Ethereum Meilenstein: Mining Hash Rate setzt neues Allzeithoch

Die Ethereum-Mining-Hash-Rate hat einen neuen ATH-Wert erreicht, nachdem sie sich vollständig von den chinesischen Maßnahmen erholt hat.

Ethereum-Mining-Hash-Rate erreicht neues Allzeithoch

Die Hash-Rate des ETH-Netzwerks hat einen neuen Rekord aufgestellt, da die durchschnittliche tägliche Hash-Rate am Sonntag 715k GH/s erreichte. Da Ethereum derzeit noch einen Proof of Work (PoW) Konsensmechanismus verwendet, benötigen die Nodes eine Menge Rechenleistung, um Transaktionen zur Blockchain hinzuzufügen. Die „Hash-Rate“ des Mining ist das Gesamtmaß für diese Rechenleistung im Netzwerk.

Das folgende Diagramm zeigt die Entwicklung des Wertes dieser Kennzahl im Laufe der Jahre:

Wie die Grafik zeigt, erreichte die Hash-Rate von Ethereum vor dem aktuellen Aufwärtstrend am 20. Mai mit etwa 643k GH/s ihren Höhepunkt. Im Juni stürzte der Wert jedoch auf nur noch 477k GH/s ab.

Warum ist die ETH-Hash-Rate abgestürzt?

Am 8. Juni lag die Netzwerk-Hash-Rate bei 618k GH/s. Nur 16 Tage später war der Wert auf den erwähnten Tiefpunkt gesunken. Der Grund für den Einbruch war Chinas hartes Durchgreifen beim Mining. Im Mai bekräftigte das Land seine Haltung gegenüber Kryptowährungen, was zu einem marktweiten Preisverfall führte.

Kurz darauf begann China auch gegen Mining-Farmen vorzugehen, was die Miner dazu veranlasste, ihren Betrieb einzustellen. Da sich ein großer Teil der weltweiten Hash-Rate in China befindet, führten die Maßnahmen zu einem Absturz des Kurses. Ein Teil der Ethereum-Miner veräußerte ihre Ausrüstung auf Online-Websites und stieg aus dem Geschäft aus. In einigen Inseraten auf beliebten Plattformen verkauften diese Miner RTX 3060-GPUs für nur 270 US-Dollar.

Andere Miner wanderten in andere Länder ab. Als sie ihren Standort wechselten und den Betrieb wieder aufnahmen, stieg die Hash-Rate wieder an. Da das Schürfen von ETH in letzter Zeit recht profitabel war, stiegen in der Zeit der niedrigen Hash-Rate noch mehr Miner ein, und jetzt, nach der Erholung der Razzien, hat die Kennzahl ihr früheres ATH übertroffen.

Die Rentabilität ist nicht nur wegen des geringeren Wettbewerbs aufgrund der geringeren Anzahl von Minern, sondern auch wegen der Preisbewegungen gestiegen.

In der vergangenen Woche ist der Wert von Ethereum seit seinem Höchststand von knapp unter 4.000 $ weiter gesunken. Es ist unklar, wohin sich der Preis als Nächstes bewegen wird, aber die aktuelle Preisentwicklung sieht zumindest kurzfristig bearish aus.

Textnachweis: Bitcoinist

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

72 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.