Coin-Update
Suche
Close this search box.
21.10.2023

Pierce und Ark Invest’s Cathie Wood drängen auf Bitcoin ETF trotz Crash

Patrik
22.05.2021
2 Minuten Lesezeit
Pierce und Ark Invest's Cathie Wood drängen auf Bitcoin ETF trotz Crash

Gestern stürzte Bitcoin zum zweiten Mal innerhalb einer Woche unter $35.000, nachdem China ein hartes Durchgreifen gegen Bitcoin-Mining-Operationen angekündigt hatte. Vor allem Day-Trader mussten starke Verluste hinnehmen, während Wale den Bitcoin Dip kauften.

Doch es gibt nicht nur negatige Schlagzeilen, denn gerade jetzt, wo Bitcoin weiterhin auf Tiefstständen handelt, sagte die SEC-Kommissarin Hester Pierce, dass der US-Bitcoin-ETF längst überfällig ist. Pierce betonte, dass der amerikanischen Börsenaufsichtsbehörden die Ausreden ausgehen, den Bitcoin-ETF nicht zu genehmigen. Während eines Interviews mit Bloomberg sagte Pierce:

Es ist längst an der Zeit, dass wir ein börsengehandeltes Produkt in Bitcoin genehmigen. Wir haben jetzt viel mehr Informationen als vorher. Ich bin hoffnungsvoll, dass wir, weil wir einen neuen Vorsitzenden haben und einen, der sich für diesen Raum interessiert, die Chance haben werden, einen neuen Blick zu werfen.

Trotz seiner höheren Affinität zum Krypto-Raum hat der neu ernannte SEC-Vorsitzende Gary Gensler gemischte Hinweise auf die Zulassung von einem Bitcoin-ETF gegeben. Die SEC soll jedoch ihre Entscheidung über den VanEck Bitcoin (ETF) bis Ende Juni bekannt geben.

74% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Nicht nur Hester Pierce drängt auf einen Bitcoin ETF

Während eines Interviews mit Bloomberg Anfang dieser Woche sagte Cathie Wood von Ark Invest, dass sie von ihrem BTC-Kursziel von $500.000 überzeugt ist. Außerdem glaubt Wood, dass mit der jüngsten Marktkorrektur die Chancen auf die Zulassung eines US-Bitcoin-Börsenhandelsfonds (ETF) gestiegen sind. „Die Chancen steigen jetzt, da wir diese Korrektur gehabt haben“, sagte sie.

Es wird erwartet, dass ein Bitcoin-ETF mehr Legitimität in den Bitcoin-Markt bringt, mit einer höheren institutionellen Beteiligung. Außerdem haben Analysten in der Vergangenheit argumentiert, dass ein Bitcoin ETF sicherlich die Preisvolatilität reduzieren wird.

Instiutionen gehen auf BTC Shopping-Tour

Während Bitcoin (BTC) in eine scharfe Korrektur geht, sind die OTC-Geschäfte an den Börsen in die Höhe geschossen. Wie wir bereits berichtet haben, haben Institutionen die Dips inmitten des jüngsten Sell-off genutzt, um günstig Bitcoins zu kaufen. Laut den Daten von Glassnode hat der Abfluss von Bitcoin aus den OTC-Wallets den höchsten Stand im Jahr 2021 erreicht.

Artikel teilen:
Folge uns:
Heiß diskutiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr zum Thema:
Anzeige