Weiter gehts: Ripple (XRP) visiert die Marke von $2 an

Weiter gehts - Ripple (XRP) visiert die Marke von $2 an

Während Bitcoin weiterhin darum kämpft den Widerstand bei $60.000 nachhaltig zu durchbrechen, nimmt der XRP Kurs Fahrt auf. Gestern kühlte sich die Rallye etwas ab, was aber auch nach dem rasanten Anstieg in der letzten Woche zu erwarten war. 

Erstaunlicherweise scheint die Korrektur auf $1,35 vergessen zu sein, da Ripple es vor einigen Stunden geschafft hat, die Marke von $1,60 zu durchbrechen. Derzeit wird der Ripple Kurs bei $1,63 gehandelt und eine Verlangsamung scheint noch nicht in Sicht.

Vor ein paar Tagen haben wir einen Artikel veröffentlicht, in dem wir in Aussicht gestellt haben, dass der Ripple Kurs in naher Zukunft sogar auf das bisherige Allzeithoch steigen könnte. Bevor wir uns mit der weiteren Kursentwicklung beschäftigen und der Frage, wie wahrscheinlich ein Anstieg auf $2 ist, gehen wir erst auf die Fundamentaldaten ein.

"Erspart Euch die Peinlichkeit"

CNBCs Ran Neuner meldete sich wie seine anderen Kollegen bezüglich der Ripple-Klage zu Wort und sagte:

Nachdem ich den Fall SEC vs. Ripple und die Haltung des Richters bis heute verfolgt habe, würde ich vorschlagen, dass die SEC den Fall zurückzieht und die Peinlichkeit vermeidet.

Neuner ist nicht der einzige der öffentlich seine Meinung zum Ausdruck gibt. Viele Experten in der Krypto-Community sind davon überzeugt, dass die Klage gegen Ripple und XRP haltlos ist. Währenddessen nutzen Ripple-Supporter die Gelegenheit und starteten eine Petition in der man den neuen Vorsitzenden der SEC auffordert, die Klage zurückzuziehen.

In der Petition, die von Thomas Hodge gestellt wurde. heißt es:

Wir bitten Gary Gensler, sobald er als Vorsitzender der SEC bestätigt wird, einen genauen Blick auf die Anschuldigungen der SEC gegen Ripple Labs, seine Mitbegründer und den Schaden zu werfen, der durch die Handlungen der SEC bereits - und unnötigerweise - den Inhabern der digitalen Währung XRP verursacht wurde."

Anfangs hatte man bedenken, dass die Klage der SEC durchaus zu vertreten ist, da viele in der Krypto-Community den „Bankencoin“ eher als eine zentralisierte Währung betrachten. Ripple verteidigt diesen Standpunkt vehement und behauptet, dass es keinen Unterschied zwischen dem nativen Token XRP und zum Beispiel andere Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum gibt.

Inzwischen scheint im Laufe des Gerichtsverfahren der Standpunkt der SEC unhaltbar zu sein. Wir sind gespannt, wie sich das Verfahren weiter entwickeln wird und ob der neue SEC-Vorsitzende die Klage  zurückziehen wird.

Ripple (XRP) Kurs in Richtung $2

Derzeit scheint sich die Kursentwicklung von XRP ähnlich dem Run von 2017 zu bewegen. Der präzise Analyst Kaleo veröffentlichte vor wenigen Minuten ein Chart-Update und weist darauf hin, dass der Ripple Kurs auf dem besten Weg ist, das Niveau von $2 zu knacken. 

Twitter: Kaleo

Wie im Chart links zu sehen ist, vermutet der Analysten, dass XRP in den kommenden Tagen aus dem aufsteigenden Dreieck ausbrechen könnte. 

Dies würde bedeuten, dass der Ripple Kurs in geraumer Zeit, wenn nicht sogar bereits morgen (Coinbase Listing Nasdaq), das Niveau von $2 einnehmen könnte.

Experten gehen davon aus, dass die mediale Aufmerksamkeit dazu führen könnte, dass nahezu der komplette Krypto-Markt eine starke Bewegung  erzielen wird.

Falls sich dieser Ausbruch bestätigt, ist es durchaus wahrscheinlich, dass XRP das bisherige Hoch bei über $3 einnimmt. Sobald die Krypto-Börsen Coinbase und Kraken sich zum erneuten Listing entscheiden, was eigentlich im Interesse von Krypto-Börsen ist, dann wird dies höchstwahrscheinlich zu einem weiteren Push nach oben führen.

Bei folgender Krypto-Plattform ist es möglich XRP zu kaufen (auch mit PayPal)
Empfehlung: eToro
Logo eToro
5/5

68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

72 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.