whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Nach Bitcoins Halbierung 2020: Treiben Angebot und Nachfrage den BTC-Preis nach oben?

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

- Anzeige -

Die sogenannte Bitcoin-Halbierung bezieht sich auf das Ereignis, bei dem die Belohnung für jeden im BTC-Netz abgebauten Block halbiert wird – diesmal auf 6,25 BTC. Das nächste solche Ereignis findet im Mai 2020 statt – und in der Vergangenheit waren „Halvings“ stets mit erheblichen Preiserhöhungen verbunden.

Einige deuten nun an, dass die Spekulation bereits jetzt alle zukünftigen Erhöhungen aus der Halbierung effektiv „eingepreist“ hat. Andere wiederum deuten darauf hin, dass der Rückgang des BTC-Angebots bei konstanter Nachfrage zu Preiserhöhungen führen wird.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Bitcoin-Halbierung: die Mathematik dahinter

Die Mathematik hinter der Vorhersage ist relativ einfach. Die beiden Firmen GBTC und Square verfügen derzeit über etwa 25 Prozent des abgebauten Materials. Unter der Annahme, dass dieses Volumen nach der Halbierung statisch bleibt, würden die Unternehmen 50 Prozent halten.

Wenn die Hälfte aller BTC von diesen beiden Firmen absorbiert wird, dürfte die Nachfrage nach dem Coin deutlich steigen. Mit der Nachfrage von anderen Firmen wie Coinbase und der allgemeinen Verbrauchernachfrage könnten die Bitcoin-Preise positiv reagieren.

Bitcoin sollte nach der Halbierung positiv reagieren – allein schon wegen dem Verhältnis von Angebot und Nachfrage.

Bitcoin steigt nach der Halbierung – Argumente dagegen

Die These lässt allerdings eine Vielzahl anderer Fragen außer Acht.

– Erstens könnte die Annahme, dass die abgebauten Mengen immer von den Minern gehalten werden, fehlerhaft sein. Miner verkaufen oft Teile ihrer Blockprämien – und zwar vor allem dann, wenn der Markt läuft.

– Zweitens unterscheidet sich der aktuelle Bitcoin-Markt deutlich von dem Markt früherer Halbierungen. Eine wichtige Änderung ist die Einführung des Termin-Tradings. Futures-Trader benötigen keine tatsächlichen Bitcoins, um den Besitzer zu wechseln oder sie zu halten. Aus diesem Grund verliert das Volumen der abgebauten BTCs weitaus an Bedeutung.

– Drittens ist die Menge des geförderten Volumens im Vergleich zum gesamten Trading-Volumen extrem gering. Täglich werden mehr als zwei Millionen Bitcoin getradet. 

Die Änderung der Blockprämie von 12,5 BTC auf 6,25 ist eine winzige Änderung des gesamten Trading-Volumens. Bisherige Halbierungen erfolgten in Zeiten eines weitaus geringeren Gesamtvolumens. Somit hatten die bisherigen Ereignisse auch einen weitaus größeren Einfluss.

Was wird passieren?

Beide Seiten argumentieren stichhaltig, und die Zukunft bleibt unklar. Bitcoins nächste Halbierung wird sicherlich die Aufmerksamkeit auf die marktführende Kryptowährung lenken und damit auch einige Volumensteigerungen bewirken. Andere Faktoren könnten aber dazu führen, dass BTC stabil bleibt.

Sollte die Bitcoin-Halbierung bereits eingepreist sein, wird der Markt stagnieren und dann wahrscheinlich zurückgehen. Wenn das Ereignis jedoch eine Zunahme der Akzeptanz und des Kaufdrucks verursacht, kann der Preis steigen – und das durchaus dramatisch.

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.