Bitcoin steigt zum zweiten Mal auf $7.800 und liquidiert $10 Millionen in Short-Positionen

BTC steigt zum zweiten Mal auf $7.800
Anzeige

Nachdem Bitcoin von den wöchentlichen Höchstständen auf $7.490 zurückgefallen war, stieg Bitcoin unmittelbar vor und nach dem täglichen Kerzenschluss am Sonntag in die Höhe und erreichte vor wenigen Minuten bis zu $7.780. Dies entspricht einem Anstieg von 4% gegenüber den täglichen Tiefstständen.

Den Daten von Skew.com zufolge waren sich Analysten und Händler weitgehend nicht bewusst, dass ein solcher Schritt stattfinden würde, da die Website berichtete, dass allein in der letzten Stunde BitMEX-Short-Positionen im Wert von 10 Millionen Dollar aufgelöst wurden. Dies erfolgt nach einer Reihe von Liquidationen im Wert von mehreren Millionen Dollar in den letzten 48 Stunden. Mit dieser jüngsten Preisaktion wächst der Druck auf Bitcoin, in den kommenden Tagen noch neuere Höchststände zu setzen.

Es ist Zeit für einen noch größeren Bitcoin Ausbruch

Matt D’Souza – CEO von Blockware Solutions und Hedge-Fonds-Manager – bemerkte kürzlich auf Twitter, dass er davon überzeugt sei, dass mehr Aufwärtspotenzial vorhanden ist.

Der Krypto-Investor und Geschäftsführer sagte, er denke, dass Bären, die versuchen, Bitcoin unter die immer wichtiger werdende 7.500-Dollar-Grenze zu drücken, „wie der Versuch sei, einen Basketball unter Wasser zu halten“. „Kämpfen Sie nicht gegen die Physik“, fügte er hinzu und verwies auf sein Gefühl, dass BTC in den kommenden Tagen und Wochen fast unvermeidlich höher ausfallen wird.

Zur Untermauerung dieser optimistischen Stimmung verwies D’Souza auf die Preisaktion von Bitcoin in den letzten Wochen und bemerkte, dass sie strukturell ähnlich wie die Akkumulation im April 2019 aussieht, vor dem Ausbruch von 200% auf $14.000.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Der Investor fügte hinzu, dass mit dem Absturz im März ein Rückgang der Difficulty im Mining und der Hash-Rate von Bitcoin kam, was „den Verkaufsdruck aus dem Netzwerk nimmt“.

Dies wurde von einem anderen Analysten aufgegriffen, der darauf hinwies, dass der anhaltende Ausbruch von Bitcoin dem Anfang des Jahres 2019 sehr ähnlich sei, was den Bullenmarkt von 2019 katalysierte, der die Preise von 3.000 $ auf 14.000 $ steigen ließ:

„Der Februar 2019 markierte die Umkehr der Hausse aus der 14-monatigen Baisse. Im April 2020 sieht es so aus, als könnte er sich auf einen ähnlichen Ausbruch einstellen. Dies ist Ihre Warnung. Kaufen Sie Bitcoin„.

Wichtige Ebenen vor uns

Es ist wichtig zu beachten, dass die Gefahr eines Rückzugs besteht, wenn sich Bitcoin weiter erholt. Tyler D. Coates stellt fest, dass sich BTC rasch dem Ende einer logarithmischen Wachstumskurve (~8.100-$8.300) nähert, die die gesamte Preisaktion von Bitcoin in den letzten neun Jahren beinhaltet. In Anbetracht der Bedeutung dieses Niveaus aus der historischen Perspektive ist es sehr wahrscheinlich, dass die Kurve als entscheidender Widerstand wirkt.

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.