whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

KAUFEN

Start Basis BitMex Trading Anleitung 2020 - Alles über den Marktführer

BitMex Trading Anleitung 2020 – Alles über den Marktführer

Veröffentlicht am  

- Anzeige -

Die Trading-Plattform BitMEX ist ein Peer-to-Peer Trading-Portal für Daytrader und Investoren, die ihren Sitz in Hong Kong hat und im Jahr 2014 gegründet wurde. Bitcoin Mercantile Exchange, kurz BitMEX, ist mittlerweile die größte Krypto-Trading-Plattform weltweit.

BitMEX ist eine reine Krypto-Trading-Plattform und akzeptiert daher nur Einzahlungen in Bitcoin (Mindesteinzahlung: 0.0001 BTC). Die Trading-Plattform ist vor allem für erfahrene Trader gedacht und bietet zahlreiche Features.



Was ist BitMex?

BitMex wurde im Jahr 2014 von Arthur Hayes, Samuel Reed und Ben Delo gegründet. Arthur Hayes hat einen Abschluss im Bereich Wirtschaftswissenschaften. Er weist enorme Erfahrung im Bereich Trading auf, er war vor BitMex für die Deutsche Bank und Citibank tätig.

Samuel Reed hat einen Abschluss in Computerwissenschaften. Über zwölf Jahre Erfahrung als Programmierer bringt er mit. Er arbeitete für Tixelated und Global Brand Solutions in Hong Kong.

Ben Delo arbeitet an Trading-Systemen und hat einen Abschluss in Mathematik und Computerwissenschaften. Er hat über zehn Jahre Erfahrung und entwickelte bereits Systeme für J.P. Morgan und IBM.

BitMEX ist eine Holdinggesellschaft dessen Hauptsitz sich in Hongkong befindet, während die Holding auf den Seychellen registriert ist. Mittlerweile ist BitMex die größte Handelsplattform für Kryptowährungen mit einem täglichen Volumen über 4,6 Milliarden Dollar, wie man in der nachfolgenden Abbildung sehen kann.

Das tägliche Volumen von BitMex

Die Plattform stellt eine Margin-Handelsbörse dar. Das bedeutet, dass man gehebelte Positionen handeln kann. Es ist sozusagen möglich auf den Bitcoin Kurs zu wetten, sprich eine Long- oder eine Short-Position zu setzen. Bei einer Long-Position spekuliert man darauf, dass der Bitcoin Kurs steigen wird und umgekehrt bei einem Short-Trade.

BitMex ist eine Plattform, in der man seine Bitcoin durch Trading vermehren kann. Wie bereits zu Beginn erwähnt, können Ein- und Auszahlungen nicht mit Fiat-Währungen wie Euro oder Dollar getätigt werden, sondern lediglich mit Bitcoin.

Da BitMex eine Margin-Trading-Plattform ist, ist dieser daher nicht für alle Trader geeignet, denn das Bitcoin Trading kann sehr riskant, aber auch profitabel sein. Einer der großen Vorteile des Margin-Handels bei Bitmex ist, dass es dem Trader ermöglicht, auf einen fallenden Kurs der Kryptowährung zu spekulieren. Dies bedeutet, dass man durch Leerverkäufe Geld verdienen kann. Was BitMex außerdem auszeichnet ist, dass du mit einem Hebel traden (bis zu 100x) kannst.

Bisher werden acht Kryptowährungen zum Trading angeboten. Dazu ganz klar die beliebteste Kryptowährung Bitcoin aber außerdem hast du auf der Plattform die Möglichkeit Ethereum, Litecoin, Cardano, Bitcoin Cash, EOS, Ripple und Tron zu handeln. Der Unterschied ist aber, dass alle Trades auf Basis von Bitcoin funktionieren. Das bedeutet, dass alle Gewinne und Verluste in Bitcoin abgewickelt werden.

Folgende maximale Hebel gibt es für die jeweilige Kryptowährungen:

  • Bitcoin: 100x
  • Ethereum: 50x
  • Bitcoin Cash: 20x
  • Litecoin: 33,3x
  • Cardano: 20x
  • EOS: 20x
  • Ripple: 20x
  • Tron: 20x

Wie registrierst du dich bei BitMex?

Bevor du die Plattform testen kannst, musst du dich erstmal registrieren*. Der Registrierungsprozess ist ziemlich einfach, denn du musst lediglich eine Email-Adresse und ein Passwort festlegen. Dazu klicke erstmal auf den folgenden Button, denn mit unserem Partnerlink sparst du dir 10 % an Tradinggebühren in den ersten sechs Monaten.



Bisher ist es noch nicht zwingend notwendig KYC-Dokumente (Know-Your-Customer) einzugeben. Alles was du benötigst ist eine gültige Email-Adresse, ein Passwort und deinen Namen. Außerdem musst du noch einen Haken bei: I accept the Terms of Services… setzen. In der folgenden Abbildung findest du die Abbildung des Registrierungsprozess:

Bei der Trading Plattform BitMex registrieren
Bei BitMex registrieren

An dieser Stelle empfehlen wir dir, immer noch als zusätzliches Sicherheitsmerkmal die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu aktivieren. Damit ist gesichert, dass sich kein anderer User mit deiner Email und deinem Passwort anmelden kann. Dieser müsste noch im Besitz deines Smartphone sein, um sich mit deinem Account anzumelden.

Wie funktioniert BitMex?

Bevor du mit deiner ersten Einzahlung startest, möchten wir Dir kurz einen Überblick über die Plattform verschaffen. Nach dem erfolgreichen Log-In kommst du in das Interface von Bitmex, das wie folgt aussieht:

Das Dashboard der Trading-Plattform auf einen Blick

Keine Sorge zu Beginn solltest du dich nicht von der Vielzahl an Informationen abschrecken lassen. Wenn man sich erstmal in die Materie eingearbeitet hat ist der Umgang mit BitMex einfach. Im Dashboard kann man bereits einige Gadgets und Funktionen erkennen. Damit du dich schnellstmöglich zurechtfinden kannst, erklären wir Schritt-für-Schritt und ausführlich was sich hinter den unterschiedlichen Menüpunkten befindet.

Auf dem Interface von BitMex findet man zum einen das Auftragsbuch (Orderbook) sowie die letzten getätigten Trades (Recent Trades). Im Orderbuch oder Auftragsbuch findest du die offenen Trades die zu einem bestimmten Kurs platziert wurden.

Doch wie bereits erwähnt hat BitMex ein gewaltiges tägliches Volumen, sodass sich in wenigen Sekunden das Auftragsbuch zig mal ändert. Mitten im Orderbook wird der letzte Kurs angezeigt und mit einem Dreieck nach oben oder unten wird gezeigt wie sich dieser zum vorherigen Kursniveau entwickelt hat.

In der Dashboard Mitte findest du den aktuellen Bitcoin Chart, der von TradingView bereitgestellt wird. Du kannst außerdem weitere Oszillatoren wie den RSI oder andere Indikatoren hinzufügen und hast somit deinen BTC-Chart und deine Trend-Indikatoren immer parat. Den zeitlichen Horizont kannst du ebenfalls anpassen. Vom Minuten- bis hin zum Monats-Chart hast du komplett freie Hand.

Zusätzlich ist der Depth Chart zu finden. Dies ist im wesentlichen eine Visualisierung aller Orders innerhalb einer kleinen Spannen. Man kann sozusagen relativ schnell feststellen, wie sich innerhalb dieser Spanne die Support- und Widerstandsniveaus zusammensetzen. Mit einfachen scrollen im Depth Chart kannst du die Spanne erhöhen und verkleinern.

Ordermöglichkeiten im Überblick

Ganz links im Dashboard hast du die Möglichkeit einen Auftrag (Order) zu platzieren. Mittlerweile gibt es sieben verschiedene Auftragsarten, doch die Limit und Market Order werden vermutlich die zwei Optionen sein, die du am häufigsten nutzen wirst.

Limit Order: Beim Limit Order legst du den Kurs selbst fest. Du entscheidest zu welchem Marktpreis du eine Long oder Short-Position setzen möchtest.

