whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Vision oder Wahn? Ripple will mit XRP bis 2025 zum „Amazon der Krypto-Industrie“ werden

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

- Anzeige -

Ripple-CEO Brad Garlinghouse hat mit CNNs Julia Chatterly über den aktuellen Stand von Ripple, XRP und die Pläne des Unternehmens für 2020 gesprochen. Garlinghouse zufolge soll Ripple in fünf Jahren zum Amazon der Krypto-Industrie werden.

Ripple wuchs während des Bärenmarktes

Brad Garlinghouse wurde gerade von Julia Chatterly von CNN interviewt und sprach dabei über den Zustand von Ripple und seine Zukunftspläne. Der CEO denkt, dass sich Ripple und XRP derzeit sehr gut schlagen, obwohl er den kurzfristigen Preisaktionen keine große Aufmerksamkeit schenkt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Garlinghouse betrachtet sein Unternehmen aus einem längerfristigen Blickwinkel. Er vergleicht die entstehenden Krypto-Märkte mit einer Bewertung von ein paar hundert Milliarden Dollar mit Märkten wie Gold, die im Vergleich dazu viele Billionen betragen.

Der Unternehmer glaubt, dass das Ripple-Ökosystem weiter wachsen und mit Projekten wie Coil für Mikrozahlungen echte Probleme für echte Kunden lösen werde. Garlinghouse zufolge seien Bitcoin, Ethereum oder andere Krypto-Projekte keine konkurrierenden Projekte, das Gesamtwachstum in diesem Bereich wäre für alle gut.

Ripple soll während des Bärenmarktes 150 Mitarbeiter eingestellt haben. Garlinghouse kommentierte auch den bevorstehenden Börsengang von Ripple, ohne jedoch einen endgültigen Zeitplan zu nennen.

„Wir haben im letzten Jahr mehr als 150 neue Mitarbeiter eingestellt, und das zu einer Zeit, in der sich andere meiner Meinung nach weniger auf die Lösung von Problemen der realen Welt konzentriert haben. In den letzten Wochen gab es eine Reihe von Entlassungen in der Crypto-Community.“

Ripple plant außerdem, mit den Regulierungsbehörden zusammenzuarbeiten. Garlinghouse wünsche sich, dass die USA eine führende Rolle in der Krypto- und Blockkettenindustrie übernehmen, aber das werde nicht ohne regulatorische Klarheit geschehen.

Der Wert von XRP liege bei mehr als zehn Milliarden Dollar, sodass eine Bewertung von zehn Milliarden Dollar für einen Börsengang von Ripple eine Chance für die Aktionäre von Ripple darstelle. Ein IPO würde Ripple mehr Flexibilität ermöglichen, um Geschäfte wie die 50 Millionen Dollar-Investition in Moneygram oder die mexikanische Börse Bitso zu verfolgen.

Er äußerte auch die Meinung, dass Chinas Central Bank Digital Currency (CBDC) insgesamt gesund für Krypto ist. Regierungen und Zentralbanken sollten seiner Meinung nach Krypto- und Blockchain-Tech in Betracht ziehen.

„Wenn ich mich zurückziehe und es auf der Makroebene betrachte, denke ich, dass es wirklich gesund und konstruktiv für die gesamte Gemeinschaft der Krypto-Blockchains ist, wenn sich die Zentralbanken und Zentralregierungen darauf konzentrieren, was diese neuen Technologien tun können, um unsere Wirtschaft effizienter zu machen, unsere Zahlungsinfrastruktur effizienter zu machen… also insgesamt denke ich, dass es wirklich positiv ist.“

Brad träumt vom Amazon-Status

Garlinghouse erwähnte Amazons episches Wachstum und wie das Unternehmen als Online-Buchladen angefangen hat, bevor es sich zu einem Dreh- und Angelpunkt entwickelte und begann, den elektronischen Handel zu dominieren. Er sieht ein ähnliches Potenzial für Ripple.

„Ich hoffe, dass wir in 5 Jahren nicht nur Amazon-Books sind, sondern Amazon.“

Er sagt, es sei schwierig, sich vorzustellen, wo der Krypto-Markt in fünf Jahren sein werde, aber er sieht bei Ripple viel Raum für Wachstum und dass das Unternehmen echte Lösungen für Kunden bieten werde. 

Ripple hat sich mit vielen strategischen Unternehmen wie SBI, Moneygram, IndusInd und der saudi-arabischen britischen Bank zusammengetan, um seinen Marktanteil und seinen Einfluss in der Branche der Überweisungen und des grenzüberschreitenden Zahlungsverkehrs zu erhöhen.

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.