Ethereum crasht hart gegen BTC – steht der Markt vor einem kritischen Rückzug?

Ethereum crasht hart gegen BTC – steht der Markt vor Rückzug?
Anzeige
  • Ethereum hat im Vergleich zu Bitcoin in letzter Zeit eine deutlich schwächere Performance gezeigt, was das Trading-Paar ETHBTC zu einer immensen Schwäche veranlasst hat.
  • Es sinkt derzeit, da die Ablehnung von Bitcoin in Höhe von 13.800 Dollar Schockwellen auf dem gesamten Markt ausgelöst hat.
  • Obwohl sie ihre erste wichtige Unterstützungszone erreicht hat, wird die Schwäche, die sowohl bei BTC als auch bei ETH individuell gesehen wird, den Coin in naher Zukunft wahrscheinlich deutlich zusetzen.
  • Diese Schwäche kann nur umgedreht werden, wenn die Bullen antreten und die beiden Kryptowährungen gemeinsam antreiben.

Analyst rechnet mit weiteren erheblichen Einbußen

Ethereum hatte Mühe, mit der starken Dynamik, die Bitcoin in letzter Zeit erlebt hat, Schritt zu halten – allerdings war es der Schwäche, die Bitcoin in den letzten Stunden gesehen hat, voll ausgesetzt.

Vor einigen Stunden erlebte BTC einen Ansturm nach oben, der es in Richtung seiner 2019er Höchststände von 13.800 USD geführt hat. Diese Bewegung war signifikant und veranlasste viele Investoren dazu, mit weiteren Aufwärtsbewegungen zu rechnen, aber Bären katalysierten rasch eine Ablehnung.

Diese Ablehnung ließ die Benchmark-Krypto-Währung auf ihre Unterstützung bei 13.200 $ fallen und löste Schockwellen aus, die auch auf Ethereum ernsthaften Druck ausgeübt haben.

Ein Analyst warnt nun davor, dass eine weitere Schwäche bei ETH drohen könnte – insbesondere gegenüber dem Bitcoin-Tradingpaar der Krypto-Währung.

Ethereum kämpft – Verkaufsdruck zwingt es unter $400

Zuvor hatte Ethereum eifrig versucht, sich über dem Unterstützungsniveau von 400 $ zu halten, als Bitcoin seine Dominanz über den Markt zurückgewonnen hatte und eine unabhängige Rallye nach oben erlebte.

Die Ablehnung von BTC zwang ETH jedoch unter dieses wichtige Niveau.

Zum Zeitpunkt des Schreibens wird Ethereum zum Preis von 390 USD um etwa 4 % nach unten getradet. Dies bedeutet einen deutlichen Rückzug von den Höchstständen innerhalb der Rallye von 420 $, die erst vor wenigen Tagen erreicht wurden.

Die Kryptowährung verzeichnet auch Schwäche gegenüber seiner BTC-Paarung, die derzeit bei ihrem derzeitigen Kurs von 0,029 um über 1% nachgibt.

Analyst: ETHBTC wird wohl noch deutlich tiefer fallen

Bezüglich der Frage, wohin sich Ethereum in naher Zukunft entwickeln könnte, erklärt ein Analyst: Er geht davon aus, dass ETH weiterhin unterdurchschnittlich abschneiden wird.

Er verweist auf die 0,025 BTC-Region als wichtigste Stütze, die es wahrscheinlich besuchen wird.

„Ethereum“: Stürzt wie erwartet immer noch stark ab. Ich rechne damit, dieses im Dezember/Januar zu kaufen und wahrscheinlich im 0,025er-Gebiet. Kurzfristig kann es jedoch zu einem leichten Aufschwung kommen. Der entscheidende Auslöser ist die 0,0315-Sat-Zone.“

Bild mit freundlicher Genehmigung von Crypto Michaël. Quelle: ETHBTC auf TradingView.

Solange sich dieser Trend nicht ändert, wie z.B. durch die Veröffentlichung von Phase 0 des ETH 2.0-Upgrades, ist es sehr wahrscheinlich, dass Ethereum kurzfristig weiterhin Schwäche zeigen wird.

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.