Vergiss Krypto: Der „größte Fake“ ist der Aktienmarkt, glaubt dieser Unternehmer

„größte Fake“ ist Aktienmarkt, glaubt Unternehmer
Anzeige

Der Krypto-Markt war in den letzten vier Tagen relativ stabil. Der Bitcoin-Preis bewegte sich im Allgemeinen zwischen fünf Prozent und zeigte ein ungewöhnlich niedriges Maß an Volatilität. 

Im Gegensatz dazu hat der US-Aktienmarkt extrem große Ausschläge gezeigt und sich in den letzten vier Tagen täglich um drei bis sechs Prozent bewegt.

Angesichts des Trends der letzten Tage glaubt Robert Kiyosaki, ein bekannter Unternehmer und Autor des Bestsellers „Rich Dad Poor Dad“, dass der „größte Fake“ von allen der Aktienmarkt sei.

Der US-Aktienmarkt bewegt sich ähnlich wie Krypto

In den letzten zehn Jahren hat der Kryptomarkt, abgesehen von mehreren Anhäufungsphasen, über längere Zeiträume hinweg eine relativ hohe Volatilität verzeichnet.

Die großen Preisbewegungen auf dem Kryptomarkt lassen sich auf zwei Hauptfaktoren zurückführen:

1. die geringe Marktkapitalisierung der großen Krypto-Währungen wie Bitcoin und Ethereum

2. die Dominanz von Futures-Märkten wie BitMEX, OKEx, CME und Binance Futures

Am 28. März lag die gesamte Marktkapitalisierung von Bitcoin bei rund 121 Milliarden Dollar. Das ist kleiner als die meisten Top-Konglomerate in den USA und entspricht etwa 1,5 Prozent der Marktkapitalisierung von Gold.

Bitcoins geringe Marktkapitalisierung macht die dominierende Kryptowährung bereits anfällig für hohe Volatilität – und wenn dies mit hochgradig fremdfinanzierten Geschäften über Börsen mit bis zu 125-facher Hebelwirkung kombiniert wird, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit massiver Short- oder Long-Pressen.

Nachdem der „Dow Jones Industrial Average“ (DJIA) bis auf 18.371 Punkte gefallen ist, zeigt er ein ähnliches Maß an Volatilität wie der Krypto-Markt, möglicherweise weil eine immense Menge an Verkaufsoptionen liquidiert wird oder Gewinne auf niedrigem Niveau mitnimmt.

Der Aktienmarkt erlebt eine Art Short Squeeze: Die Inhaber von Put-Optionen beginnen, aus ihren Einsätzen Kapital zu schlagen, da die Spitzenindizes auf ein seit Jahren nicht mehr gesehenes Niveau fallen.

Mit Blick auf die ungewöhnlich großen Bewegungen auf dem US-Aktienmarkt glaubt Kiyosaki, dass es eine Art Druck gebe:

„Der größte Fake ist der Aktienmarkt. Wie kann er in 5 Sekunden 1500 Punkte steigen und 1000 Punkte in 5 Sekunden fallen. Wenn das keine Manipulation ist, wachen Sie auf und riechen Sie den Kaffee.“

Die Fundamentaldaten des US-Börsenmarktes haben sich in der vergangenen Woche nicht verändert. Die Zahl der Coronavirus-Fälle steigt weiterhin rapide an, und die Arbeitslosenquote bleibt auf einem Rekordhoch.

Daher wird die Erholung des Aktienmarktes in erster Linie durch die Verknappung von Put-Optionen ausgelöst, wie beispielsweise durch Krypto Anfang März.

Es zeigt sich, dass die weltweit größten Märkte mit hoher Liquidität immer noch in gewissem Maße „manipulierbar“ sind, wie Kiyosaki erklärt.

Wie geht es für den Markt weiter?

Der Bitcoin-Preis hat seit dem 23. März keine klare Korrelation mit dem US-Aktienmarkt gezeigt. Er hat sich unabhängig von den meisten Vermögenswerten entwickelt, einschließlich Gold und anderen sicheren Anlagen.

Da Wissenschaftler den Höhepunkt der Coronavirus-Pandemie erst in mindestens vier Wochen vermuten, besteht sowohl für den Krypto- als auch für den Aktienmarkt weiterhin die Gefahr, dass es in naher Zukunft zu einem tieferen Rückzug kommt.

Anzeige

Bitcoin oder Kryptowährungen kaufen?
  •  
Testsieger
Logo eToro
5/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Nutzerfreundlich 95%
Gebühren 91%
Funktionen 89%
Support 87%

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Logo Plus500
4.4/5
Regulierung 100%
Zahlungsmethoden 100%
Gebühren 92%
Funktionen 90%
Nutzerfreundlich 85%
Support 81%

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.