Bullisher Ausblick: Wie DeFi und dezentralisierte Börsen weiter wachsen könnten

Bullish- Wie DeFi und dezentralisierte Börsen wachsen könnten
Anzeige

Die dezentralisierte Finanzierung (DeFi) hat seit Anfang 2020 ein parabolisches Wachstum erlebt, wobei der in diesen weitgehend auf Ethereum basierenden Verträgen festgelegte Gesamtwert von 1 Milliarde Dollar auf jetzt 12 Milliarden Dollar gestiegen ist.

Ausschlaggebend für dieses Wachstum waren die dezentralisierten Börsen (dexs). In den Jahren 2017 und 2018 hielten viele diese Anwendungen für klobig, da die Transaktionsgebühren hoch waren und die Benutzererfahrung sehr langsam und verwirrend war.

Doch mit der Einführung von Uniswap und anderen dezentralisierten Börsen begann sich die Lage zu ändern. Zu mehreren Zeitpunkten des vergangenen Sommers übertrafen das Volumen und die Liquidität der dezentralisierten Börsen das Volumen und die Liquidität von Spitzenbörsen wie Coinbase.

Dieses Wachstum ist aber möglicherweise noch nicht zuende. Top-Analysten der Branche gehen davon aus, dass die Ethereum-Dexe in den kommenden Wochen und Jahren noch weiter steigen werden. 

Dies dürfte zu einer Rallye im gesamten DeFi-Raum und wahrscheinlich auch bei ETH selbst führen, das von diesem Zustrom des Interesses an dezentralisierter Abwicklung profitieren wird.

Dezentrale Börsen werden nach Ansicht von Analysten noch stärker wachsen

Krypto-Asset-Analyst Qiao Wang ist der Meinung, dass zwei fundamentale Trends die dezentralen Börsen in den kommenden Monaten und im kommenden Jahr in Schwung bringen werden.

Zunächst kommen nach Monaten und Jahren der Entwicklung die Ethereum-Lösungen der Layer 1 und 2 zum Einsatz. Man geht davon aus, dass Optimistic Ethereum eingeführt wird, das DeFi-Transaktionen auf einem privateren, billigeren und leistungsfähigeren zweiten Layer ermöglicht.

Andere Firmen wie Starkware und Matter Labs arbeiten ebenfalls an vielversprechenden Skalierungslösungen, die zu einer besseren Benutzererfahrung führen sollen.

Der zweite Grund, warum Dexs abheben könnten: Es hat in letzter Zeit eine Reihe von Problemen mit zentralisierten Börsen gegeben. 

Bithumb wurde durchsucht. KuCoin wurde gehackt. Kürzlich wurde BitMEX von der US-CFTC wegen Derivaten und Verstößen gegen die Geldwäschebestimmungen angeklagt, während OKEx plötzlich Abhebungen einstellte, weil ein privater Schlüsselinhaber der Organisation offline ging.

„Man kann kaum genug betonen, wie wichtig es ist, dass 1) Ethereum L2s und skalierbare L1s online gehen und 2) was mit Kucoin/Bitmex/Okex in den letzten 2 Wochen passiert ist. Das Timing kann nicht besser sein, damit die dezentralen Futures-/Swap-Börsen im Jahr 2021 endlich abheben.“

Uniswap könnte in dieser neuen Ära der Dexs mit der Einführung der dritten Iteration des Protokolls, „v3“, die Führung übernehmen.

Es wird erwartet, dass das Team hinter dem Protokoll eine überarbeitete Börse herausbringen wird, die die Benutzerfreundlichkeit erheblich verbessert. Das Unternehmen kündigte kürzlich an, dass es im August eine Serie A-Runde in Höhe von 11 Millionen Dollar unter der Leitung von „Andreessen Horowitz mit zusätzlichen Investitionen von USV, Paradigm, Version One, Variant, Parafi Capital, SV Angel und A.Capital“ für dieses Upgrade durchgeführt hat.

Anzeige

  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Kauf von echten Bitcoins
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • tezos-logo-01
  • + 9 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Einfach zu bedienen
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%
  • Regulierte Plattform
  • Einlagensicherung
  • Bitcoin CFD-Handel
  • litecoin-ltc-logo
  • x
  • i
  • cardano-ada-logo
  • + 5 weitere
  • Kostenloses Demo-Konto
  • Einzahlung kostenlos
  • Faire Spreads (Gebühren)
  • Aktien, Rohstoffe, ETFs, + weitere handelbar

81% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.