whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

KAUFEN

GRUPPE

Start Ethereum News Ethereum: Constantinople Upgrade aufgrund einer Sicherheitslücke verschoben

Ethereum: Constantinople Upgrade aufgrund einer Sicherheitslücke verschoben

Teilen

Veröffentlicht am  

- Anzeige -

Das langerwartete Constantinople Upgrade von Ethereum wird nicht wie geplant bei Block 7.080.000 (voraussichtlich am 16. Januar) stattfinden, heißt es in einem Blog-Beitrag vom 15. Januar auf Ethereum.org. Grund dafür ist eine kritische Sicherheitslücke, die von dem Sicherheitsunternehmen ChainSecurity entdeckt wurde.

Constantinople Upgrade wird in dieser Woche nicht mehr stattfinden

Laut Angaben von ChainSecurity führt das Constantinople Upgrade für einige Vorgänge im Ethereum-Netzwerk zu niedrigeren Transaktionskosten. Als unerwünschter Nebeneffekt ermöglicht dies, bei der Verwendung von bestimmten Befehlen, Reentrancy-Angriffe (Wiedereintritt) in Smart Contracts.

Vereinfacht gesagt, kann eine Reentrancy-Lücke vom Angreifer genutzt werden, um immer wieder in den Smart Contract einzutreten und wiederholt einen bestimmten Betrag abzuheben, ohne dass der Kontostand aktualisiert wurde. Die Sicherheitslücke ist mit der vergleichbar, die im Jahr 2016 bei dem berüchtigten DAO-Hack ausgenutzt wurde.

Der Ethereum Hard Fork-Kooridnator, Afri Schoedon, bestätigte auf Reddit von dem Problem zu wissen und erklärte, dass das Upgrade in dieser Woche nicht mehr stattfinden wird. Ein neuer Termin könnte am Freitag, dem 18. Januar, festgelegt werden:

„Wir werden am Freitag weitere Schritte im All-Core-Devs-Call beschließen. Im Moment wird es diese Woche nicht passieren“

Ursprünglich war das Constantinople Upgrade bereits für November 2018 vorgesehen. Aufgrund von mehreren Fehlern, die in einem veröffentlichten Code im Testnetzwerk gefunden wurden, entschlossen sich die Entwickler das Software-Upgrade auf Anfang 2019 zu verschieben.

Die Belohnung für Miner wird reduziert – und sonst?

Constantinople führt zu keinen wirklich großen Veränderungen für die Praxis. Es soll eher die Weichen für zukünftige Aktualisierungen stellen. Lane Rettig, Core-Entwickler von Ethereum, kommentierte das bevorstehende Upgrade mit den folgenden Worten:

„Von allen Hard Forks in der Geschichte von Ethereum ist es wahrscheinlich die am wenigsten ereignisreiche“

Die größte Änderung wird darin bestehen, die Belohnung für Miner, deren Computer das Netzwerk unterstützen, auf zwei von zuvor drei Ether pro Block zu reduzieren. Da Miner die geschürften Ether zumeist verkaufen, um diese sowohl zur Deckung der Kosten als auch zur Gewinnmitnahme zu verwenden, sollte das Upgrade zumindest die Inflation von Ether reduzieren.

- Anzeige -
Lena Meyes
Der Autor besitzt eine kleine Menge an Kryptowährung. Genug um ein Verständnis zu erlangen, nicht genug um ein Leben zu verändern.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.

- Anzeige -

Facebook-Gruppe

Du hast Fragen zu Kryptowährungen? Du möchtest dich mit Gleichgesinnten austauschen? Dann bist du hier genau richtig! Trete noch heute der Community bei: