BTC
USD 12,579.64
ETH
USD 328.66
BTC / USD
13,172.38
10.96%
(+1300.6)
ETH / USD
338.98
7.33%
(+23.15)
LTC / USD
130.39
2.72%
(-3.65)
NEBL / USD
1.06
11.68%
(-0.14)
XRP / USD
0.46
1.19%
(-0.01)

Anzeige

Binance CEO behauptet, der Krypto-Markt sieht eine enorme Zunahme institutioneller Investitionen

Der CEO von Binance, Changpeng Zhao, hat gestern seine Gedanken und Erkenntnisse zur aktuellen Lage der von ihm betriebenen Krypto-Börse sowie der derzeitigen Marktsituation auf LinkedIn geteilt. Unter anderem sagt Zhao, dass ein enormer Anstieg bei den institutionellen Investitionen zu verzeichnen ist und „es wenig Sinn macht, dass der Gesamtmarkt gefallen ist“.

ANZEIGE

Marktrückgang macht „wenig Sinn“

Wenige Tage nach dem einjährigen Bestehen von Binance, präsentierte Zhao in seinem neuesten LinkedIn-Beitrag beeindruckende Zahlen und Fakten zum vierten Quartal der Krypto-Handelsplattform. Auch der anhaltende BNB-Coinburn wurde thematisiert.

Wie wir im April berichteten, hat Binance nur acht Monate nach Gründung, mehr Gewinn erzielt, als die Deutsche Bank. Doch das vierte Quartal war weniger erfolgreich, schrieb Zhao. Im Vergleich zum dritten Quartal, war ein „leichter Rückgang“ zu verzeichnen, den er jedoch immer noch als „anständigen Gewinn“ bezeichnet.

Für Zhao macht der allgemeine Preisrückgang von Bitcoin und anderen Kryptowährungen nur „wenig Sinn“:

„Die Tatsache, dass der Gesamtmarkt gefallen ist, macht wenig Sinn. Wir haben in diesem Jahr gesehen, dass 14 Milliarden USD mit ICOs gesammelt wurden, was 4x so viel ist, wie im Jahr 2017. Dies allein sollte den Preis ankurbeln.“

ANZEIGE

Weitere Gründe dafür, dass sich die allgemeine Situation des Marktes eigentlich verbessern sollte, sieht Zhao in „günstigen Regulierungen“ und dem Zuwachs im Bereich der institutionellen Investoren:

„Darüber hinaus haben wir viele Länder gesehen, die günstige Regelungen für ICOs, Börsen und Kryptowährungen erlassen haben […] Schließlich haben wir einen enormen Anstieg bei den institutionellen Investitionen im Kryptobereich gesehen, sowohl hinsichtlich der Anzahl der Unternehmen als auch hinsichtlich der Größe ihrer Kaufaufträge […] Also, ich verstehe nicht, warum der Preis sinkt. Ich nehme an, dass die Märkte immer überreagieren, sowohl auf der hohen als auch auf der niedrigen Seite.“

Über 2,5 Millionen BNB-Token sollen „verbrannt“ werden

Laut dem Binance Whitepaper, werden basierend auf den Gewinnen der Börse, regelmäßig BNB-Token zurückgekauft und „verbrannt“. Der Token-Rückkaufplan ähnelt in gewisser Weise Aktienrückkäufen, die in der traditionellen Geschäftswelt gang und gäbe sind.

Einfach ausgedrückt, kauft Binance die Token vom Markt zurück, was in den meisten Fällen zu einem Kursanstieg der BNB-Token führt, da diese Token aus dem Umlaufangebot gestrichen werden. Der Token-Rückkaufplan ist eine Möglichkeit der Belohnung für die Investoren, die Binance in der frühen Phase finanziell unterstützt haben, damit die Börse ihre Infrastruktur aufbauen kann.

In den nächsten zwei Tagen sollen insgesamt 2.528.767 BNB im Wert von ungefähr 30 Millionen Dollar verbrannt werden. Dafür nutzt Binance jedes Quartal 20 Prozent des Gewinns damit in naher Zukunft 50 Prozent aller BNB (100 Millionen Token) zurückgekauft und vernichtet werden können. Laut Live Coin Watch sind derzeit noch 114.041.290 BNB-Token im Umlauf.

BNB-Token-Kursverlauf
BNB-Token Kursverlauf 18.07.2018

Zum Zeitpunkt des Artikels ist BNB die 17. größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung und wird bei 13,68 Dollar gehandelt. In den letzten 24 Stunden stieg der Preis um 4,87 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren
Mehr von Coin Update

Auf dieser Website werden Cookies für die Zugriffsanalyse, Inhaltsoptimierung und zu Werbezwecken verwendet. Verstanden Mehr erfahren