whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

HANDEL

KAUFEN

Jahresbericht: MoneyGram hat mit dem Verkauf von Ripples XRP Millionen gemacht

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz.

Hinweis: 76.4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

- Anzeige -

Im kürzlich bei der US-Börsenaufsicht eingereichten Jahresbericht spricht MoneyGram von Einnahmen in Höhe von 11,3 Millionen Dollar als Ergebnis seiner Ripple-Partnerschaft. Ripple Labs bezahlt die Remissionsfirma als Anreiz zur Nutzung des RippleNet in ihrem Betrieb. 

Ripple-Einnahmen wachsen schnell

Obwohl die Gesamteinnahmen von MoneyGram weiterhin rückläufig sind, war Ripple für das Unternehmen eindeutig positiv. Es begann im zweiten Quartal des letzten Jahres mit der Nutzung der On-Demand-Liquidität (ODL) von RippleNet, die sich als sehr erfolgreich erweist. 

Im Bericht heißt es:

„Das Unternehmen wird von Ripple in XRP dafür entschädigt, dass es, erleichtert durch die ODL-Plattform, die Liquidität auf den Devisenmärkten entwickelt und an diese gebracht hat und ein zuverlässiges Maß an Devisenhandelsaktivitäten bietet.“

Bemerkenswert ist, dass von den 11,3 Millionen Dollar von Ripple 8,9 Millionen Dollar aus dem vierten Quartal stammen. Angesichts des Gesamtwachstums der Ripple-Plattform ist diese Zahl im Jahr 2020 wahrscheinlich noch höher geworden. 

Diese Aktivität ist ein positiver Beweis für Ripple Labs’ Versuch, alle notwendigen Mittel einzusetzen, um Finanzinstitute zur Nutzung ihrer Dienstleistung zu bewegen. Berichten zufolge werden auch andere Partnerinstitutionen bezahlt. 

Im Fall von MoneyGram sind solche Zahlungen merkwürdig, da Ripple Labs bereits einen beträchtlichen Prozentsatz des Unternehmens besitzt. Die Vereinbarung zur Nutzung von RippeNet läuft 2023 aus.

Alle Überweisungsunternehmen werden sich anpassen müssen

MoneyGrams Umarmung von Ripple zeigt, dass das Unternehmen den Paradigmenwechsel im globalen Finanzsektor anerkennt. Blockchain-Vermögenswerte spielen zunehmend eine Rolle bei der Bewegung von Geld in der Welt und drohen, traditionelle Überweisungsanbieter überflüssig zu machen. 

Tatsächlich ist die Beseitigung des Bedarfs an Unternehmen wie MoneyGram das zentrale Designmerkmal von Bitcoin.

Durch den aggressiven Versuch, mit Finanzinstituten auf Fiat-Basis zusammenzuarbeiten, war Ripple Labs ein früher Ausreißer im Krypto-Bereich. Dennoch hat CEO Brad Garlinghouse wiederholt versichert, dass Krypto am besten als Ergänzung zur alten Wirtschaft genutzt werden sollte – zumindest vorerst. 

Mit anderen Worten: Garlinghouse glaubt nicht, dass die Zentralbanken und das von ihnen geprägte Geld in nächster Zeit verschwinden werden.

Ripples Strategie, Bankpartner in sein Ökosystem einzubinden, funktioniert eindeutig – aber das Ausmaß, in dem diese Institutionen das RippleNet tatsächlich nutzen, ist nicht klar. Nur wenige scheinen über die Forschungsphase hinausgekommen zu sein. 

Die Tatsache, dass Ripple sie für die tatsächliche Nutzung bezahlen musste, unterstreicht das. 

Im Moment profitieren sowohl Ripple als auch MoneyGram von ihrer Allianz. Dennoch sind sich beide Unternehmen zweifellos darüber im Klaren, dass bald viel größere Veränderungen Auswirkungen auf ihre Kerngeschäfte haben werden.

- Anzeige -

Jetzt Bitcoin handeln:

  • Echte Bitcoin kaufen
  • Bitcoin, Kryptowährungen, Aktien und mehr
  • Einzahlung mit PayPal, Kreditkarte, Sofort, SEPA und mehr

Hinweis: 75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Geld zu verlieren.

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.