Market Order: Die Option Market Order führt den Auftrag direkt zum aktuellen Marktpreis aus.

Stop Market Order: Eine Stop Market Order wird erst automatisch als Market Order ins Orderbuch gestellt, sobald das gesetzte Preis-Limit erreicht wurde. Die Order nimmt bis dahin nicht am Handel teil.

Stop Limit Order: Die Stop-Limit-Order weist zwei Preis-Limits auf: Das Stop-Limit und das eigentliche Limit. Wenn der Kurs erreicht wird, der über beziehungsweise unter der Order liegt (je nachdem ob Long- oder Short-Position), wird der Auftrag aktiviert und zu einer Limit-Order.

Trailing Stop: Der Trailing Stop basiert auf der Stop-Order ist jedoch im Gegensatz zu dieser dynamisch. Wenn der Kurs steigen oder fallen sollte, je nachdem was deine Position ist, dann wird der Stop dementsprechend angepasst.

Take Profit Limit: Mit einem Take Profit Limit kannst du dich dagegen absichern, erzielte Gewinne im weiteren Handelsverlauf zu verlieren.

Take Profit Market: Ist ähnlich wie Take Profit Limit nur mit dem Unterschied, dass eine Market Order ausgeführt wird, sobald dein Kurs-Niveau erreicht wird.

Das Menü erklärt

Über dem Orderbook werden dir die jeweiligen Kryptowährungen angezeigt, die du für das Trading heranziehen kannst, sowie dessen prozentuale Entwicklung. Einfach auf den Reiter der jeweiligen Kryptowährung klicken und du bekommst das Interface für diese angezeigt.

Darüber findet man die Menüpunkte Trade, Account, Contracts, References und API. Trade zeigt das aktuelle Dashboard der jeweils ausgewählten Kryptowährung an.

Unter Account findest du deine Trading-Historie, die Möglichkeit zur Ein- beziehungsweise Auszahlung, sowie deine persönlichen Informationen. Am besten du klickst dich unter Account einfach mal durch, die Menü-Punkte sind selbsterklärend, daher gehen wir nicht im Detail auf jeden Position ein.

Doch an dieser Stelle nochmal der Hinweis, dass wir dir empfehlen würden, die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu aktivieren, dies machst du unter dem Punkt „Security Centre“.

Menüpunkt Account und dessen Funktionen

Im Menüpunkt Contracts findest du die Erklärungen der Contracts, Indices und wie die Preisfindung zustande kommt, sozusagen ein rein informativer Punkt ebenso wie der Menüpunkt References.

Bitcoin einzahlen

Bevor du mit dem Trading beginnen kannst, musst du erstmal Bitcoin einzahlen. Dazu klickst du auf den Menüpunkt Account und findest unter Wallets den Punkt Deposit. Nachdem du diesen angeklickt hast erscheint folgende Abbildung:

Bei Bitmex Bitcoin einzahlen

Den QR-Code sowie die Bitcoin Adresse, dich ich geschwärzt habe ist deine Einzahlungsadresse, auf die du deine Bitcoin einzahlen musst. Dazu einfach mit deinem Smartphone den QR-Code mittels deinem Wallet scannen oder die Adresse in dein Wallet kopieren.

Du musst mindestens 0,0001 XBT einzahlen. Das wäre zum heutigen Stand (08.01.2020) rund 75 Cent. Die Einzahlung benötigt eine Bestätigung auf der Blockchain bis diese auf deinem Trading-Konto sichtbar ist. Das dauert um die zehn Minuten, bis du anschließend mit dem Trading beginnen kannst.

Du hast noch keine Bitcoin, um mit diesen bei BitMex zu traden? Dann nutze die folgenden Schritt für Schritt Anleitungen, um Bitcoin zu kaufen:

BitMex Anleitung: Traden mit BitMex

Nachdem wir uns nun ausführlich mit dem Dashboard beschäftigt haben, möchten wir nun zeigen wie man seinen ersten Auftrag (Order) platziert. Die verschiedenen Order-Typen haben wir bereits erklärt und ich habe bereits erwähnt, dass du vermutlich am häufigsten auf eine Limit oder Market-Order zurückgreifen wirst.

Der wesentliche Unterschied zwischen diesen beiden Auftragsarten ist, dass man beim Market sofort zum Marktpreis eintritt, während man bei einer Limit-Order eventuell warten muss, bis das Kurs-Niveau erreicht wird.



Zuerst entscheidest du dich dafür welche Art von Order du nutzen möchtest. Dazu einfach ganz links bei Place Order auf zum Beispiel Limit klicken (siehe nachfolgende Abbildung). Bei der Limit Order musst du selbst den Kurs eingeben, bei dem du mindestens kaufen oder verkaufen möchtest.

Sobald dieses Niveau erreicht wurde, wird deine Order ausgeführt. Du musst dich an dieser Stelle nun entscheiden, ob du eine Buy/Long- oder eine Sell/Short-Position eröffnen möchtest. Wenn du auf Buy/Long klickst spekulierst du darauf, dass der Bitcoin Kurs in Zukunft steigen wird. Bei Sell/Short genau umgekehrt, damit setzt du auf einen fallenden Preis.

Auftrag platzieren bei der Plattform Bitmex

Hebel (Leverage) nutzen

Wie zu Beginn erwähnt hat sich BitMex mittlerweile zu der größten Anlaufstelle im Krypto-Markt etabliert. Besonders attraktiv für Trader ist dabei die Bereitstellung verschiedener Hebel. Doch beim Einsatz von einem Hebel muss dir bewusst sein, dass das Risiko einer Liquidation steigt. Einen Hebel über 10x würde ich persönlich nicht empfehlen, da bereits geringen Schwankungen ausreichen, um deine komplette Position aufzulösen.

In der nachfolgenden Abbildung habe ich beispielsweise einen Hebel von 10x genutzt. Das würde bedeuten, dass meine Position liquidiert wird, wenn der Bitcoin Kurs schätzungsweise auf $ 7.567,50 fällt. Das mag im ersten Moment noch im Vergleich zum Eintritt bei $8.251,50 noch nicht allzu risikoreich wirken, doch der Krypto-Markt ist extrem volatil und tägliche Schwankungen um fünf Prozent sind keine Seltenheit.

Bitmex Hebel nutzen

Doch was bedeutet eigentlich Leverage? Bei der Nutzung eines Hebels handelt ihr mit einer größeren Position als euer Guthaben beträgt. Wenn du 0,1 BTC mit einem Hebel von 10x nutzt, dann greifst du sozusagen auf einen BTC zu. Sollte dein Trade zum Beispiel einen Gewinn von zehn Prozent einbringen, dann hättest du mit einem Hebel von 10x einen Gewinn in Höhe von 0,1 Bitcoin.

In der Theorie hört sich das natürlich ziemlich lukrativ an, dennoch sollte man das Risiko einer Liquidation nicht unterschätzen und je höher der Hebel desto höher auch das Risiko.

Verträge und Gebühren im Überblick

Die Trading Plattform BitMex* berechnet je nach Trading Instrument unterschiedlich hohe Gebühren. Im Gegensatz zu vielen anderen Handelsplattformen ist jedoch die Einzahlung sowie die Auszahlung kostenlos. Das setzen von Trades verlangt jedoch, wie bei jeder anderen Plattformen Gebühren. Zuerst aber noch die Erklärung der möglichen Trading-Verträge.

Perpetual Contracts und Traditional Futures

Zum einen gibt es Perpetual Contracts, sprich unbefristete Verträge, die nach Spot-Kursen gehandelt werden, jedoch alle acht Stunden mit einer Funding-Rate „bezuschusst oder besteuert“ werden. Die Perpetual Contracts sind sozusagen die Standard-Verträge, die bei BitMex genutzt werden. Dabei spiegelt 1 US Dollar, den du bei einer Position einsetzt, einen Vertrag wieder.

