whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Krypto-Verbreitung: Immer mehr User vergeben Krypto-Trinkgelder auf Telegram

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

- Anzeige -

Neuer Meilenstein in puncto Krypto-Verbreitung: Der Krypto-Trinkgeld-Service ParJar hat in Telegram mittlerweile über eine halbe Million Trinkgelder verarbeitet. Mehr als 21.000 Menschen in über 500 Communities nutzten den Krypto-Trinkgeld-Service 2019.

Über 500.000 Telegramm-Trinkgelder seit letztem Jahr

Telegramm scheint neben Twitter der ideale Ort zu sein, um Krypto-Trinkgelder zu integrieren: Die Chat-Plattform verfügt über eine starke Nutzerbasis und eine Vielzahl von APIs für eine einfache Nutzung. Kein Wunder also, dass ParJar bei Telegram derart erfolgreich ist.

So haben in rund einem Jahr mehr als 21.000 Benutzer per Telegram Krypto-Trinkgelder verschickt. Insgesamt 512.000 Stück. Über 20.000 Einzahlungen wurden getätigt und rund 33.000 Auszahlungen verarbeitet. Und das stete Wachstum dürfte im kommenden Jahr noch weiter zunehmen.

21.000 User mag vielleicht nicht viel klingen – mit 512.000 versendeten Trinkgeldern scheint der Service bei seinen Nutzern aber gut anzukommen. Im Durchschnitt entspricht das etwa 24 Trinkgeldern pro Benutzer.

Letztendlich hängt die Verbreitung von Kryptowährungen insbesondere auch von einem Faktor ab: von einer starken Gruppe engagierter User. Die kürzlich veröffentlichten Statistiken belegen: Krypto-Trinkgelder auf Telegram haben eine starke Fangemeinde.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Trinkgeld geben wird einfacher und zugänglicher

Auch andere Projekte haben versucht, vom Bedarf nach Mikrotransaktionen auf sozialen Medien zu profitieren. Häufig im Einsatz ist etwa Nano, aufgrund seiner nichtexistenten Gebühren und schnellen Transaktionsgeschwindigkeit.

Aber auch andere Wettbewerber funktionieren ähnlich wie ein Tipp-Token – etwa der Basic Attention Token (BAT), der in den Brave-Webbrowser integriert ist. Kürzlich hat Brave das Trinkgeld-Geben als Funktion hinzugefügt. Twitter experimentiert über das Lightning Network ebenfalls mit der Integration von Krypto-Trinkgeldern bzw. Bitcoin-Trinkgeldern.

ParJar ist eine bequeme Methode, um Krypto-Trinkgelder zu vergeben, und scheinbar befindet sich noch einiges in Entwicklung, worauf man sich freuen kann. Aller Voraussicht nach ist es nur eine Frage der Zeit, bis Krypto-Trinkgelder so einfach versendet werden können wie eine Nachricht.

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.