whitepaper

was ist bitcoin

NEWS

BASIS

CHARTS

WALLETS

KAUFEN

Start Ethereum News Ethereum 2.0 bekommt einen Sapphire-Testnet-Explorer auf Etherscan

Ethereum 2.0 bekommt einen Sapphire-Testnet-Explorer auf Etherscan

Veröffentlicht am  

- Anzeige -

Etherscan und Prysmatic Labs haben ihren „Beacon Chain Ethereum 2.0 Testnet Explorer“ veröffentlicht. Laut Ankündigung des Unternehmens ermöglicht der Explorer seinen Nutzern einen Blick auf das Sapphire Testnet – ein von Prystmatic Labs entwickeltes öffentliches Netzwerk, welches das „Ethereum 2.0 Phase 0“-Protokoll implementiert.

Neuer Testnet-Explorer – Ethereum 2.0 kann das Licht der Welt erblicken

Nachdem die Ethereum-Gemeinschaft aufgrund des langsamen Entwicklungsprozesses der zweiten Netzwerk-Iteration einen Vertrauensverlust erlitten hat, scheint es nun, dass Ethereum 2.0 früher als erwartet das Licht der Welt erblickt.

Während der jährlichen Devcon-Konferenz Anfang Oktober sagte Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin, dass die Layer-2-Lösungen „langsamer als erwartet“ vorankommen – und das, obwohl neun Teams an der kommenden Blockchain arbeiten.

Der Mangel an Optimismus in Bezug auf das Projekt wurde zum Teil durch Kommentare von Jamie Pitts verursacht, einem Entwickler der Ethereum-Foundation. Vor einem Gremium sagte Pitts, dass es einen deutlichen Mangel an Strategie und Koordination zwischen den Teams gebe, der zu Verzögerungen beim Projekt führe.

Die jüngsten Entwicklungen zeigen allerdings: Ethereum 2.0 ist durchaus noch lebendig. Am 5. Dezember gab Etherscan (einer der beliebtesten Blockchain-Forscher für das Ethereum-Netzwerk) bekannt, dass er einen Explorer für das neue Ethereum-Testnetz veröffentlicht hat.

Der „Beacon Chain Ethereum 2.0 Testnet Explorer“ wird auf der Eth-2.0-Node-Implementierung namens Prysm laufen. Das von Prysmatic Labs entwickelte Sapphire-Testnetz implementiert das „Phase 0 Protokoll“ von Ethereum 2.0.

Blockchain-Explorer macht die Teilnahme an Testnetzen für alle zugänglich

Prysmatic Labors zufolge erlaubt die Proof-of-Stake-Blockchain jedem die Teilnahme, der ETH im Goerli-Testnetz hält. Der Start des Sapphire-Testnetzes im Juli folgte auf den Start der Nimbus- und Lighthouse-Testnetze im März und April.

Diejenigen, die dem Testnetz beitreten, fungieren als Validatoren und können an der Antragstellung und Abstimmung über Blöcke im Protokoll teilnehmen. Das Verhalten der Netzwerkteilnehmer wird mit Belohnungen und Strafen belegt, um eine natürliche Umgebung im Testnetz zu ermöglichen.

Hierzu Prysmatic Labs:

„Um am Netzwerk teilzunehmen, kann jeder 3.2 ETH aus dem Goerli ETH1.0 Testnetz in einen Validator-Einzahlungsvertrag schicken, für den der Benutzer als Validator im System vermerkt wird.“

Laut dem „Beacon Chain Testnet Explorer“ befinden sich zum Zeitpunkt des Schreibens 517 aktive und 213 inaktive Prüfer im Netzwerk. Validatoren, die für einen bestimmten Zeitraum inaktiv bleiben, werden so eingestellt, dass ihr Einsatz aus dem Testnetz entfernt wird.

Bisher wurde aber keiner der Staker bestraft, wie der Explorer zeigt. Rund 940 der 1.650 teilnahmeberechtigten ETH seien gewählt worden, zeigt der Explorer.

- Anzeige -

Coin-Update.de ist eine reine Informationsplattform, die nach bestem Wissen und Gewissen Inhalte erstellt. Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit kann nicht garantiert werden, das gilt auch für Kursbewegungen und -angaben. Die auf Coin-Update veröffentlichten Inhalte, Meinungen, Informationen, usw. dienen ausschließlich dem Zwecke der Information und sind keinesfalls eine auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtete Anlageberatung und auch nicht fachkundig. Die hier veröffentlichten Inhalte stellen weder Kauf- noch Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Garantie oder Zusicherung bestimmter Kursbewegungen zu verstehen. Analysen, Meinungen, Schätzungen, Angaben oder Simulationen zur historischen Kurs- bzw. Wertentwicklung eines Finanzinstruments sowie Prognosen für zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen der dargestellten Finanzinstrumente sind keine zuverlässigen und fundierten Indikatoren für die Wertentwicklung. Historische Ereignisse garantieren keine zukünftigen Gewinne. Prognosen enthalten zudem unvorhersehbare Risiken und Faktoren, die von vornherein nie hundertprozentig abgeschätzt werden können. Das kann dazu führen, dass tatsächlich eintretende Ereignisse, Kursbewegungen sowie andere Faktoren deutlich von den auf Coin-Update veröffentlichten Informationen abweichen. Zudem verpflichtet sich Coin-Update nicht, die Prognosen weiter zu verfolgen oder nachträglich anzupassen. Investitionen in digitale Währungen sind mit hohem Risiko verbunden, der Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden und ist jederzeit möglich. Die Verwendung der Informationen dieser Medienplattform erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte von Coin-Update sind lediglich Meinungen und unterliegen keiner Qualitätskontrolle, sind nicht als Entscheidungsgrundlage, insbesondere nicht für die Geldanlage oder Investition, geeignet und dienen ausschließlich der allgemeinen Information und Diskussion. Bei Coin-Update handelt es sich keinesfalls um Anlageberatung, Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen oder fundierte Prognosen bezüglich der Wertentwicklung. Die veröffentlichten Inhalte auf Coin-Update entsprechen lediglich der Meinung des Autors bzw. der Autoren. Die Inhalte stellen keine Beratung im weitesten Sinne dar und ersetzen keine individuelle Rechts- oder Steuerberatung.

- Anzeige -