Zum anderen werden bei BitMex noch Futures mit einer begrenzten Laufzeit angeboten. Derzeit sind die Future-Kontrakte für Bitcoin als Monats- und Jahreskontrakte erhältlich. Beim Future wettet man sozusagen auf den Kurs zum Vertragsende, wie es bei großen Futurebörsen, zum Beispiel bei CME, der Fall ist.

Gebühren bei BitMex

Die Handelsgebühren sind wirklich wichtig für Ihre Rentabilität. Die Handelsgebühren bei BitMEX funktionieren etwas anders, da man Leverage Instrumente nutzt. Sie haben „Maker“ (=Order erstellen/aufgeben) und „Taker“-Gebühren (=Order schließen/nehmen).

Wenn du ein Taker bist, dann stimmst du mit einem vorhanden Auftrag im Auftragsbuch überein und erwirbst diesen. Du entfernst sozusagen die Liquidität des Orderbuches durch die Annahme eines Auftrages. Dafür fallen höhere Gebühren an als bei einer Maker-Fee.

Bei Maker erhöhst du die Liquidität des Auftragsbuches und deine Order weicht vom aktuellen Kurs ab. Dies wäre zum Beispiel eine Kauf-Order unterhalb oder eine Verkaufs-Order oberhalb des aktuellen Kurses.

Beim Perpetual Contract fallen folgende Gebühren an:

KryptowährungHebelMaker FeeTaker FeeLong FundingShort FundingFunding Interval
Bitcoin (XBT)100x-0,025%0,075%0,01%-0,01%8 Stunden
Ethereum (ETH)50x-0,025% 0,075%0,01%-0,01%8 Stunden

Eine negative Gebühr bedeutet, dass der Trader einen Rabatt erhält. Die Refinanzierungssätze (Funding Rate) ändern sich auf der Grundlage der marktüblichen Kreditzinsen. Die Funding-Rate wird alle acht Stunden fällig, kann sich aber je nach aktueller Marktsituation ändern.

Das heißt du kannst mit deiner Position entweder Gebühren verdienen oder musst diese bezahlen. Die aktuelle Funding-Rate findest du im Dashboard oben rechts über deiner angezeigten Mail-Adresse.

Bei Traditional Futures findest du folgende Gebührenstruktur vor:

KryptowährungHebelMaker FeeTaker FeeSettlement Fee
Bitcoin (XBT)100x-0,025%0,075%0,05%
Bitcoin Cash (BCH)20x-0,05%0,25%0,00%
Cardano (ADA)20x-0,05%0,25%0,00%
EOS Token (EOS)20x-0,05%0,25%0,00%
Ethereum (ETH)50x-0,05%0,25%0,00%
Litecoin (LTC)33,33x-0,05%0,25%0,00%
Ripple (XRP)20x-0,05%0,25%0,00%
Tron (TRX)20x-0,05%0,25%0,00%

Einen Trade schließen

Nachdem wir einen Trade auf der Plattform platziert haben, wird dieser auf dem Dashboard unterhalb des Auftragsbuchs angezeigt, wie man in der folgenden Abbildung sehen kann. Wie im vorangegangenen Beispiel habe ich eine Market Order mit einem Hebel von 10x platziert.

Bei einem Eintrittskurs von $7.958 habe ich 5 Verträge (5 US Dollar) gekauft, sprich eine Long-Position gesetzt. Der Trade dient jetzt lediglich zur Veranschaulichung, da ich persönlich niemals einen Hebel größer als 5x verwenden würde. Da ich aber in meinem Fall einen Hebel von 10x ausgewählt habe, beträgt meine aktive Position 50 US Dollar.

Aktive Traidingpositionen bei Bitmex

Bei Positions findest du deine aktiven Trades und bekommst von der Plattform in Echtzeit den aktuellen Stand angezeigt. Zum einen wird die Order-Value angezeigt (0,0006 XBT), der Eintrittspreis ($7.958), der aktuelle Marktpreis ($7.955), der Liquiditätspreis ($7.268,50) sowie der nicht realisierte Gewinn beziehungsweise Verlust (-0,24%).

