whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

CBOE soll noch dieses Jahr den Handel mit Ethereum Futures starten

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

Hinweis: 76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

- Anzeige -

CBOE Global Markets, die Börse hinter dem ersten Markt für Bitcoin-Futures, soll laut Business Insider noch in diesem Jahr den Handel mit Ethereum-Futures starten.

Kommen jetzt die Ethereum-Futures?

Die Chicago Board Options Exchange (CBOE) ist eine der weltgrößten Options-Börsen mit einem jährlichen Handelsvolumen von über einer Milliarde Kontrakten. Am 10. Dezember 2017 startete die Börse den Handel der ersten Bitcoin-Futures.

Business Insider soll erfahren haben, dass die CBOE „kurz davor ist, Futures auf Ether“, der zweigrößten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, zu lancieren. Das Produkt könnte noch in diesem Jahr auf den Markt kommen, so eine Quelle die mit dem Vorhaben vertraut ist.

Futures stellen eine Vereinbarung zum Kauf und Verkauf eines Vermögenswertes an einem bestimmten Zeitpunkt zu einem bestimmten Preis dar. Die Produkte ermöglichen es den Investoren, auf den Bitcoin-Preis zu wetten, ohne Bitcoin tatsächlich zu besitzen.

Einige Experten vermuten, dass die Einführung von Bitcoin-Futures den Preis zum Ende des letzten Jahres auf ein neues Allzeithoch von fast 20.000 US-Dollar beförderte. Andere hingegen, sehen in solchen Finanzprodukten eine Gefahr für den Markt, da sie die Option eröffnen, auch auf fallende Kurse zu wetten. Zudem werden, wie bereits erwähnt, keine echten Bitcoin bzw. Ether gehandelt, wodurch auch kein direkter Einfluss auf den Markt stattfindet.

Behörden sollen das Produkt absegnen

Dennoch würde die Einführung von Ether-Futures einen bedeuten Schritt für Ethereum darstellen, der die Tür für einen weiteren Handel und möglicherweise einem ETF öffnen könnte. Laut Business Insider wartet die Futures- und Options-Börse derzeit auf die Commodities Futures Trading Commission (CFTC), die das Produkt absegnen soll, bevor es offiziell eingeführt wird.

Im Juni sagte die US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC), dass sie den Handel mit Ether nicht als Verletzung der Wertpapiergesetze betrachtet. Dies könnte für die Einführung eines solchen Produktes förderlich sein. Chris Concannon, COO von CBOE, kommentierte das Statement daraufhin mit folgenden Worten:

„Diese Ankündigung klärt einen wichtigen Stolperstein für Ether-Futures, den Fall, für den wir uns seit dem Start der ersten Bitcoin-Futures im Dezember 2017 Gedanken gemacht haben.“

CME zeigt ebenfalls Interesse an Ethereum-Futures

Die CBOE ist jedoch nicht die einzige Börse, die demnächst Ethereum-Futures anbieten könnte. Wie wir im Mai berichteten, soll die Chicago Mercantile Exchange (CME) bereits das Interesse ihrer Kunden an einem Ether-Futures-Produkt gemessen haben. Die Meldung löste Spekulationen über ein mögliches Ethereum-Futures-Produkt aus, jedoch dementierte das Unternehmen die Gerüchte und sagte, es habe derzeit keine Pläne ein derartiges Produkt auf den Markt zu bringen.

- Anzeige -

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Lena Meyes
Der Autor besitzt eine kleine Menge an Kryptowährung. Genug um ein Verständnis zu erlangen, nicht genug um ein Leben zu verändern.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.