Ripples XRP wird nie mehr 1$ erreichen – und zwar aus diesen Gründen

XRP wird nie 1$ erreichen – und zwar deshalb
Anzeige

XRP, von Ripple, Inc. verbreitet, gehört zu den meistgenannten Assets in den sozialen Medien. Aber: Trotz der hochaktiven Community und Millionen verschenkter Coins steckt XRP unter 0,30 $ fest.

XRP erreichte außergewöhnliche Spitzenwerte

XRP erreichte bereits Anfang 2018 einen Höchststand von über 3,65 $, bevor der Coin seinen tiefen Fall begann und wieder mehr als 90% seines Wertes einbüßen musste. Die Spitzenpreise wurden unter dem Eindruck erzielt, dass der Token an Akzeptanz gewinnen und leicht 5-$-Preise erzielen würde – zumindest bis er auf 500 $ ansteigt und Bitcoin vollständig zerstört. Andere glauben allerdings, dass XRP steckengeblieben ist und nicht mehr über $1 hinausgehen wird.

Der Coin gehört zu den schlechtesten Performern im Jahr 2019: Im Juli erreichte XRP einen Höchststand von über 0,47 $ – und sinkt seitdem. In den letzten Monaten wurde die Kryptowährung Nummer 3 unter 0,30 $ gehalten.

Warum XRP nie mehr 1 $ erreichen wird

XRP wird sich nie gegen BTC erholen: XRP liegt derzeit bei etwa 3.000 Satoshi – nach einem Spitzenwert von über 19.000 Satoshi. Es ist höchst unwahrscheinlich, dass genügend Leute BTC verkaufen, um XRP zu kaufen – sein Preis bewegt sich selten im Einklang mit neuen Ankündigungen, außerdem zieht Bitcoin deutlich mehr Investoren an. BTC hat sich als Marktführer etabliert, und Ripples Markenzeichen weckt einfach nicht genug Vertrauen.

Verkaufsdruck: Die Firma Ripple schaltet XRP ständig frei und verkauft es in monatlichen Tranchen. Es stimmt, dass die Verkäufe auf den OTC-Märkten stattfinden und nicht zu einem Preisverfall führen. Aber es gibt einfach zu viele zirkulierende XRP-Token – darunter Werbegeschenke an Banken, Unternehmen oder Einzelpersonen. Dann gibt es noch die Treuhand von Ripple selbst, den Vorrat des Mitbegründers Jed McCaleb, der fast ständig verkauft, sowie eine nicht offenbarte Einigung mit R3. Bei dieser Art von Überangebot ist der Vermögenswert einfach nicht knapp genug, um den Preis in die Höhe zu treiben. Den Zahlen zufolge gibt es noch 220 weitere monatliche Tranchen von 227,3 Millionen XRP-Token, die von Ripple freigegeben und verkauft werden müssen.

Kein robuster, ausreichender Anwendungsfall: Ripple hat streng darauf geachtet, welche Fakten über die tatsächliche Notwendigkeit von XRP man offenlegt. Das RippleNet-Ökosystem ist so aufgebaut, dass es Transaktionen ohne XRP abwickeln kann – weder gegen Bezahlung noch als Transportvehikel. Dass Banken den Token bei ihren Transaktionsaktivitäten verwenden, ist somit unwahrscheinlich. XRP würde wahrscheinlich nur von seiner eingeschworenen Fangemeinde genutzt – und sein Preis auf der Grundlage von Spekulationen an einer Handvoll Börsen festgelegt werden.

Da koreanische Trader ihre Begeisterung und ihren Risikogeschmack verloren haben, verzeichnet XRP eine geringere Trading-Aktivität. ZB.com bleibt die führende Börse – obwohl regelmäßig berichtet wird, dass diese spezielle Plattform ihre Volumina stark wäscht, sodass wir diesbezüglich nicht sicher sein können. Aber selbst bei einem Volumen von über 1,66 Milliarden Dollar in 24 Stunden hat der Token viel von seiner Attraktivität verloren, und ein Sprung auf 1 Dollar ist höchst unwahrscheinlich.

Textnachweis: Bitcoinist, CHRISTINE VASILEVA

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.