Bitcoin & Krypto-Markt erholt sich leicht nach dem Rückgang am Wochenende

Kryptowährungen sind wieder auf dem Vormarsch und eine gewisse Stabilität ist in Sicht. Die globale Marktkapitalisierung der Kryptowährungen beträgt derzeit 1,79 Billionen Dollar.

Es scheint, als würden sich die Kryptomärkte endlich erholen. Bitcoin stieg um rund 2,14%, während Ethereum in den letzten 24 Stunden ebenfalls einen Aufwärtstrend zeigte und um 2,40 % zulegte. Der Preis von Bitcoin liegt derzeit bei 38.950 Dollar, der von Ethereum bei etwa 2589 Dollar.

Der Status des Dollars als Weltreservewährung wurde in letzter Zeit durch wirtschaftliche Unsicherheit in Europa und schwache Wachstumsprognosen für Amerika in Frage gestellt. Dennoch scheint er sich bisher gut zu halten.

Der Preis von Terra LUNA ist abgestürzt, aber er hält sich immer noch stabil bei etwa 81,47 $ mit einem Gewinn von 0,70%, nachdem er sich leicht von seinem Absturz am Montagmorgen erholt hat.

Seit letzter Woche haben sich die Spenden für die Ukraine verlangsamt, aber das bedeutet nicht, dass Spenden aus Kryptowährungen weniger wertvoll sind. Bisher wurden Kryptowährungen im Wert von 59 Millionen Dollar gespendet.

220 Mio. $ Positionen wurden in den letzten 24 Stunden liquidiert

Trader, die auf einen weiteren Rückgang der Märkte gesetzt hatten, wurden enttäuscht, da Kryptowährungen relativ stabil gehandelt wurden, wie Daten von Coinglass zeigen. In den vergangenen 24 Stunden wurden 96 Mio. USD an Short-Positionen aufgelöst, wobei Bitfinex mit fast 86 % den größten Anteil an Short-Positionen aufwies.

Die Stimmung hatte sich in dieser Woche weitgehend ins Negative gedreht, nachdem die Vereinigten Staaten mögliche Sanktionen gegen russisches Öl angedeutet hatten, was die Aktienmärkte in eine Abwärtsspirale schickte. Die Kryptomärkte blieben jedoch widerstandsfähig.

Bitcoin schien Unterstützung bei 38.000 $ gefunden zu haben, nachdem er in weniger als einer Woche 17 % verloren hatte. Dies überraschte jedoch die Anleger, die erwartet hatten, dass die Währung auf bis zu 34.000 $ fallen würde – den Tiefpunkt der Verlustserie im Februar.

Long-Positionen durch keine Erholung verbrannt

In den letzten 24 Stunden wurden $121 Millionen Long-Positionen liquidiert. Die Daten zeigen, dass die Mehrheit der Händler auf eine mögliche Erholung des Marktes gesetzt hat, ähnlich wie Ende Februar, als der verstärkte Walhandel die Kryptomärkte um 400 Milliarden Dollar ansteigen ließ.

Okex wies mit 78 Millionen Dollar den höchsten Wert an Long-Positionen unter den Krypto-Börsen auf. Der größte einzelne Liquidationsauftrag fand ebenfalls auf Okex statt, und zwar ein BTC-USDT-Swap im Wert von 3 Mio. $.

Trotz der sich verschlechternden Marktstimmung scheinen die institutionellen Investitionen in Kryptowährungen stabil zu sein. Jüngste Daten von Coinshares zeigen, dass institutionelle Anleger in der letzten Woche Kryptowährungen im Wert von 127 Millionen US-Dollar gekauft haben, obwohl die Sanktionen gegen Russland auf weitere wirtschaftliche Störungen hindeuteten.

Die Entwicklung von Bitcoin in den letzten 10 Jahren von einer kleinen Gruppe von Technik-Nerds zu einem Vermögenswert, der von institutionellen Anlegern gehandelt wird, zeigt, dass es jetzt eine beträchtliche Liquidität und ein großes Marktinteresse gibt, um den langfristigen Preisanstieg der Währung weiter zu unterstützen.

Der Fokus richtet sich nun auf die anstehenden regulatorischen Entscheidungen zu Kryptowährungen in den Vereinigten Staaten und Europa sowie auf die Sitzung der Federal Reserve nächste Woche.

Textnachweis: Newsbtc

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Beliebte Guides

Inhalt