Top-Analyst: Bitcoin ist nach wie vor auf dem Weg nach oben – trotz $3.000-Rückgang

Top-Analyst- Bitcoin auf dem Weg nach oben – trotz Rückgang
  • Bitcoin ist von seinem Höchststand bei 19.500 Dollar dramatisch gesunken.
  • Der Coin fiel zuletzt inmitten eines starken Ausverkaufs und fehlender Kaufunterstützung bis auf 16.200 $.
  • Einige denken, dass der Rückgang um 3.000 Dollar der Beginn einer tieferen Rückführung in den kommenden Monaten sein könnte.
  • Willy Woo, ein prominenter On-Chain-Analyst, bleibt aber optimistisch.

Bitcoin fällt dramatisch bis auf 16.200 Dollar

Bitcoin ist von seinem Höchststand bei 19.500 Dollar dramatisch gesunken. Der Coin fiel heute inmitten eines starken Ausverkaufs und mangelnder Kaufunterstützung bis auf 16.200 $.

Einige glauben, dass dies ein Ergebnis der Tatsache ist, dass die meisten US-Trader und Institutionen in den letzten (und den nächsten) Tagen aufgrund der Thanksgiving-Saison frei genommen haben.

Andere sind der Meinung, dass der Rückgang um 3.000 Dollar der Beginn einer tieferen Rückführung in den kommenden Monaten sein könnte. Laut Analyst Willy Woo sind die langfristigen Fundamentaldaten in diesem Bereich jedoch weiterhin bullish wie nie zuvor, sodass dies einen guten Zeitpunkt für Käufe darstellt.

Unter Bezugnahme auf den untenstehenden Glassnode-Chart (der zeigt, dass die Devisenströme von Bitcoin neutral sind) schreibt Woo:

„Die Margin-Longpositionen werden so lange geschlagen, bis sie short gehen. Was bullish war, war weit überhitzt. Die Devisenströme sind neutral; Spotverkäufer werden mit Käufern abgestimmt. Die Fundamentaldaten sind großartig. Die nächsten Wochen? Eine großartige Zeit, um billige Coins für 2021 zu ergattern.“

Er ergänzt, dass die jüngste Rallye von der 17.000-Dollar-Region auf 19.000 Dollar von „kleineren Käufern“ geprägt war. Für ihn ist dies ein klares Zeichen dafür, dass der Markt kurzfristig zu überhitzen begann, da „kleine Käufer“ oft ein Hinweis auf Kleinanleger sind:

„Die letzte Phase des Ansturms auf den ATH-Widerstand war von kleineren Käufern geprägt, ein Klassenansturm von noob FOMO. Allerdings war die Rate dieser neuen Anwender, die letzte Woche kamen, die höchste, die wir in diesem Bullenzyklus gesehen haben, genau so hoch wie die 2017 Manie-Niveaus.“

Chart des Preisverhaltens von BTC in den letzten Monaten mit einer Analyse der On-Chain-Trends von Willy Woo (@Woonomic on Twitter). Quelle: BTCUSD von TradingView.com (@Woonomic auf Twitter)

Nicht der einzige Bulle

Andere Analysten bleiben trotz des anhaltenden Rückgangs bullish.

In Bezug darauf, wie eine große Menge Bitcoin von Kleinanlegern über Plattformen wie PayPal gekauft wird, schreibt Dan Morehead, Co-CIO von Pantera Capital:

„Als PayPal live ging, begann das Volumen zu explodieren. Der Anstieg des itBit-Volumens bedeutet, dass PayPal innerhalb von vier Wochen nach der Inbetriebnahme bereits fast 70 % des neuen Angebots an Bitcoins kauft. PayPal und Cash App kaufen bereits mehr als 100% aller neu ausgegebenen Bitcoins auf.“

Viele glauben, dass die Käufer die Verkäufer letztendlich an einem bestimmten Tag stark überwiegen werden. Dies wird im Laufe der Zeit zu einem immensen Anstieg führen, da es nicht genug BTC-Angebot auf dem Markt gibt, um die Marktnachfrage zu befriedigen.

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.