Ethereum auf höchstem Preis seit 30 Monaten – Analysten erwarten weitere Gewinne

Ethereum auf höchstem Preis seit 30 Monaten – Analysten weitere Gewinne
  • Der Ethereum-Preis nähert sich 500 Dollar.
  • Zur Vorbereitung der Version 2.0 werden aktuell bereits über 100k ETH gestaked.
  • Analysten setzen große Hoffnungen auf die Ethereum-Preise in den kommenden Monaten.


Bitcoin steht natürlich mit seiner unerbittlichen Rallye, die sich dem Allzeithoch nähert, im Rampenlicht – Ethereum hingegen ist noch weit von seinem persönlichen Meilenstein entfernt.

Als BTC auf den höchsten Preis seit Januar 2018 geklettert ist, hat Ethereum ein neues 30-Monats-Hoch bei unter 490 Dollar erreicht. Dieser Schritt kam am frühen Mittwochmorgen und knüpfte an die Dynamik der letzten Wochen an.

Dies markiert den höchsten Preis, den Ethereum seit Juni 2018 – in der Zeit nach dem Platzen der Krypto-Marktblase – gesehen hat. Diesmal bewegen sich die Dinge in eine positivere Richtung, und viele Branchenbeobachter erwarten noch größere Gewinne für ETH:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

$800 sind für ETH kein unrealistisches Ziel, es läge aktuell immer noch 42% unter dem Allzeithoch, während Bitcoin derzeit nur 12% unter seinem eigenen ATH liegt.

Ethereum-Validator Tyler Smith hat für das erste Quartal 2021 einen vierstelligen Preis für ETH anvisiert – vorausgesetzt, die Beacon Chain wird gestartet und Bitcoin tritt nicht in eine große Korrekturphase ein.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

ETH 2.0 Staking schreitet langsam voran

Die Dynamik dürfte weiter zunehmen, wenn die Phase 0 von ETH 2.0 tatsächlich noch in diesem Jahr die Genese erreichen kann. Im Moment scheint dies unwahrscheinlich, da das ersten Staking nur langsam an Fahrt gewinnt.

Gemäß dem letzten Update des ETH 2.0 Staking-Fortschritts-Bots sind inzwischen über 100k ETH gestaked worden. Dies entspricht nur knapp 20% des Gesamtbetrags, der bis zum 24. November benötigt wird, um die Genese der Beacon Chain zum vorhergesagten Termin am 1. Dezember zu ermöglichen.

Wenig Anreiz zu Staken

Von den rund 1,8 Millionen ETH-Transfers heraus aus Uniswap in der letzten Woche wurden nur sehr wenige im Staking-Contract festgeschrieben. 23,5% dieser Summe würden ausreichen, um das Ziel zu erreichen – aber die DeFi-Farmer haben andere Ideen, und der größte Teil davon wurde in alternative Protokolle wie SushiSwap verlagert.

Es gibt im Moment wenig Anreiz, ETH zu staken, da es bis zum Start des Hauptnetzes keine Belohnungen gibt. Wenn man die einjährige Sperrfrist in Betracht zieht, scheint das Trading oder das Farming für die Mehrheit der Ethereum-Inhaber aktuell die bessere Wahl zu sein.

Kryptowährungen kaufen & handeln: Beliebte Anbieter
  •  
Testsieger
Logo eToro

Bewertung

5/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bewertung

3.6/5
Gebühren
Sicherheit
Krypto-Auswahl

Einzahlung via

Einzahlung via

76,4% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.