Rekord-Start: Kanadischer Bitcoin-ETF (BTC) sieht über $400m AUM in nur zwei Tagen

Kanadischer Bitcoin-ETF (BTC) sieht über $400m AUM in zwei Tagen

Kanadas erster börsengetradeter Bitcoin-Fonds hat nach einem erfolgreichen Start in nur zwei Tagen ein AUM von über $400 Mio. erreicht.

ETFs sind „in“

Der erste kanadische Bitcoin (BTC) börsengetradete Fonds (ETF) hat jetzt $421,8 Millionen an verwaltetem Vermögen (AUM) – nur zwei Tage nach seiner Einführung.

Dies folgt einem beeindruckenden Tradingstart für den Fonds, der am Donnerstag der erste getradete Bitcoin-ETF wurde.

Der ETF, genannt Purpose Bitcoin ETF (Ticker: BTCC), wird von der kanadischen Investmentgesellschaft Purpose Investments verwaltet. Der Fondsmanager hat letzte Woche die Genehmigung für Kanadas ersten BTC-ETF erhalten, nachdem er einen detaillierten Prospekt bei der Aufsichtsbehörde des Landes eingereicht hatte.

Der Purpose Bitcoin ETF zielt darauf ab, kanadischen Investoren eine sichere Möglichkeit zu bieten, in die volatile Kryptowährung zu investieren, ohne die Komplikationen einer direkten Verwahrung.

Für diesen Service berechnet Purpose Investments den Anlegern eine Verwaltungsgebühr von 1% – eine relative Norm in der Bitcoin-ETF-Welt.

Der ETF ist an der Toronto Stock Exchange (TSX) zum Kauf verfügbar.

ETF-Raum heizt sich auf

In der Tat heizt sich der Kryptowährungs-ETF-Raum auf. Ein zweiter Bitcoin-ETF erhielt am Freitag die Genehmigung der kanadischen Aufsichtsbehörden, das Trading an der TSX zu beginnen.

Der Fonds, genannt EBIT, ist ein Produkt von Evolve ETFs mit Sitz in Toronto und zog an seinem ersten Tag 1,27 Millionen Dollar an. Sein Angebot ermöglicht es Anlegern, den zugrundeliegenden Bitcoin (Zur Bitcoin bei eToro kaufen Anleitung) zu beanspruchen, den es in einem Cold Wallet auf der Blockchain der Top-Kryptowährung speichert.

Außerdem scheinen mehrere andere kanadische Investmentfirmen diesem Beispiel folgen zu wollen. CI Financial bewirbt sich ebenfalls um die Genehmigung, seinen eigenen Bitcoin-ETF an der TSX zu listen.

Trotz dieser erfolgreichen Einreichungen in Kanada, jenseits der südlichen Grenze, waren die Dinge historisch gesehen nicht so erfolgreich für den Krypto-ETF-Raum in den USA.

Nichtsdestotrotz ändern sich die Dinge für US-Investoren mit der Einführung des Bitcoin Trusts von Grayscale im letzten Jahr und seinem anhaltenden Erfolg, da sie nun in der Lage sein könnten, mit ihren kanadischen Gegenstücken gleichzuziehen.

Angebotsknappheit

Die Nachricht kommt zu einem Zeitpunkt, an dem BTC neue Höchststände erreicht und laut Daten von CoinGecko am 20. Februar einen Rekordwert von $57.851,30 erreichte.

Die stellare Performance verursacht dementsprechend eine Angebotsverknappung für die Top-Kryptowährung, da mehrere große Institutionen weiterhin Bitcoin kaufen im Wert von Milliarden von Dollar.

Es überrascht nicht, dass diese Institutionen es vorziehen, ihre BTC-Bestände sicher aufzubewahren. Einfach ausgedrückt bedeutet dies, dass Kryptowährungsbörsen feststellen, dass die Nachfrage von Kleinanlegern und anderen „Big-Money“-Investoren das Angebot übersteigt.

Der Markt sieht zwar noch keinen Anstieg der Tradingalternativen wie Derivate, allerdings ist das nur eine Frage der Zeit. Mit Hebelwirkung von bis zu und über 100x auf großen Börsen gibt es für BTC nur eine Richtung.

Textnachweis: Beincrypto

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.