Liquiditätspreis bedeutet, dass sobald $7.268,50 erreicht wurde (auch wenn nur kurzfristig) dann wird meine 5 US Dollar Position liquidiert. Ganz rechts findet man noch die Möglichkeit von Close und Market. Close bedeutet, dass man zum Kurs von in unserem Fall $7.955,50 den Trade schließen kann. Wenn man auf Market klickt, um seinen Trade zu schließen, dann wird zum aktuellen bestmöglichen Kurs die Position verkauft.

Auszahlung bei BitMex

Die Auszahlung bei BitMex* ist ebenso wie die Einzahlung ziemlich einfach. Nachdem wir unseren Trade nun geschlossen und hoffentlich einen Gewinn erzielt haben, können wir uns den Betrag auf unser Bitcoin Konto auszahlen lassen. Dazu klicke oben beim Menü auf Account und bei Wallet auf Withdraw (siehe Abbildung).

Auszahlung bei Bitmex vornehmen

Zum einen musst du deine Bitcoin Adresse bei Destination Address eingeben sowie den Betrag den du auszahlen möchtest (Amount). Beachte jedoch, dass eine Bitcoin Network Fee für die Miner zur Bestätigung deiner Transaktion in der Blockchain nötig ist, das hat jedoch nichts mit BitMex zu tun, sondern mit Bitcoins Netzwerk.

Vorgeschlagen wird eine Gebühr von 0,001 Bitcoin, du kannst den Betrag aber auch auf Minimum 0,0002 BTC abändern, doch dann kann es sein, dass deine Transaktion erst nach mehreren Stunden auf der Blockchain bestätigt wird.

Wenn du alles ausgefüllt hast, klicke noch auf Submit und du bekommst von BitMex eine Mail, um deine Auszahlung zu bestätigen. Sobald du diese bestätigt hast, wird dir der Auszahlungsbetrag auf dein Bitcoin Konto transferiert.

Erfahrungen mit BitMex – Ein Review

Das mag für den Start vermutlich erstmal viel sein, doch mit der Zeit findet man sich gut zurecht. Ich nutze BitMex schon seit einiger Zeit und bin der Meinung, dass die Plattform verdient Marktführer im Krypto-Markt ist. Unzählige Funktionen, eine relative niedrige Gebührenstruktur und das ansprechende Interface machen BitMex zur Top-Anlaufstelle.

Dennoch sollte man bedenken, dass die Plattform für Einsteiger eher kompliziert ist. Denn das Risiko mit derartigen Hebeln zu traden ist sehr hoch. Zu Beginn würde ich empfehlen erstmals einen kleinen Betrag einzuzahlen, um sich mit der Plattform und den Möglichkeiten vertraut zu machen.

Was ich auf jeden Fall jedem Einsteiger empfehle ist, sich erstmal in die Materie der Chartanalyse einzulesen und nicht aus dem „Bauch“ heraus, Trades zu platzieren. Emotionen beim Traden sind gefährlich und daher ist es wichtig sich eine Strategie zu erarbeiten.

Ich habe mittlerweile eine Menge Bücher im Zusammenhang mit Chartanalyse und Trading gelesen und kann dir daher das Buch Technische Analyse der Finanzmärkte von John J. Murphy* empfehlen.



Häufig gestellte fragen

Ist BitMex sicher?

BitMex zählt zu den wenigen Krypto- bzw. Trading Plattformen, die bisher noch nie gehackt wurde. Dies kann auf die fortgeschrittenen Sicherheitsmaßnahmen zurückzuführen sein. Die Wallets sind mit Multi-Signaturen gesichert. Dies bedeutet, dass BTC aus den Cold-Wallets der Börse erst dann ausgegeben werden kann, wenn die Unterzeichner (BitMEX-Partner) dies genehmigen.

Bitmex verwendet auch einen externen Service, um zu überprüfen, ob alle im System angelegten Einzahlungsadressen von den Gründern kontrolliert werden. Wenn sie es nicht tun, wird der gesamte Handel gestoppt. Es gibt außerdem eine Zwei-Faktor-Authentifizierung, die du auf jeden Fall aktivieren solltest. Die Plattform hat nicht nur theoretisch hohe Sicherheitsstandards sondern beweist dies auch seit mehreren Jahren.

