Coin-Update
Suche
Close this search box.
15.05.2024

Ripples neuester Schritt stärkt die Position als Anbieter für die Verwahrung digitaler Vermögenswerte

Patrik
15.05.2024
3 Minuten Lesezeit
Ripples neuester Schritt stärkt die Position als Anbieter für die Verwahrung digitaler Vermögenswerte

Nach der Übernahme von Metaco, einem in der Schweiz ansässigen Marktführer in diesem Bereich, für 250 Millionen US-Dollar im Mai 2023, entwickelt sich Ripple zu einem Full-Service-Anbieter für die Verwahrung digitaler Vermögenswerte. Diese Entwicklung stellt eine bedeutende Ausweitung der Fähigkeiten des Fintechs auf den institutionellen Krypto-Verwahrungsmarkt dar – ein Segment, das in den nächsten zehn Jahren ein erhebliches Wachstum erfahren dürfte.

Integration der Lösungen von Metaco in die Plattform von Ripple

Die Integration der Angebote von Metaco in die Dienste von Ripple wurde offiziell über X bekannt gegeben. In einer Erklärung, die auf der Plattform geteilt wurde, erklärte Metaco:

„Alle Updates und Neuigkeiten von Metaco für institutionelle Verwahrungslösungen können jetzt auf Ripple gefunden werden. Dieser Schritt ermöglicht es uns, uns besser mit unserer Community zu vernetzen und noch mehr wertvolle Einblicke zu bieten.“

Dieser Schritt unterstreicht eine strategische Ausrichtung und Integration von Technologien und Dienstleistungen zwischen den beiden Unternehmen. Eine prominente Figur innerhalb der XRP-Community, WrathofKahneman, hob die Auswirkungen dieser Integration hervor, indem er erklärte: „Und da haben wir es. Das Web-Frontend für Metaco ist jetzt Ripples ‚Institutional Digital Asset Custody Platform‘ Seite. Von hier an wird es interessant!“

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Integration warf in der Community mehrere Fragen bezüglich der Auswirkungen auf verschiedene Anlegerklassen und die Gesamtstrategie auf. In Bezug auf diese Bedenken spekulierte Wrathof-Kahneman:

„Auf den ersten Blick bringt es nicht allzu viele neue Informationen; wir wussten, dass Ripple Metaco erworben hat. Es deutet für mich auf die Schlüsselrolle hin, die die lizenzierte Verwahrung in Ripples Plänen für die Zukunft spielt, und zwar so sehr, dass sie trotz anfänglicher Behauptungen Metaco zunehmend zu integrieren (absorbieren) scheinen.“

Chad Steingraber, ein weiteres bekanntes Community-Mitglied, betonte die Bedeutung dieser Verschiebung weiter und bemerkte: „Ripple ist jetzt ein kompletter Digital Asset Custody Service.“ Dies spiegelt den allgemeinen Konsens wider, dass sich das Unternehmen von seinen Ursprüngen als Zahlungsprotokoll zu einer vielfältigeren Finanztechnologieplattform entwickelt hat, die Dienstleistungen für digitale Vermögenswerte in institutioneller Qualität bietet.

Die neue Unterseite bietet einen umfassenden Überblick über die Serviceleistungen:

„Greifen Sie noch heute auf das gesamte Ökosystem der digitalen Vermögenswerte zu. Skalieren Sie maßgeschneiderte Geschäftsmodelle in neuen Märkten mit der Digital Asset Economy. Custody ist entscheidend, um Werte zu erschließen, die wachsende Nachfrage nach neuen Anlageklassen zu befriedigen und neuartige Anwendungsfälle für die Tokenisierung von Vermögenswerten, die Emission von Stablecoins, den Handel, das Staking und darüber hinaus zu entwickeln.“

Das Unternehmen beschreibt die Vorteile seiner institutionellen Custody-Plattform und konzentriert sich dabei auf Sicherheit und Compliance, Agilität und Flexibilität sowie Konnektivität und Netzwerke. Diese Funktionen sollen „das ultimative Maß an Schutz für private Schlüssel, skalierbare Governance für alle Operationen und die alleinige Kontrolle über Daten und Prozesse“ bieten, wodurch sich Ripple als wichtiger Akteur auf dem sich schnell entwickelnden Markt für digitale Vermögenswerte positioniert.

Die Übernahme von Metaco erweitert nicht nur die technologische Basis von Ripple, sondern steht auch im Einklang mit den strategischen Zielen des Unternehmens, den wachsenden Markt der Krypto-Dienstleistungen für Unternehmen zu dominieren. Das Flaggschiffprodukt von Metaco, Harmonize, ist ein Maßstab für die Verwahrung und Tokenisierung von digitalen Vermögenswerten und wird von führenden Verwahrern, Banken und Finanzinstituten auf der ganzen Welt eingesetzt.

Trotz der Übernahme kündigte Ripple im vergangenen Jahr an, dass Metaco als unabhängige Marke und Geschäftseinheit unter der Leitung seines Gründers und CEO Adrien Treccani weitergeführt werden soll. Die jüngste Ankündigung scheint jedoch eine leichte Abkehr von dieser Strategie zu sein.

Hinweis: 74 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Mehr zu Ripple:
> Ripple News
> Ripple kaufen
> Ripple Kurs
> Ripple Rechner

Artikel teilen:
Folge uns:
Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr zum Thema:
Anzeige