Die Bemühungen um alternative Innovationen sind in ihrer bisherigen Form gescheitert. Ein populärer Analyst behauptet jetzt, dass Bitcoin sich an solche Innovationen anpassen wird, sofern sie sein grundsätzliches Wertversprechen erhöhen.

Bitcoiner und Coder Udi Wertheimer (@udiWertheimer) zufolge zeigen größere Relaunches bestehender Blockchain-Netzwerke, dass die Bemühungen um eine Verbesserung des Bitcoin-Protokolls gescheitert sind. 

In einem heute veröffentlichten Tweet begründet Wertheimer, dass die ursprüngliche Schaffung von Netzwerken wie Ethereum und Zcash durch die Weigerung der Bitcoin-Entwickler ausgelöst wurde, potentiell destabilisierende Upgrades in das Netzwerk zu integrieren.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Der Bitcoin-Befürworter erklärt, dass es ein zu großes Risiko für das Wertversprechen der führenden Krypto-Währung gewesen wäre, die immer noch nicht vollständig gereiften Smart Contracts oder abgeschirmte Transaktionen zu integrieren. Bei beidem handelt es sich um Merkmale der Ethereum- bzw. Zcash-Netzwerke.

Wertheimer sagt, dass die verschiedenen Katastrophen, die beide Netzwerke bisher erlebt haben, das Vertrauen der Investoren in Bitcoin erheblich geschwächt hätten. Für einen Vermögenswert, der ein Wertaufbewahrungsmittel werden möchte, ist eine solche Instabilität das Gegenteil von Fortschritt.

Der Analyst ergänzt: Die noch geringe Nutzung der beiden Funktionen weist darauf hin, dass die Bemühungen der Entwickler bisher sinnlos waren. Die meisten Investoren kaufen und halten ETH und ZEC einfach – und das bedeutet, dass diese zusätzlichen Funktionen mehr Risiko als Wert darstellen.

Als adaptives Netzwerk, so Wertheimer, wird das Bitcoin-Netzwerk echte Innovationen dann übernehmen, wenn sie sich als erfolgreich erweisen. In ähnlicher Weise beschleunigen geopolitische Ereignisse (wie eine Art globales hartes Durchgreifen gegen Bitcoin) die Entwicklung hin zu praktikablen Lösungen, wenn die Bedürfnisse es erfordern.

Obwohl Wertheimer den Umstieg auf Ethereum 2.0 und den Zcash-Blossom-Hard-Fork als Misserfolg betrachtet, antworten einige auf den Tweet, dass solche Relaunches bei modernster Software zu erwarten sind. 

Software-Ingenieur Christoph Burgdorf antwortet beispielsweise, dass es für Entwickler natürlich sei, sich für „die erste Version von Software zu schämen“. Diejenigen, die mit der Qualität zufrieden waren, seien dafür zu spät gestartet.

Burgdorf:

„Eth2 wird besser werden und Eth3 wird das noch einmal toppen.“

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.