Was bedeutet XBT?

Im Gegensatz zum allgemeinen Gebrauch von Bitcoin und dessen Abkürzung BTC wird bei BitMex die offizielle Abkürzung XBT verwendet.

Wie kann ich meinen BitMex Account löschen?

Um seinen Account zu löschen musst du eine Email an den Support schicken. Bisher gibt es keine Möglichkeit direkt unter Optionen diesen löschen zu lassen. Daher schreibe eine Email mit der Aufforderung der Löschung des Accounts an: support@bitmex.com 

Gibt es eine Alternative zu BitMex?

Es gibt bereits Alternativen, die ebenfalls das Trading mi Futures und Hebeln anbieten. Die für Einsteiger beste Anlaufstelle ist dabei der Broker eToro*. Hier kannst du ganz einfach mit Euro Bitcoin kaufen und verschiedene Hebel (maximal 5x) nutzen. Geld einzahlen kannst du einfach via PayPal, Überweisung oder per Kreditkarte.

Zusätzlich gibt es noch die relativ neue Trading-Plattform Bybit. Bybit überzeugt mit dem einfachen Interface, aber auch mit der Möglichkeit einen Bonus für den Start zu erhalten. Außerdem lockt man mit wiederkehrenden Aktionen, die man als User nutzen kann, um Gutschriften zu erhalten.

Gibt es eine BitMex App?

Bisher steht keine App für die Trading-Plattform zur Verfügung. Aber dennoch kannst du über deinen Browser auf dem Smartphone alle Funktionen nutzen und auch unterwegs traden.

Gibt es ein Testnet?

Wenn erstmal auf den Einsatz von echten Bitcoin verzichten möchtest, kannst du das Testnet von BitMex nutzen, um ein Gefühl für den Markt zu bekommen. Das Testnet erreichst du über diesen Link: testnet.bitmex.com

Ist die Plattform BitMex offline?

In seltenen Fällen kann es sein, dass BitMex Wartungsarbeiten durchführt, doch diesen werden immer über den offiziellen Twitter-Account des Unternehmens bekanntgegeben. Falls du keinen Zugriff auf die Plattform haben solltest, dann kommst mit diesem Link auf den offiziellen Twitter-Kanal von BitMex und kannst die aktuellen Bekanntmachungen einsehen.

Falls Du dich in den USA befindest, dann hast du keinen Zugriff auf diesen Dienst, da US-Bürger mittels einem IP-Blocker vom Service ausgeschlossen werden.

Was ist Bitmex?

Bei Bitmex handelt es sich um eine reine Krypto-Trading-Plattform, auf der es möglich ist mit Hebeln (Leverage) auf den Bitcoin Kurs zu setzen in Form von einer Long- oder Short Position.

Ist die Plattform Bitmex für Deutschland, Österreich und Schweiz zugänglich?

Ja, die Plattform ist für Benutzer aus der DACH-Region verfügbar. User aus den USA können diese allerdings nicht nutzen.

Wie lange dauert eine Einzahlung bei Bitmex?

Eine Einzahlung dauert bei der Plattform Bitmex in der Regel circa zehn Minuten, abhängig vom Bitcoin Netzwerk.

Wie lange dauert eine Auszahlung bei Bitmex?

Die Auszahlungen werden bei Bitmex schnell durchgeführt, sodass du deinen ausbezahlten Betrag innerhalb weniger Stunden auf deiner Bitcoin Wallet hast. Meist aber bereits nach 30 Minuten.

Ist die Plattform Bitmex wirklich sicher?

Bitmex ist einer der wenigen Plattformen im Krypto-Raum die noch nie gehackt wurde. Außerdem bietet Bitmex Sicherheitsstandard wie die Zwei-Faktor-Authentifizierung und kann somit als sichere Anlaufstelle bezeichnet werde.

Kann ich auch Euro auf Bitmex einzahlen?

Nein, da Bitmex eine reine Krypto-Trading-Plattform ist, ist es nur möglich mit Bitcoin einzuzahlen.

- Anzeige -

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.

- Anzeige -